Frage von Wutangforvr, 23

Darf mir ein Busfahrer keinen Eintritt lassen wenn man zu besoffen ist, was meint ihr?

Darf er es ?

Antwort
von claushilbig, 15

Die Verordnung über die Allgemeinen Beförderungsbedingungen für den Straßenbahn und Obusverkehr sowie den Linienverkehr mit Kraftfahrzeugen (BefBedV) sagt dazu eindeutig:

"§ 3 Von der Beförderung ausgeschlossene Personen

(1) Personen, die eine Gefahr für die Sicherheit oder Ordnung des Betriebs oder für die Fahrgäste darstellen, sind von der Beförderung ausgeschlossen. Soweit diese Voraussetzungen vorliegen, sind insbesondere ausgeschlossen

  1. Personen, die unter dem Einfluß geistiger Getränke oder anderer berauschender Mittel stehen,
  2. Personen mit ansteckenden Krankheiten,
  3. Personen mit geladenen Schußwaffen, es sei denn, daß sie zum Führen von Schußwaffen berechtigt sind."

Das heißt, zumindest ab einem gewissen Alkoholisierungsgrad darf der Busfahrer Dich nicht nur von der Fahrt ausschließen, er muss es sogar!

Antwort
von tryanswer, 23

Ja, dazu ist er berechtigt. Als Fahrer ist er für die Sicherheit seiner Fahrgäste verantwortlich . Das betrifft die Sicherheit Dritter, aber auch die Sicherheit des Betrunkenen.

Antwort
von FooBar1, 21

Ja darf er. Er hat das Hausrecht im Bus

Antwort
von peterobm, 20

Klar, das darf auch ein Taxifahrer. Angesoffene können andere Menschen belästigen, vollkotzen u.Ä.

Antwort
von Reisekoffer3a, 17

Dann darf er dir die Mitfahrt verweigern. Ist seinerseits i.O.

Antwort
von schwarzwaldkarl, 17

natürlich darf es das, aber entweder hast Du ein grundsätzliches Problem oder aber Du trollst hier herum

Frage von Wutangforvr, 26.10.2015   42

Kann mein Lehrer mich anzeigen weil ich stoned im Unterricht war?

geht das und welche konsequenzen hätte es für mich?

Kommentar von Wutangforvr ,

Ist fragen verboten oder was schwarzwaldkarl hahahahah

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten