Darf Telekom Arbeiter/in das Telefon ohne Ende des Gesprächs auflegen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Riizzaa,

es tut mir leid, dass du solch eine Erfahrung machen musstest.

Generell soll natürlich nicht einfach so bei uns ein Gespräch beendet werden. Es gibt aber Situationen, da ist dies der letzte Weg. Zum Beispiel bei einem eskalierten Kunden. Dann wird aber angekündigt, dass das Gespräch beendet wird, wenn kein normales Gespräch geführt werden kann.

Eventuell ist aber auch gar nicht der Mitarbeiter schuld gewesen, sondern das Gespräch wurde technisch unterbrochen. Beurteilen kann ich das natürlich nicht.

Wie schaut es denn aus, ist dein Problem bereits gelöst? Falls nicht, verrate mir gerne, was los ist.

Viele Grüße

Rebekka H. von Telekom hilft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Riizzaa
17.10.2016, 17:47

Wo ich bei Telekom um Hilfe bitte werde ich ignoriert ! Das Verhalten manche von Ihre Mitarbeiterinen war auch unhöflich .ich möchte trotzdem meine Probleme direkt bei Telekom Service lösen . Es reicht wenn Sie Ihre Mitarbeiter und Chef sagen dass es nicht in Ordnung ist dass sie Unterschied zwischen Ihre Kunde machen und zB : wenn sie mich nicht weiter helfen wollen oder können , das Telefon einfach auflegen wenn das Gespräch nicht beendet ist ! Und versuchen Sie nicht Ihre Kunden schuldig zu machen damit Sie die Fehler und Unhöflichkeit Ihre Mitarbeiterinnen zu begründen . 

Danke 

0

Das kommt ganz darauf an, wie du dich ihnen gegenüber verhalten hast. Normalerweise legen Hotline Mitarbeiter nicht einfach so auf, die sind einiges gewohnt und sind zusätzlich noch geschult. Wenn die also einfach so auflegen, stellt sich mir die Frage wie du dich bei diesen Gesprächen verhalten hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Riizzaa
16.10.2016, 22:56

Ich habe Beschwerde über meine Vertrag . Und gerade des Gesprächs haben sie das Telefon aufgelegt .!

0
Kommentar von GoodFella2306
16.10.2016, 22:57

das habe ich schon verstanden, die Frage war wie du deine Beschwerde vorgetragen hast. Es gibt Menschen, die tragen ihre Beschwerde höflich und normal vor, und es gibt aber auch leider Menschen die sich sehr darüber aufregen und dann am Telefon sehr unhöflich werden.

0
Kommentar von GoodFella2306
16.10.2016, 23:05

naja, wenn bereits zwei Mitarbeiterinnen unabhängig voneinander aufgelegt haben, kann ich dir nicht wirklich glauben dass du da höflich und freundlich geblieben bist. Denn dann hätten die nicht aufgelegt. Aber das bringt jetzt auch alles nichts, denn wie soll man dir hier helfen? Du wirst nur eine Lösung finden, wenn du da anrufst und dich vernünftig und respektvoll mit denen unterhältst

0
Kommentar von GoodFella2306
16.10.2016, 23:21

Ja ist ja okay. Wir drehen uns im Kreis. Ich wünsche dir einen schönen Abend.

0

Natürlich dürfen sie auflegen.ich persönlich hätte aber noch nie den Fall. Hab dort auch schon wegen Störungen angerufen und wenn man das nett und freundlich sagt sollten die das auch nicht tun.

Aber da ich auch schon da gearbeitet habe und gemerkt habe wer da teilweise anruft und was manche Menschen denken wie sie mit anderen umgehen können versteh ich dass man einfach den Hörer weglegt oder das Telefonat beendet. Die Frage ist eben wie du dort anrufst.

Aber das sollte klar sein dass man respektvoll zu anderen sein sollte und damit meine ich nicht nur hotlines. Denn dann erreicht man mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Riizzaa
16.10.2016, 23:19

Nochmal ich habe ganz normal telefoniert und meine Beschwerde gesagt und sie haben ohne Ende das Telefon aufgelegt.!

0
Kommentar von Dontknow0815
16.10.2016, 23:21

Aber wenn dir das 2 mal mit 2 verschiedenen Leuten passiert ist das sehr unwahrscheinlich^^

Vielleicht ist auch das Telefonat abgebrochen oder bist auf roten Hörer gekommen

0
Kommentar von Dontknow0815
16.10.2016, 23:31

Das ist denen egal wer der vertragsinhaber ist und von wo der kommt oder wer er ist.

Ich denke auch nicht dass die sich das leisten können mit den Leuten so umzugehen da ja alle Gespräche aufgezeichnet werden außer der Kunde lehnt es explizit ab. Dann lass dir das nächste mal wenn dir der Mitarbeiter nicht passt seinen Vorgesetzten geben und rede mit den.

0

Hallo! Ist ne entsprechende Referenz für die Firma. Aber rein rechtlich darf sie / er das natürlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung