Frage von Pk1993, 25

Darf mit der Vermieter verbieten einen Hund zu kaufen?

Hallo zusammen frage steht oben darf er das? Ich lebe in einem mehrfamilienhaus.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Hund, 9

Ein Vermieter darf nicht mehr pauschal im Mietvertrag die Haltung eines Hundes generell verbieten.

Das bedeutet nun aber NICHT, dass automatisch die Haltung eines Hundes erlaubt wäre.

Es bedeutet nur, dass jeder einzelne Mieter VOR der Anschaffung eines Hundes um die Erlaubnis zur Haltung nachfragen muss. Diese Erlaubnis kann der Vermieter versagen, wenn er nachvollziehbare Gründe hat. Es reicht also nicht aus, wenn er nur "Nein" sagt, oder "das ist verboten". Er muss darlegen, WARUM er die Hundehaltung verbietet.

Solche Gründe lassen sich recht gut finden, wenn er keine Hunde im Haus haben möchte.

Antwort
von uwe4830, 12

kaufen darfst du ihn sicherlich, beherbergen jedoch nicht, wenn dein Vermieter es nicht erlaubt

Antwort
von wilees, 10

Ein Vermieter kann die Hundehaltung in der Mietwohnung untersagen.

Antwort
von Nordseefan, 7

zu kaufen nicht, zu halten unter Umständen schon.

Kommt halt darauf an, was im Mietvertrag steht.

Soweit ich weiß darf aber Tierhaltung generell erst mal nicht verboten werden

Kommentar von Pk1993 ,

Im Mietvertrag steht drin das Hunde nicht erlaubt seien aber ist das auch rechtens?

Kommentar von Bitterkraut ,

Nein. Du mußt aber die Erlaubnis des Vermieters einholen, die darf er nur mit einer stichhatigen Begründung verweigern.

Antwort
von dogmama, 8

der Vermieter hat das Hausrecht und kann es verbieten. Immer erst fragen und Mietvertrag lesen!

Kommentar von lasterfahren ,

nein er muss begründen warum

Kommentar von dogmama ,

klar, aber dazu sollte man ihn erst mal fragen damit er die Begründung VOR Anschaffung auch vortragen kann!

Antwort
von Raffilinchen, 6

Hallo, ich habe früher auch in einem mehrfamilienhaus gewohnt, und wollte einen Hund aber der Vermieter hat es uns nicht erlaubt als wir irgentwann in einem anderen mehrfamielienhaus gewohnt haben hat DER Vermieter es uns erlaubt! Lange Rede kurzer Sinn, der Vermieter darf dir einen Hund Verbieten...
Wenn der Vermieter dir 1 Hund erlaubt heißt es aber noch nicht das du 2 oder noch mehr Hunde haben darfst! Ich hoffe ich war hilfreich;-)

Kommentar von Raffilinchen ,

ps google noch mal da nach er darf das nur wenn es auch im Mietvertrag steht

Antwort
von Bitterkraut, 7

Ja, aber er muß einen nachvollziehbaren Grund angeben.

Kommentar von Bitterkraut ,

Es gibt dazu ein BGH-Urteil.

den Inhaltkannst du unten auf der Seite nachlesen: http://www.mietrecht.org/tierhaltung/tierhaltung-in-wohnung-trotz-verbot-im-miet...

Antwort
von Colombo1999, 4

Den Kauf kann er Dir nicht verbieten, aber wenn der Mietvertrag lediglich die Haltung von Kleintieren erlaubt, dann fällt ein Hund nicht darunter. Du musst ihn in diesem Fall informieren und um Erlaubnis bitten.

Er kann diese versagen.

Antwort
von RuedigerKaarst, 4

Werden Tiere im Mietvertrag untersagt?
Dann ja.

Steht dies nicht im Vertrag, oder haben andere Bewohner im Haus Hunde, dann nein.

Es kommt natürlich auch auf die Größe vom Hund und der Wohnung an.

Antwort
von Kirschkerze, 10

Was steht im Mietvertrag zum Thema Hundehaltung

Kommentar von Pk1993 ,

Also es steht drin das Hunde nicht erlaubt seien. Aber ist das auch rechtens?

Kommentar von Kirschkerze ,

Selbstverständlich ist das rechtens! Der Vermieter kann nur im Vertrag Haltung von Kleintieren (Kaninchen,Meerschweinchen etc) nicht verbieten. Ob da Hunde in die Wohnung kommen oder nicht entscheidet er. Er hat im Vertrag aufgenommen dass keine Hundehaltung erlaubt ist, also ist sie auch nicht erlaubt

Kommentar von Bitterkraut ,

Das pauschale Verbot der Haltung von Hunden ist nichtig. Das ist von den Gerichten längst gekippt.

Antwort
von Rotrunner2, 7

Das Kaufen eines Hundes kann er dir nicht verbieten, aber die Haltung eines solchen in der Wohnung schon. Schau mal in deinen Mietvertrag.

Antwort
von lasterfahren, 6

wenn er es verbietet und schlüssig begründet, dann muss dein hund draußen schlafen. du musst dir die erlaubnis vor dem kauf einholen.

Antwort
von carlibybel, 7

Verbieten einen zu kaufen kann er nicht.. aber euch die Wohnung kündigen schon

Antwort
von BackPfanne, 14

Der Vermieter hat das recht sich in seinem Haus in, welchem Sie ja nurnin Miete leben über Haustiere mitzubestimmen, heisst wenn Sie sich ein Haustier zulegen wollen, müssen Sie den Vermieter sozusagen um "Erlaubnis" bitten. Fragen Sie einfach Höflich nach, falls er nein sagt, können Sie leider nichts dagegen machen.

Mfg. Backpfanne

Kommentar von Bitterkraut ,

Ein Nein muß der Vermieter vernünftig  begründen. Vor Gericht verlieren Vermieter da gern mal.

Antwort
von Problemkind1712, 7

Er darf dir nicht verbieten einen zu kaufen, aber er kann bestimmen ob du ihn mit in die Wohnung nehmen darfst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten