Frage von amylia, 137

Darf mein Lehrer mein Handy wegnehmen?

Hey Mir wurde vor 2 Tagen mein Handy in der Schule einkassiert, da es mir aus meiner Tasche gefallen ist. Zu dieser Zeit War ich im Tagesheim/HausaufgabenBetreuung. Die Erzieher dort sind keine Lehrer. Ich gehe auf eine Privatschule in Bayern. Heute meinte dann mein Betreuer dass er es bis zu den Ferien mir wegnimmt. Darf er das überhaupt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kuhlmann26, 29

Nein, das darf er nicht. Er hätte es Dir normalerweise am Ende der Hausaufgabenbetreuung wiedergeben müssen.

Wieder so ein Lehrer, der zwar von den Schülern die Einhaltung der Regeln verlangt, aber selbst dagegen verstößt, weil er sie (vermutlich) nicht einmal kennt.

Gruß Matti

Kommentar von AalFred2 ,

Er hätte es Dir normalerweise am Ende der Hausaufgabenbetreuung wiedergeben müssen.

Nö, warum?

Kommentar von Kuhlmann26 ,

Nö, warum?

Weil der Lehrer kein Recht hat, die Nutzungsrechte des Fragestellers in dessen Freizeit zu beschränken. Das Handynutzungsverbot gilt auf dem Schulgelände und nicht darüber hinaus. Wenn der Lehrer das Handy über die Schulzeit hinaus behält, kann der Fragesteller außerhalb des Schulgeländes keinen Gebrauch von seinem Eigentum machen. Und dazu, wie gesagt, hat der Lehrer kein Recht.

Die Einvernahme des Handys dient der Durchsetzung der Schulordnung und MUSS angemessen und verhältnismäßig sein; so steht es in jedem Schulgesetz. Wenn dem Fragesteller das Ding während der Hausaufgabenbetreung aus der Tasche fällt, liegt genau genommen keine Störung vor und es stellt sich die Frage, ob die Wegnehme überhaupt gerechtfertigt war. Der Schüler wollte das Ding ja vermutlich wieder weglegen und nicht benutzen. Da dies aber Auslegungssache ist, gehe ich der einfachheithalber davon aus, DASS die Wegnahme gerechtfertigt war.

Mit seinem Vorgehen wollte der Lehrer aber keine Störung der Hausaufgabenbetreuung beseitigen, denn sie war ja beseitigt, sondern bestrafen. Und damit überschreitet er seine Befugnisse.

Kommentar von AalFred2 ,

Rein juristisch ist das ganze Gequatsche einfach falsch. EIne Schulordnung kann beispielsweise ganz problemlos die Abholung durch die Eltern vorsehen. Da man mit Privatsschulen einen Vertrag eingeht, gibt es dort sogar noch weitergehende Rechte.

Kommentar von Kuhlmann26 ,

Wenn es mit den Eltern eine Vereinbarung darüber gibt, dass die Schule das Handy behalten darf, sieht die Sache selbstverständlich anders aus. Das geht aus der Frage aber nicht hervor. Ansonsten kann es natürlich auch an die Eltern übergeben werden. Jedoch unter den gleichen vorgenannten Bedingungen; also am selben Tag. Ist das nicht möglich, bekommt der Eigentümer sein Handy wieder.

Längerfristige Wegnahmen sind nur bei schweren Verstößen oder Straftaten möglich, die unter Zuhilfenahme des Geräts begangen wurden und dieses als Beweismittel dient. Ein aus der Tasche gefallenes Handy ist wohl kein schwerer Verstoß.

Für Dich mag das "Gequatsche" sein und ich will gerne zugeben, dass meinem Gequatsche der juristische Feinschliff fehlt. In der Sache habe ich aber recht.

Natürlich können an einer Privatschule individuelle, und damit auch verschärfte Vereinbahrungen getroffen werden. Schließlich kann die Familie entscheiden, ob sie den Nachwuchs in einer privaten Erziehungsanstalt unterbringen will. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass der Fragesteller von der "Gefahr" wüsste, dass sich sein heißgeliebtes Spielzeug längere Zeit außerhalb seine Reichweite befinden könnte, wenn er damit unerlaubt herumspielt.

Kommentar von Kuhlmann26 ,

Ich danke Dir für den Stern.

Gruß Matti

Antwort
von kevin1905, 22

Nein darf er nicht, dies ist verbotene Eigenmacht.

Das Handy darf nur bis Unterrichtsende einkassiert werden, denn nur so lange hat die Maßnahme einen erzieherischen Wert.

Kommentar von privatfoerster ,

Oder ander gesagt es hat antiunterrichtsstörenden Wert.
Nur die Macht und der Gewal der Wegnahme hat für manche Menschen allerdings erzieherischen Wert um den es evtl. im vorliegenden Fall auch nur geht. Ein Handy ist aber erstmal heute nichts böses, sondern etwas normales. Es geht nur darum wie es im Einzelfall stört.
Bis vor ca. 5 Jahren las ich noch häufig, dass das Internetverbot einen erzieherischen Wert hat.

Kommentar von AalFred2 ,

Das Handy darf nur bis Unterrichtsende einkassiert werden, denn nur so lange hat die Maßnahme einen erzieherischen Wert.

Das ist eine gewagte Behauptung.

Kommentar von kevin1905 ,

Welcher Teil davon?

Dass es erzieherischen Wert hat. Da kann man drüber diskutieren. Das ist die in der Rechtsprechung vorherrschende Meinung.

Kommentar von AalFred2 ,

Ja? Dann hätte ich gerne mal ein Urteil aus der in der Rechtssprechung vorherrschenden Meinung, welches das belegt.

Expertenantwort
von imager761, Community-Experte für Recht, 30

Das steht in der Haussordnung nachzulesen. Privatschule, Erzieher und Betreuer klingt, als ob es da ganz andere Regelungen bzgl. Mobiltelefonen gibt.

Antwort
von ruben2000h, 54

normalerweise nicht, wie das genau aussieht weiß ich aber nicht.

vielleicht hilft das hier ja weiter https://www.gutefrage.net/frage/wie-lange-darf-der-lehrer-einem-schueler-das-han...

Antwort
von minaray1403, 56

Wenn er über dich bestimmen darf, dann ja.
Ansonsten zeig ihn an wegen Unterschlagung.

Antwort
von priesterlein, 72

Er muss es dir wiedergeben, wenn du das Gelände verlässt, ansonsten wäre das eine Straftat, wenn er dir dein Eigentum außerhalb seines Hausrechts vorenthält.

Kommentar von elmundoesloco ,

Welche Straftat?

Kommentar von priesterlein ,

Hnm gute Frage, Unterschlagung ist es erst einmal nicht, aber dann, wenn er es nach dem Unterricht nicht zurückgibt, stellt das nach allem, was ich so las, einen unverhältnismäßigen Eingriff in das Eigentumsrecht des Schülers dar, er entzieht das Eigentum dem Zugriff seines Eigentümers und das zu einem Zeitpunkt, wo seine Befugnisse aufhören. Vielleicht fängt ab dann die Unterschlagung an, das müsste man speziell im Einzelfall klären.

Kommentar von AalFred2 ,

Nö, eine Strafta ist das nicht.

Antwort
von Andreaslpz, 47

Meine Güte, jede Woche die gleichen Fragen. Schau in die Hausordnung der Schule, da steht es sicherlich

Kommentar von ItzOpa ,

Das hat nichts mit der Hausordnung zu tun der darf es nur bis zur Unterrichts Stunde bei sich behalten und muss es danach wieder geben so steht es im Schüler Gesetz 

Kommentar von WeinWasser ,

Dieses Schülergesetz wurde wohl auch von Schülern geschrieben, denn es ist frei erfunden. :D

Kommentar von Andreaslpz ,

Schülergesetz? Das wird aber erst noch erfunden oder?

Antwort
von nowka20, 4

das darf man in bayern

Expertenantwort
von chog77, Community-Experte für Schule, 54

Er darf es einkassieren, aber muss es dir am Ende des Schultages wiedergeben.

Antwort
von WeinWasser, 28

Wenn in der Hausordnung steht, dass Handys verboten sind, hast du offensichtlich dagegen verstoßen und er darf es einkassieren.

Dass man es am Ende der Unterrichtsstunde zurückhaben muss, ist Unsinn.

Kommentar von privatfoerster ,

Aber dann muss es eben zurückgegeben werden am Ende wo die Hausordnung endet. Aber auch das ist alles noch fraglich, vielleicht in Bayern nicht.
Aber gemäss dem Beitrag geht er auch immer wieder nach Hause und damit wäre es ihm dann zurückzugeben.

Kommentar von WeinWasser ,

Klar, für immer darf es nicht einbehalten werden. :D

Da Schulen Ländersache sind, ist das auch in jedem Bundesland anders geregelt und für jede Schule noch mal einzeln.

Grad in Bayern scheint das mit "bis zu den Ferien" aber öfter vorzukommen.

Antwort
von snapbackqueen, 32

Nein darf er nicht es MUSS dir mindesten vor dem wochenende/Ferien zurück gegeben werden!!falls er es nicht zurück gibt geh zur Polizei

Kommentar von AalFred2 ,

Und was soll die Polizei dann machen?

Kommentar von snapbackqueen ,

dem lehrer das handy wegnehmen

Antwort
von ItzOpa, 79

Nein er darf es nur bis zum Ende der Unterrichtsstunde bei sich behalten.

Antwort
von Irina55, 71

Nein. Er kann dir es bis Unterrichtsende abnehmen aber nicht bis zu so einem langen Zeitraum. Theoretisch könntest du, bzw. deine Eltern sogar polizeiliche Maßnahmen ergreifen lassen.

Kommentar von AalFred2 ,

Ja? Was soll die Polizei denn so an Massnahmen unternehmen? Ihm ein neus Handy kaufen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten