Frage von Luciilay, 22

Darm Pilz durch Essstörung?

Ich bin total verzweifelt Seid einigen Monaten hab ich starke Bauchschmerzen und Blähungen Alles fing wärend einer kleiner esstörung an Über ungefähr 3 Monate ernährte ich mich fast ausschließlich von 2 aufback Brezeln am Tag Dann fingen irgendwann die Beschwerden an Und Jetz frage ich mich ob ein Darm Pilz für meine Beschwerden in frage kommt Ich war schon. Ein paar mal beim artzt Hatte eine Darm Spiegelung und es wurde nichts gefunden Dazu muss ich sagen das ich mich schon länger wieder normal ernähre Bitte keine blöden Kommentare Mir geht es damit nämlich wirklich schlecht

Antwort
von Parnassus, 9

Viel interessanter wäre in deinem Fall eine Blutuntersuchung. Du könntest logischerweise Mangelerscheinungen haben welche durch falsche Ernährung entstanden sind. Bis die Darmflora wieder im Gleichgewicht ist und das Immunsystem stärker,braucht der Körper Zeit und entsprechenden Input.

Kommentar von Luciilay ,

Blutuntersuchung hatte ich auch schon
War auch nichts

Antwort
von Canteya, 11

wenn du beim Arzt warst und der meint dass alles ok ist, dann kannst du dem ruhig glauben

Kommentar von Luciilay ,

Naja auf einen Darm Pilz wurde halt noch nicht getestet 

Antwort
von michamama, 14

es gibt spezielle Bakerein zu kaufen

in Apotheke)

und als Ernährungs würde ich empfehlen

Heidelbeeren in jeglicher Version (Kompott, Eis, Tiefgekühlt etc.)

und Buttermilch

es wird sich sicherlich dadurch ändern aber leider ziemlich langsam

gute Besserung

ich meine einen Versuch ist es Wert, oder?

Kommentar von Luciilay ,

Vielen Dank für deinen Rat 

Aber mir ist aufgefallen das es von Obst nur noch schlimmer wird

Und probiotika hab ich auch schon ausprobiert hilft aber nicht 

Kommentar von michamama ,

habe aber in fachzeitschrift biem Heilpraktiker gelesen, dass GEKOCHTES Obst gut ist und zwar besonders heidelbeeren.

Einen Versuch wäre es doch Wert, oder ?

ICH würde es probieren

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community