Frage von HaaaaaaaaaaaY, 105

Darf mutter mit baby Reisen ohne meine einverständnis?

Meine Ex will nach Ägypten mit meinem Baby ich habe kosovarische Pass sie Arabische kann sie einfach mit meinem Kind reisen wir teilen uns das Sorgerecht

Antwort
von gnarr, 27

nein darf sie nicht. ohne deine unterschrift darf sie nicht irgendwohin reisen. mach sie darauf aufmerksam, dass sie in dieser reisegeschichte nicht dein einverständnis hat.

du kannst eine ausreisesperre beim beantragen beim bundesgrenzschutz und dort hinterlassen, dass deine ex nur mit deiner unterschrift außer landes kommt. wenn nötig das gericht einschalten, gerade wenn sie in gebiete will die gefährlich sind, wie derzeit ägypten und schlimmeres.

Kommentar von amy2107 ,

Das ist falsch. Sie darf bis zu 3 Wochen mit dem Kind verreisen, es sei denn, der Vater hat begründete(!) Einwände, was bei GSR auch umgekehrt gilt.

Kommentar von gnarr ,

deine antwort ist noch immer falsch. das darf die mutter ohne erlaubnis des vaters eben nicht und andersrum ebenfalls nicht.

Antwort
von peterobm, 69

wer hat das Aufenthalstbestimmungsrecht? Nicht das SIE dort bleibt; wäre nicht das erste mal

Kommentar von HaaaaaaaaaaaY ,

 Also ich weiß jetzt nicht was genau Aufenthaltsbestimmungsrecht bedeutet aber das Kind lebt bei Mutter

Kommentar von amy2107 ,

das hat nix mit dem aufenthaltsbestimmungsrecht zu tun. das hat immer der, bei dem das kind lebt. allerdings darf sie trotzdem nicht dort bleiben, denn ein umzug ist nochmal was anderes, als ein urlaub, da kann er Einwände erheben.

Kommentar von HaaaaaaaaaaaY ,

Ja also Kind lebt bei Mutter leider

Kommentar von peterobm ,

dürfen und einfach da bleiben 2 Paar Schuhe ^^

ich erinnere mal an das: https://de.wikipedia.org/wiki/Nicht\_ohne\_meine\_Tochter

Kommentar von amy2107 ,

Ja das ist schon klar. Aber "nur" die Sorge, sie könnte eventuell auf den Gedanken kommen, dort zu bleiben, wird nicht ausreichen, damit ihr die Reise untersagt wird.

Kommentar von Menuett ,

Das ist falsch. Das Aufenthaltsbestimmungsrecht haben im Normalfall immer beide.

Über das alleinge Aufenthaltsbestimmungsrecht muß ein richterlicher Beschluss vorliegen.

Und mit dem alleinigen Sorgerecht darf sie umziehen, wohin sie lustig ist.

Genau dafür ist das alleinige ABR da.

Kommentar von gnarr ,

das abr haben beide eltern bei gsr.

Kommentar von amy2107 ,

Nein, das ABR hat immer der Elternteil, bei dem ds Kind den Lebensmittelpunkt hat, also bei dem es wohnt. informiere dich bitte, bevor du falsche Informationen weitergibst. 

Kommentar von gnarr ,

wieder ist deine antwort falsch. höre doch bitte auf hier ständig unsinn zu schreiben. bei gemeinsamen sorgerecht haben immer beide eltern das abr gemeinsam. alleinig hat nur der elternteil das abr, wenn es gerichtlich entzogen wurden.

unterlasse bitte zukünftig falsche antworten.

Kommentar von Menuett ,

Nein, da mußt du dich informieren.

Damit das ABR bei einer Person liegt, muß ein richterlicher Beschluss vorliegen.

Liegt der nicht vor, haben beide Elternteile mit gemeinsamen Sorgerecht auch das gemeinsame Aufenthaltsbestimmungsrecht.

Antwort
von Turbomann, 7

Wieviele schreiben denn hier auf einem Account und wie viele Kinder hat deine Ex, wenn sie gerade schwanger ist und zur Schule geht?

Antwort
von Menuett, 50

Da wirst Du vor Gericht müssen, um die Ausreise zu verhindern.

Kommentar von gnarr ,

vorher reicht ein netter anruf bei der grenzschutzpolizei und ein anwaltliches schreiben. ohne unterschrift kommt mutti in den meisten fällen eh nicht raus.

Kommentar von Menuett ,

Meine 17jährige Tochter flog vor drei Wochen mit ihrem tunesischen Freund  nach Tunesien und es war wie bis jetzt bei jeder Grenzüberschreitung.

Kein Aas hat sie nach meiner Erlaubnis gefragt, wie immer mit einem Einverständnis nur Papiermüll produziert.

Beim Rückflug bekam sie von einem Tunesier dann noch sein 8jähriges Kind in die Hand gedrückt - soll es in Frankfurt der deutschen Mutter übergeben.

Kam auch problemlos mit dem Kind in D an. Hier hat dann ein deutscher Flughafenbeamter kurz rebelliert - der, der das gar nicht durfte - aber ihm konnte fix klar gemacht werden, dass er dazu gar kein Recht hat.

Und der Grenzschutz hat damit sowieso überhaupt nichts zu tun.

Kommentar von gnarr ,

dann hast du bis dato glück gehabt. auf den meisten flughäfen kämst du ohne vollmacht des anderen elternteils nicht mal bis zum checkin. man würde dich abweisen, gerade in ff/main.

Kommentar von Menuett ,

Von da fliegen wir regelmäßig, mit eigenen und fremden Kindern.

Das hat noch nie jemanden interessiert.

Antwort
von amy2107, 67

Ja, darf sie (du übrigens auch), solange du keine Begründeten Einwände hast! Allerdings maximal 3 Wochen am Stück

Kommentar von HaaaaaaaaaaaY ,

 Also sie darf ohne meine Erlaubnis mit dem Baby reisen aber nicht mehr als drei Wochen verstehe ich das richtig 

Kommentar von amy2107 ,

Ja. Es sei denn, du hast einen Grund, warum du das nicht willst (zb, wenn du dadurch eine Gefährdung für dein Kind befürchtest) dann müsstest du dich ans Jugendamt wenden. Wenn deine Sorgen berechtigt sind, kann es auch sein, dass ihr die Reise mit dem Kint nicht gestattet ist, aber gegen eunen "normalen" Urlaub kannst du nichts einwenden, das Recht habt ihr beide.

Kommentar von gnarr ,

nein darf sie nicht und er auch nicht. sie benötigt die einwilligung des vaters, so wie er die einwilligung der mutter benötigt. ob sie drei wochen oder 3 monate fährt ist dabei völlig irrelevant.

Kommentar von amy2107 ,

da liegst du falsch, hatte den fall erst vor kurzem vom Jugendamt geklärt. Nicht länger als drei Wochen (es sei denn natürlich, der andere Elternteil akzeptiert dies) ansonsten benötigt man das Einverständnis definitiv nicht.

Kommentar von gnarr ,

das jugendamt klärt solche sachen garnicht. von daher ist es nach wie vor falsch was du vorbringst. sie benötigt die schriftliche einwilligung des vaters, da sie sonst garnicht ausreisen kann. im ungünstigen fall, wird sie ohne vorlage einer vollmacht des vaters direkt am flughafen wieder zurück geschickt und der flieger geht ohne diese person.

wie lange dabei urlaub gemacht wird ist völlig wumpe ob drei wochen, ob 8 wochen ist uninteressant. ohne einwilligung von vati bewegt sich kein cm irgendwas.

Kommentar von amy2107 ,

nein das stimmt nicht. war bei mir nicht so und ist auch laut gesetz nicht so. ich weiss nicht, wo du solche fehlinformationen her hast, aber das jugendamt klärt sowas sehr wohl, hat es bei mir ja auch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten