Frage von Lucky46, 143

Darf Thalia das machen?

Hallo. Ich habe den alten eReader "OYO 2", den ich 2011 ca. von Thalia gekauft habe und wollte ihn gestern seit langer Zeit wieder aktivieren, was nicht klappte. Daraufhin habe ich mit dem Kundenservice telefoniert und die sagten mir, dass die Aktivierungsserver abgeschaltet wurden. Das heisst also, dass das Gerät nie wieder funktionieren wird und ich daran keine Schuld habe. Schließlich würde das Gerät sonst noch funktionieren. Zudem habe ich dafür teuer Geld bezahlt. Darf Thalia somit einfach diese Aktivierungsserver abschalten ohne dem Kunden ein Ersatzprodukt o.ä. zu geben? Ich wurde schließlich vorher auch nicht drüber informiert!

Antwort
von SiViHa72, 143

Ich würd ihnen "dezent" auf die Zehen treten. Hallo, ein 4 Jahre altes Gerät wird jetzt nicht mehr unterstützt?

Persönlich hin, Hotline beharken, schriftlich.. alles.


Kann ja wohl nicht wahr sein, demnächst kauft man sich ein Auto und in 4 Jahren "das ist jetzt abgeschaltet"?

Grrrr


Kommentar von Lucky46 ,

Ich werde es mal versuchen aber anscheinend haben die es nicht so nötig, weil mir sagte der Möchtegern :D am Telefon, dass ich mir doch nen 'kindle' o.ä . holen soll wenn ich mit denen so Probleme hätte. Meines Wissens nach schreiben die rote Zahlen. MfG

Kommentar von SiViHa72 ,

Auf den hoch qualifizierten, kundenorientierten LmaA-Service würde ich mich auch beziehen.

Wenn die immer so sind, treiben sie sich die Kunden reihenweise zur Konkurrenz.

Antwort
von Longshort83, 95

Lediglich die Verbindung zum ereader-Shop wurde abgeschaltet. Sie können weiterhin problemlos eBooks mit dem Oyo lesen. Nur müssen diese jetzt über den PC auf den Oyo geladen werden. eBooks können Sie weiter bequem über den Webshop auf PC/Handy kaufen.

Außerdem gibt es ein Tauschangebot für Oyo-Kunden. Sie bekommen 40 EUR Rabatt auf einen neuen tolino.

Kommentar von Lucky46 ,

Nein. 1. ist der OYO komplett im Ars**. Wurde mir selbst vom Kundenservice bestätigt, dass eine Aktivierung nicht mehr möglich ist und ich bekomme 30€. Trotzdem Danke MfG

Antwort
von Rubezahl2000, 114

Was genau funktioniert denn jetzt nicht mehr?
Die Verbindung zu Thalia?
Oder funktioniert der gesamte Ebook-Reader nicht mehr?

Wenn nur die Verbindung zu Thalia nicht mehr funktioniert, dann könntest du doch eBooks am PC runterladen und per USB auf den Reader ziehen, oder?

Kommentar von Lucky46 ,

Ne. Der gesamte eReader geht nicht. Also ich komm bis zur Aktivierung, wo ich meine Kontodaten eingeben muss. Allerdings kann man den Schritt auch nicht überspringen. MfG

Kommentar von Rubezahl2000 ,

Tja, das solltest du dir wirklich nicht einfach so gefallen lasssen!
Erkundige dich doch mal in einem Ebook-Forum, z.B. hier:
http://www.lesen.net/forum/ebook-reader/weitere-geraete/oyo/5179-der-letzte-mach...

Antwort
von anti45, 132

kauf dir einen Kindle, kostet im Moment 80€.

Kommentar von Rubezahl2000 ,

Kindle kann nur Amazon - sonst nichts!
Empfehlenswert sind Tolino, Kobo, Pocketbook! Damit ist man NICHT an EINEN Shop geknebelt, sondern man ist flexibel und unabhängig. Und man kann damit sogar eBooks kostenlos aus der Onleihe der Stadtbibliotheken ausleihen (mit Bibliotheksausweis). Das kann Kindle NICHT :-(

Kommentar von anti45 ,

ich habe noch jedes Buch auf meinem Kindle gelesen, und kein Buch war von Amazon !

Antwort
von xnotmydayx, 131

Geh doch einfach in den Buchladen und frag da nach

Kommentar von Lucky46 ,

Ja nee is klar. Versuchen kann man's aber das selbe habe ich ja auch schon beim Kundenservice versucht, wo ich so'n arroganten Möchtegern an der Strippe hatte ;D

Kommentar von user8787 ,

Die Idee das vor Ort zu klären ist nicht schlecht. 

Natürlich so, das Kunden das mibekommen, selbstverständlich aber höflich und ruhig bleiben. 

Akzeptieren würde ich die Art unn Weise von Thalia so nicht. Wenn jeder das so hinnehmen würde ginge das veräppeln der Kunden immer weiter. Evtl. erreichst du einen Kompromiss. ^^ 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten