Frage von alex2315, 48

Darf von meinem Vater aus den Mopedführerschein nicht machen, was tun?

Bin bald 15 und mein Vater meint Mopedfahren ist zu gefährlich und deshalb darf ich erst später damit anfangen also zusammen mit L17 (hier in Österreich). Nur ist das eine ziemliche Qual da wir auch ein Puch Maxi im Schuppen stehen haben. Wie könnt ich ihn überreden? Er selbst durfte in seiner Jugend auch z.B. Rauchen(er hat damit aufgehört) und so weiter... also find ich es irgendwie etwas unfair und komisch.

PS: Auf das Rauchen bin ich jetzt nicht neidisch :D

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Joergi666, 19

Zweiradfahren ist immer "saugefährlich", egal ob mit 15 oder mit 17 Jahren. Ich hab auch mit 16 angefangen und bin später auch noch viel Jahre Motorrad gefahren. In jungen Jahren macht man sich da noch nicht solche Gedanken, deinen Vater kann ich aber grundsätzlich schon verstehen. Du solltest dir selber auch erstmal der Gefahr bewusst werden und wenn du dann immer noch fahren willst deinen Vater versuchen mit guten Argumenten zu überzeugen- insbesondere was das Thema vorsichtiges Fahren angeht. Frag ihn doch mal ganz konkret, was für Ängeste er da hat.

Antwort
von valvaris, 29

Frag ihn, ob du lieber Führerschein oder Rauchen anfangen sollst ^^

Du kannst dich mit deinem Vater einfach mal hinsetzen und drüber reden, was ihm denn da Angst macht. Offensichtlich hat er ja Angst um dich.

Dann könntest du argumentieren, falls du mitm Rad unterwegs bist, dass da ja auch nicht viel passiert und du kannst dann auch mit ihm zusammen kleine Motorräder oder Mopeds anschauen, ehe du anfängst damit er sieht, dass die nicht so schwer sind, dass du es nicht halten könntest.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten