Frage von shamburg, 55

DARM UND MAGEN PROBLEME BITTE UM HILFE WICHTIG?

Liebe Community, ich bitte um euren Rat. Seit einem Jahr leide ich unter Magen bzw Darmproblemen. Angefangen hat es damit, dass ich immer, wenn ich etwas gegessen habe, Bauchschmerzen bekommen habe und Durchfall. Dies hat sich aber nach einigen Monaten wieder gelegt. Jetzt habe ich folgendes Problem: Ich leide unter ständigem Völlegefühl, ich muss aufs Klo aber kann einfach nicht. Wenn dann sind es kleine brüchige Stückchen. Zudem kommen ständige Bauchschmerzen hinzu, mal im Magen oder in verschiedenen Bereichen des Darms. Dies geht dann einige Tage so, die Symptome nehmen nach etwa einer Woche ab. Des Weiteren wechselt mein Stuhlgang von brüchigen Stückchen zu plötzlichem Durchfall. Zudem sind manchmal Blut und Schleim im Stuhl vorhanden. Eine Darmspiegelung habe ich hinter mir - kein Befund. Der Arzt empfiehl mir eine Therapie mit Abführmittel, aber eine Verbesserung ist nicht vorhanden. Zudem kommen Juckreiz und Schmerzen am After nach jedem Stulgang.Zu meiner Person selbst: ich habe etwa 8 Kilo in diesem Jahr zugenommen, aber auch wieder verloren ohne Änderung meiner Ernährung. Sport treibe ich auch. Meine Frage nun ist: Was kann es sein? Ich danke im vorraus für ihre Antworten, ich leide wirklich sehr darunter, da ich auch nichts mehr essen will, weil ich weiß es wird mir so hart im Magen liegen.

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von quinann, 33

Darmspiegelung ohne Befund, das ist schon mal gut.

Eine Magenspiegelung wäre sinnvoll und nochmal zum Arzt gehen und "Druck" machen.

Ansonsten hilft vielleicht Diät, also leichte und nicht fettige Speisen.

Antwort
von afterglow123, 13

Leidest du unter hohem Stress?

Ich würde dir eventuell auch eine Magenspiegelung empfehlen und eventuell den Zwölffingerdarm untersuchen. Dann kann der Arzt sehen ob du auf Gluten allergisch bist.

Frage zum Blut, ist die Farbe dunkel oder hell? 

Kommentar von shamburg ,

mehr hell als dunkel

Antwort
von Huflattich, 20

Abklären ob die Bakterien in Balance sind, dazu eine Stuhlprobe beim Arzt abgeben .testen lassen .

Morgens eine halbe Zitrone in ein kleines Glas Wasser pressen und auf nüchternen Magen trinken .

Bitterstoffe und Ballaststoffe zusätzlich einnehmen .Enzyme nicht vergessen .

Auf Parasiten  (z.B.Würmer)  testen lassen 

Die letzt Option wäre dann evtl. eine Magen - Darmspiegelung die ich (für michje nach Alter vornehmen lassen würde (ab 45) 

Geschmacksache aber ein guter Arzt sollte ohne diese Apparaturen und Untersuchungen klar kommen. 

Antwort
von stonitsch, 6

Hi shamburg,einiges spricht für M.Crohn.Durchfälle können da auftreten.In den Antworten sind auch andere Möglichkeiten aufgezeichnet wie zBGlutenunverträglichkeite oder Unverträglichkeiten auf andere Substanzen.Am Wochenende gibt es Notdienste.Die Probleme sind aber schon lange bekannt,ein niedergelassener Notarzt wird wenn er es für nötig findet an eine Interne KH_Abteilung verweisen.LG Sto 

Antwort
von Regenfee, 33

Bist du auf Unvertglichkeiten getestet worden (Laktose oder Fructoseintolleranz)?

Kommentar von shamburg ,

Nein noch nicht, aber habe selbst verzichtet auf alles mögliche, um zu gucken wie es wirkt, aber trotzdem keine Verbesserung. 

Kommentar von Regenfee ,

lass das mal beim Arzt testen

Antwort
von amy2107, 25

Hallo! ist auch eine Magenspiegelung gemacht worden oder nur Darm? Sind Nahrungsmittelintoleranzen getestet worden? Das würde ich mal noch versuchen. Alles gute!

Antwort
von HansAntwortet, 23

Einem arzt der eine Abführmittel"therapie" vorschlägt würde ich nicht vertrauen. Ausserdem scheint ihm ja nicht viel an der richtigen Diagnose zu liegen.

Abführmittel sind keineswegs zu unterschätzen - u.U. hast du danach noch mehr Probleme oder bist dauerhaft auf Abführmittel angewiesen um überhaupt noch aufs Klo zu können.

Antwort
von nixawissa, 16

Wenn der Stuhl hell oder gelb bis weiß aussieht, könntest Du eine Hefepilzinfektion haben die aber mit den herkömlichen Medikamenten schlecht zu bekämpfen ist. Hierbei würde nur ein vollkommener Verzicht auf süsses und Alkohol helfen und eine Kur mit Grapefruitsaft und das ein paar Wochen lang! Lass mal auf hefepilz den Stuhl untersuchen und bei positivem Ergebnis diese Kur anwenden!

Antwort
von GehOrgel, 12

1. Frage: Hast Du Antibiotika bekommen? :(

2.Frage: Isst Du hastig und schluckst Du die Speise ziemlich ungekaut, besser gesagt, nicht zu Brei gekaut, herunter?

3.Frage: trinkst Du etwas vor dem Essen? (Wäre empfehlenswert!)

Kommentar von shamburg ,

ich habe keine antibiotika bekommen, ich kaue ordentlich und trinke auch wasser :/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten