Frage von TomPagel, 214

Darf man als Junge in der Schule verschleiert sein?

Darf man als Junge während den Schulaufgaben ein Kopftuch tragen😂? Wäre doch dann eigentlich eine gute Idee, oder?

Antwort
von saidjj, 31

Hallo

Ich muss sagen das es für mich das aller letzte wäre wenn Schüler anfangen würden dies zu tun , denn wenn es tatsächlich nicht der Hausordnung der Schule Wiederspricht hätte das zur Folge das früher oder später Kopftücher während des Tests verboten sind und dieses verbot würde dann wahrscheinlich auch die Musliminen treffen die es wegen ihrem Glauben tragen .

Antwort
von anonymos987654, 32

.. Wenn Mädchen dann im Gegenzug auch "oben ohne" herumlaufen dürfen...

Antwort
von Kickflip99, 93

Was möchtest du über deine AirPods dann hören? Der klassische Spickzettel ist immer noch am besten

Antwort
von Eyeslikeadeer, 77

Dürfte man prinzipiell schon, wenn die Schule nicht ein extra Verschleierungsverbot vorgesehen hat.

Kommentar von X3030 ,

..was hoffentlich bald ein bundesweites Gesetz wird. 

Kommentar von Xipolis ,

Männer nehmen normalerweise Ihre Kopfbedeckung in Gebäuden ab, alleine schon des Respekts gegenüber den anderen wegen.

Antwort
von Xipolis, 61

Für einen Mann ist es ziemlich respektlos und unhöfflich gegenüber den Mitmenschen in Gebäuden eine Kopfdeckung zu tragen.

Antwort
von Schnoofy, 72

Warum nicht.

Das Problem ist, die Lehrer werden Dich dann wahrscheinlich aufs Mädchenklo schicken.

Und da Du dort in der Minderheit bist könnte das ziemlich unangenehm werden.

Antwort
von Rosswurscht, 106

Spitzen Idee, ja ...

Antwort
von Sillexyx, 71

Deine Mitschüler werden dich alle auslachen.

Expertenantwort
von TechnikSpezi, Community-Experte für Computer, Schule, PC und Hardware, 60

Jeder in Deutschland weiß, dass Männer keine Kopftücher tragen.

Die Männer sind wenn schon die, die die Frauen dazu "zwingen".... Zumindest war es frühr so.

Als Mann dann mit Kopftuch zu kommen macht einfach keinen Sinn und ohne endlose Kommentare wirst du das sowieso nicht überlegen. Vor allem, sofern du keinen erkennbaren Migrationshintergrund hast.

Kommentar von Tilgung ,

Bei einigen Beduinenvölkern ist es auch üblich, dass sich die Männer ebenfalls verschleiern.

Kommentar von Tilgung ,

Sind zwar keine Beduinen, aber bei den Tuareg verschleiern sich die Männer:

Die Kleidung der Nomaden ist geschlechtsspezifisch. Männer tragen eine
schwarze, am Saum mit weißen oder gelben Fäden bestickte Hose (ikerbey), ein langes, bis zu den Knöcheln reichendes Übergewand (tekatkat) und den Gesichtsschleier, tagelmust oder eshesh,
um den Mund zu verdecken, da Körperöffnungen als unrein gelten.
Außerdem ist es üblich, dass sich Männer vor Frauen verschleiern. Nach
einer anderen Interpretation müssen sich die Männer, die häufig in der
Wüste und in den Bergen unterwegs sind, vor den Kel Eru, den
Geistern der Toten, schützen, die versuchen, auf dem Weg über den Mund
Besitz von den Lebenden zu ergreifen. Zur traditionellen Männertracht
gehörte, zumindest an hohen Festtagen, auch eine hohe Mütze aus rotem
Filz, die als Tukumbut bezeichnet wurde. Das Gesicht der Frauen
ist, wie bei den Berbern, unbedeckt, sie tragen aber ein Tuch auf dem
Kopf, das ihre Würde und ihre Ehre als erwachsene Frau verdeutlicht. Die
Kopfbedeckungen der Männer und Frauen haben in erster Linie mit dem
Ehrenkodex der Gesellschaft (asshak) zu tun und verdeutlichen Respekt, Anstand und Reserviertheit (takarakit)
https://de.wikipedia.org/wiki/Tuareg

Kommentar von TechnikSpezi ,

Wir reden hier über Kopftücher von Türken, und nicht Tuareg's aus dem Bereich von Afrika usw.

So habe ich es dem Bild und dem Tag "Islam" entnommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community