Frage von themachina, 58

Darm blutet und ich habe Schmerzen?

Hallo.

Ich habe seit 4 Tagen bei jedem Stuhlgang hellrotes Blut mit dabei, das mitausgeschieden wird. Bisher wars immer härterer Stuhl, heute habe ich dann (wg. Verdacht auf Hämorrhiden) Durchfall provoziert, um zu gucken, ob ich auch bei weichem Stuhl blute. Und ja, tue ich. Hatte eben Durchfall und hab geblutet ohne Ende.

Dachte aber, man blutet bei Hämorrhiden nur bei hartem Stuhl / starkem Pressen?

War bisher nicht beim Arzt, hatte noch nie Hämorrhiden (ist nur mein Verdacht), bin auch eher nicht der Typ dafür (viel Bewegung, gesunde Ernährung, junges Alter, selten Verstopfung)…

Es brennt nix, es juckt nix, es blutet nur. Und ich habe seit ca. 4 Wochen Unterleibsschmerzen, wegen derer ich auch beim Gynäkologen waren, die blieben allerdings ohne Befund.

Also. Schmerzen im Unterleib + Blut aus dem Darm bei härterem und sehr weichem Stuhl.

Was könnte das sein?

(Ich frage nicht, was ich tun sollte, weil ich weiß, dass die Antwort darauf lautet: Geh zum Arzt! Und ja, das mache ich, aber nicht mehr heute Abend, dementsprechend will ich nur wissen, wie ich das einordnen sollte, damit ich ruhig schlafen kann)

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von eusreg, 54

Dein Darm ist möglicherweise mehr oder weniger entzündet. Ist manchmal auch Schleim dabei beim Stuhlgang?

Wenn das Blut hellrot ist, ist es nicht ganz so schlimm, denn da bedeutet, dass die Blutquelle irgendwo aussen sitzt. Wenn das Blut schwarz wäre und "versteckt" im Stuhlgang, dann ist's schlecht, denn dann komtm es von tiefer im Darm her.

Die Unterleibschmerzen können auch vom Darm kommen. Ich tippe auf  leichte Entzündung.

Möglicherweise hast du auch ein paar Nahrungsmittelunverträglichkeiten, von denen Du noch nichts weisst, und die dafür sorgen, dass der Darm schmerzt.

So was kann innerhalb von Sekunden schon apsieren, nachdem man was Falsches gegessen hat.

Gerade heute abend hatte ich das mit einem Billig-Keks: ich kann  Billig-Weizen nicht vertragen. kein Gluten, aber Weizenunverträglichkeit.

Bio-Weizen geht etwas besser, davon muss ich jedenfalls nicht innerhalb von Minuten wg. Durchfall auf's Klo rennen.

Eine Darmspiegelung gibt diagnostisch sicherlich den meisten Aufschluss, aber stellt an sich für den Darm auch eine Belastung dar, da der Darm dafür aufgepumpt wird wie ein Luftballon und sich dadurch feinste Risse bilden. (Wird teilweise heftig dementiert von einigen Gastro-Enterologen).

Daher würde ich testweise erstmal 3 Wochen lang keinen Weizen, Dinkel und anderes Getreide oder Körner/Müsli essen (nur Gemüse, Obst und helles Fleisch). Auch keinen Zucker, keinen Kaffee, keinen Alkohol, keine scharfen Gewürze, keinen Senf, keinen Essig, keine Hülsenfrüchte, keine Säfte oder Sonstiges mit Säure. Ohja, ganz wichtig: Mal 3 Wochen keine Milch! Evtl. ausweiten testweise auf alle Milchprodukte. Schafs- oder Ziegenmilch ist besser als Kuhmilch für den Darm. Aber lass testweise mal für 3 Wochen alle Milchsorten mal weg.

Viel gedünstetes Gemüse essen, selbstgezogene Brühe, gebackene Kartoffeln-Auberginen-Karotten, etc. Gemüsegerichte.

Ich wünsch Dir viel Erfolg beim Finden der Ursache!

Meine Antwort natürlich ohne Gewähr! Wenn Du einen Gastro-Enterologen fragen würdest, würdest Du nur eine Antwort bekommen: Darmspiegelung!

Naja, einmal kann man es ja machen, um Klarheit zu gewinnen. Sag denen dann aber, sie sollen nicht so stark aufpumpen ;-)

Und solltest Du danach ein entzündungshemmendes Präparat bekommen, so lass Dir gesagt sein, dass ich diese Präparate nicht vertrage und auch nicht mehr nehme. Ich krieg meinen Darm jetzt in den Griff allein durch auf die Ernährung zu achten und Bewegung und Seelenfrieden.

Ohne Gewär natürlich! Gastro-Enterologen würden mir jetzt was husten! ;-)

Viel Glück!!!!

Kommentar von eusreg ,

Ach ja, auch nichts Tiefgefrorenes oder aus der Dose essen in der Testphase. Nichts aus Packungen, keine fix-und-fertig-Nahrungsmittel, keine komplexen Herstellprozesse, Am Besten nur Frischkost, viel stilles Mineralwasser und viel gedünstetes Gemüse...

Antwort
von Rollerfreake, 58

Gehe bitte sofort zum Arzt, die Darmwand ist sehr stark durchblutet und bei starken Blutungen kommt es zu einem Volumenmangelschock der akut lebensbedrohlich ist. Ggf. ist sofortige medizinische Hilfe erforderlich, da kannst du nicht bis morgen warten.Am besten gehst du in die Notaufnahme vom Krankenhaus, Arztpraxen haben jetzt alle geschlossen und im Krankenhaus gibt es auch bessere Diagnosemöglichkeiten. Alles Gute!

Antwort
von fragende12345, 52

Das könnte z.b. eine darmentzündung sein muss aber nicht...ist aber sehr ernst zu nehmen sollte es doch eine sein.

Antwort
von violatedsoul, 54

Hämorrhoiden gibt es auch innerlich. Von daher wäre eine Darmspiegelung ratsam.

Antwort
von KaeteK, 51

Da kann dir keine sagen, was du hast. Also geh rasch zum Arzt und wenn die Schmerzen nicht aufhören, sofort. lg und gute Besserung..

Antwort
von KEKO174, 53

Sofort zum Arzt! Ich will hier nicht den Teufel an die Wand malen aber das hört sich nicht gut an.

Kommentar von themachina ,

Ja, fühlt sich auch nicht gut an. 

Wollte nur wissen, ob sich's noch nach Hämorrhiden anhört oder nicht. 

Kommentar von KaeteK ,

Du mußt dich untersuchen lassen...was anderes kann dir keine hier sagen. lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten