Frage von Quadfahrer83, 31

Darf Pflegegeld wenn man jemanden zuhause betreut vom Grundsicherungsamt angerechnet werden?

Hallo zusammen,

Meine Tante ist Pflegebedürftig, und hat mich gefragt, ob ich ihre Pflege übernehmen möchte.

Ich würde dafür Geld von der Pflegeversicherung bekommen.

Da ich aber Grundsicherung erhalte, weiß ich nicht, ob es für mich Bevordentechnisch gesehen Probleme (anrechnung auf die Grundsicherung) geben könnte, wenn ich die Pflege meiner Tante übernehmen würde.

Mit besten Dank im Voraus

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Alltagswissen, 16

Dieses wird dann angerechnet, denn Du erhältst ja nicht selbst Pflegegeld, sondern eine Entlohnung für die Pflege eines Angehörigen. Und dies gilt dann als Einkommen.

Nur wenn die Tante selbst Grundsicherung beziehen würde, dürfte dieser das Pflegegeld nicht angerechnet werden.

Antwort
von quinann, 17

Deine Fragen kann ich nicht beantworten.

Zur Pflege selbst (habe meine Mutter 5 Jahre gepflegt) muss ich sagen, dass du dir das schon ganz genau überlegen musst. "In der Länge liegt die Last".

Antwort
von huldave, 13

Das ist kein anrechenbares Einkommen, also nein

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/0344e199b00fda506.php

Antwort
von Raimund1, 21

Pflegegeld wird nicht angerechnet, darf es auch nicht!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community