Frage von CurlDixon, 72

Darmbakterien in Vagina aber keine Infektion?

hallo. vor zwei Woche habe ich einen eher unangenehmen Geruch (kein Fischgeruch, ich weiß nicht wie man dan beschreiben kann aber nicht so wie sonst und eher unangenehm) bemerkt aus meiner Vagina bzw der Ausfluss. bin zur FA und die hat mich untersucht, meinte aber ich hätte keine Infektion, jedoch ein paar Darmbakterien die davon kommen sollen dass ich Tangas trage (was ich seltsam finde weil ich trage seit Jahren Tangas, aber nun gut). sie hat mir sonst nichts gesagt und auch nichts vorgeschlagen, der Geruch wird aber nicht besser und es stört mich sehr. was kann ich dagegen nehmen? ich habe das gegoogelt und bin auf Milchsäurezäpfchen gestoßen oder von der Firma Canesten etwas gegen eine bakterielle Vaginose (das war auch meine Sorge dass ich die haben könnte, aber sie meinte ja ich hätte keine Infektion)

könnt ihr mir etwas empfehlen? es geht nur um den Geruch, sonst habe ich keine Beschwerden.

Expertenantwort
von HelpfulMasked, Community-Experte für Frauen, 36

Deine FA hat recht. Verzichte bitte auf Tangas. Trage stattdessen Slips aus atmungsaktiver Baumwolle. Diese solltest du bei hohen Temperaturen waschen (Bedenke: Krankheitserreger werden erst ab einer Waschtemperatur von 60 Grad, Pilze sogar erst ab 70 Grad abgetötet; Ein spezielles Waschmittel, wie zum Beispiel Canesten Hygiene Wäschespüler, kann hier unterstützend wirken)

Du solltest einfach alles tun um deine Scheide und deinen Intimbereich gesund zu halten. So wirst du womöglich auch den Geruch los. Darmbakterien können u.a. einen Pilz verursachen.

  • Der Erhalt des natürlichen ph-Wertes ist natürlich das A&O. Idealerweise liegt der pH-Wert der vaginalen Schleimhaut im sauren Bereich zwischen 3 und 4 (od. 4 - 4,5). Milchsäure stabilisiert den pH-Wert.
  • Die richtige Intimpflege: Waschlotionen, die den sauren pH-Wert in der Vagina schützen (Apotheke, Drogeriemarkt,...) - Achtung: hier gehen die Meinungen auseinander. Am besten mal den Gyn fragen.
  • Im Gegensatz zu o.g. Tipp: einfach mit Wasser reinigen. Das sollte auch völlig ausreichen
  • den äußeren Intimbereich max. 1 pro Tag mit lauwarmen Wasser oder einem sanften Waschgel säubern
  • trockene Handtücher verwenden die regelmäßig (!) gewechselt werden
  • seperaten Waschlappen & Handtuch für den Intimbereich verwenden
  • Bzgl. der Waschlappen: Waschlappen zur Intimpflege nur 1x gebrauchen - wenn überhaupt - Krankheitserreger sammeln sich häufig hier an
  • tägliches Wechseln der Unterwäsche
  • enge Kleidung vermeiden
  • Auf die richtige Wischtechnik beim Toilettengang achten! (von vorne nach hinten)
  • hohe Temperaturen und Luftfeuchtigkeit im Intimbereich vermeiden/stark reduzieren! (z.B. durch Saunabesuche, Wannenbäder, häufige Schwimmbadbesuche)
  • Tragen von Slipeinlagen vermeiden (luftundurchlässige Klebefolie führt zu einem feucht-warmen Mileu)
  • Immunsystem stärken! vitaminreiche Ernährung, ausreichend Schlaf, ausreichend Bewegung an frischer Luft, gesunde Lebensweise, Stressvermeidung.
  • nasse Badesachen sofort wechseln!
  • Vaginalmilchsäurezäpfchen immer mal wieder (auch vorbeugend!) verwenden
  • Mir wurde von meiner Frauenärztin Deumavan Intimsalbe empfohlen (ohne Lavendel!) - sie schützt meine empfindliche Haut im Intimbereich vor Verletzungen und Reizungen. Durch kleine Risse in der Haut können sich Bakterien nämlich gut festsetzen. Diesem kann man durch die Salbe gut vorbeugen. Salbe immer vor und nach Reizung, Beanspruchung auftragen (Sex, Rasur,...)
  • Während der Periode: auf luftdichte oder kunststoffbeschichtete Slipeinlagen und Binden verzichten. Am besten atmungsaktive Binden und nach Möglichkeit Produkte mit natürlich gebleichtem Zellstoff verwenden
  • Tampons können die Scheiden-Schleimhaut verletzen und daher zu einer Pilzinfektion führen. Am besten also o.g. Tipp beherzigen oder sich einmal mit dem Thema "Menstruationstassen" auseinandersetzen.
  • Ein Bidet kann für die Intim-Hygiene sehr nützlich sein und die Scheide vor Bakterien und Pilzen und damit letztlich vor Scheidenpilz schützen

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen & wünsche dir alles Gute!

Lg

HelpfulMasked

Kommentar von marylinjackson ,

Warum nur 1X täglich eine intime Reinigung mit Wasser? Die Cremes und Seifen können reizen.

Das Spülen der Scheide nach jedem Toilettengang mit Wasser wird von vielen Frauen getätigt (Bidet).  Es gibt dafür auch extra Duschvorrichtungen.

Das geht auch mit jedem Wasserbehälter.

Kommentar von HelpfulMasked ,

Ja und was willst du mir damit nun sagen?

Kommentar von marylinjackson ,

Es war eine Frage, Deine Gegenfrage ist keine Antwort.

Kommentar von HelpfulMasked ,

Das Spülen der Scheide nach jedem Toilettengang mit Wasser wird von vielen Frauen getätigt (Bidet).  Es gibt dafür auch extra
Duschvorrichtungen.

Das geht auch mit jedem Wasserbehälter.

Inwiefern ist das eine Frage?

Warum nur einmal ergibt sich folglich aus dem Kontext.

Antwort
von GoodFella2306, 21

Sie hat dir keinerlei Vorschläge gemacht, was du tun könntest? Das finde ich äußerst merkwürdig. An der Stelle würde ich definitiv eine andere Frauenärztin aufsuchen. Die Tatsache, dass du seit Jahren Tangas trägst, ändert nichts daran dass es plötzlich zum Auftreten von Darmbakterien in deiner Vagina kommen kann. Das eine schließt das andere nicht aus.

Antwort
von Bambi201264, 36

Vielleicht mal den Arzt wechseln. Wenn Du schon selbst bemerkst, dass was nicht stimmt, sollte der Arzt auch rausfinden, was es ist.

Antwort
von marylinjackson, 9

Durch Tangas werden rein mechanisch Darmbakterien in die Scheide getragen. Je älter eine Frau wird, desto schlaffer das Gewebe und desto größer die Reibungsflächen im Intimbereich. Tangas sind wirklich bei Beschwerden ungeeignet.

Antwort
von Mirachandra, 31

Hallo CurlDixon,

Die Milchsäurezäpfchen kannst du ganz einfach durch Joghurt ersetzen. Ist billiger und hilft den Säurehaushalt im Intimbereich zu regulieren, sollte er durch die Menstruation oder andere hormonelle Sachen durcheinander geraten sein. Dies hilft auch gegen unangenehmen Geruch. Ca 3 Tage lang mit einer Binde über Nacht.

Ausserdem gibt es das Gel: Multi Gyn Active. Dieses hat den selben Effect und wirkt vorbeugend. http://www.multi-gyn.de/

Als Tip noch am Rande wegen der Darmbakterien (klingt jetzt lustig) Nach dem Stuhlgang von vorne nach hinten reinigen, nicht andersherum ;) Den Fehler machen viele.

Gute Besserung.

Kommentar von Belladonna1971 ,

Die heutigen Joghurts aus dem Supermarkt können Sie hierfür vergessen! Bevor noch weitere Keime eingeschleppt werden, besser das Zäpfchen nehmen!

Kommentar von Mirachandra ,

Wieso? Was ist denn in NATURjoghurt verkehrtes drin?

Kommentar von HelpfulMasked ,

Nein um Himmels Willen! Joghurtbakterien haben in der Scheide absolut nichts verloren!!!

Kommentar von Mirachandra ,

Also ich habe den Tip von meiner Frauenärztin! Und es hat auch funktioniert. Aber für Erklärungen bin ich immer offen!

Kommentar von HelpfulMasked ,

Bei diesem Scheidenpilz-Mythos ist es wie bei manchem Märchen – ein wahrer Kern steckt darin. Aber eins nach dem anderen: Zur natürlichen Abwehr der Vaginal-Schleimhaut gehören sogenannte Milchsäure-Bakterien dazu. Sie halten die Hefepilze in Schach. Wird dieses Gleichgewicht nun gestört, können sich die Hefepilze bis zur Infektion ausbreiten. Nun denkt man, Milchsäure-Bakterien sind ja auch in Joghurt enthalten und führe ich nun einen in Joghurt getauchten Tampon ein, ist alles wieder in Ordnung. So einfach geht‘s leider nicht, denn die wenigen Milchsäure-Bakterien haben keine Chance. Hier muss zuerst ein Anti-Pilz-Mittel genommen werden. Es gibt gut verträgliche und hochwirksame Anti-Pilz-Mittel, die Sie rezeptfrei in Ihrer Apotheke bekommen, so sind Sie die Beschwerden schon nach wenigen Tagen los.

Zudem enthält Joghurt neben Milchsäure-Bakterien auch viele Bakterienkulturen, die im natürlichen Scheidenmilieu nichts zu suchen haben, sowie chemische Zusätze, Konservierungsstoffe und gegebenenfalls Zucker. Daher kann das Einführen von in Joghurt getauchten Tampons auch Reizungen der Scheidenschleimhaut und Entzündungen verursachen und die Scheidenpilz-Infektion sogar verschlimmern.

http://www.geschlechtskrankheiten.de/scheidenpilz/scheidenpilz-hausmittel/

Die Idee, einen Tampon in Joghurt zu tauchen und zu verwenden, ist eigentlich gut. Joghurt enthält Milchsäurebakterien und kühlt die entzündete Scheide. Natürliche Milchsäurebakterien sind für eine gesunde Scheide wichtig, denn sie säuern das Scheidenmilieu an und halten unerwünschte Erreger fern. Doch der Joghurttampon hat einen Haken: die Milchsäurebakterien in Scheide und Joghurt sind nicht die gleichen. Denn bei den Milchsäurebakterien gibt es viele verschiedene Arten. Und jede Bakterienart erfüllt ihre Aufgaben.

Joghurtbakterien gehören nicht in Scheide

In klassischen Joghurts befinden sich Lactobacillus delbrueckii und Streptococcus thermophilus - zwei Keime, die sich zur Ansäuerung und Dicklegung von Joghurt eignen. Milde Joghurts können zum Beispiel Lactobacillus acidophilus und Bifidobacterium bifidum enthalten. Mit Ausnahme von Lactobacillus acidophilus haben die Joghurtbakterien in einer gesunden Scheide aber nichts verloren. Hier herrschen andere Milchsäurebakterienarten vor. Wer Pech hat, handelt sich mit dem Joghurttampon noch ein zusätzliches Problem ein, denn Joghurts können auch Hefen enthalten. Die Qualität des Joghurts mindern die Hefen nicht, das Scheidenmilieu können sie dagegen stören und damit von neuem Beschwerden verursachen.

http://www.symbiopharm.de/de/anwendungsgebiete/hilft-tampon-mit-joghurt.html

Nicht alles was der FA rät ist wirklich sinnvoll - meist schlichtweg falsch. Leider erlebe ich dies hier auf GF immer häufiger. Evtl. sollte man bei vielen einen Arztwechsel anraten

Kommentar von Mirachandra ,

Danke für die Erklärung :)

Kommentar von ArchEnema ,

chemische Zusätze, Konservierungsstoffe 

Nö, eigentlich nicht. Das ist verboten. Bzw. es darf sich dann nicht mehr "Joghurt" schimpfen.

Auch Hefen leben natürlicherweise auf der Haut und Schleimhaut. Da braucht's keinen Joghurt für um die zu bekommen.

Natürlich wie Symbiopharm behaupten, dass Naturjoghurt nicht hilft. Weil sie ja keinen Naturjoghurt verkaufen...

Kommentar von ArchEnema ,

*wird behaupten

Kommentar von HelpfulMasked ,

@ArchEnema: es sind 2 Links - überlesen? Warum du dich daher auf Symbiopharm versteifst ist mir schleierhaft. Diese Infos findest du auf vielen Seiten und Artikeln.

Antwort
von Tastenheld, 33

mit Pflegeöl / Intimseife (also nicht pH neutral sondern sauer) und Wasser versuchen, die Flora zu beruhigen.

Antwort
von Meli6991, 20

nutzt du täglich intimwachgel mit Milchsäure ?

Kommentar von CurlDixon ,

nein ich wasche eigentlich nur mit Wasser, das aber auch öfter am Tag (immer nach dem toilettengang)

Kommentar von Meli6991 ,

dan kauf dir mal so ein waschgel


auserdem riecht 1-2 mal am tag waschen .... weniger ist hier mehr.. sagt dir auch das Internet.

Kommentar von HelpfulMasked ,

Es reicht auch mit Wasser zu waschen. Das Hauptproblem sind erstmal die Tangas.

Kommentar von Meli6991 ,

ich persönlich fühl mich mit dem waschgel besser und frischer

Antwort
von maddie93, 10

Wieso sind Tangos so schlimm?
Ich hatte damit noch nie probleme

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community