Frage von babadoo123, 44

Darf mir der Arbeitgeber einen Schichtwechsel verweigern, den ich eigentlich brauche um mich weiter zu bilden?

Hallo Leute, ich habe mich letzte Woche am Abendgymnasium für Berufstätige angemeldet. Es gibt aber ein Problem, und zwar dass ich zur Zeit in Wechselschicht arbeite, Früh und spät. Ich würde gerne in die Nachtschicht, denn die arbeiten immer nur nachts und die Schule ist nur eine Station von meiner Firma entfernt und Zeitlich würde es auch perfekt passen. habe um 21:10 Schule aus und um 22:00 beginnt arbeit.

Meine Firma weiß davon noch nichts, außerdem gibt es bei uns Mitarbeiter die schon länger in die Nachtschicht wechseln wollen wegen besserer Bezahlung, aber da wird man meist vom Büro abgespeist und 2 Monate später stellen sie neue Leute für Nachts ein (sind gerade sehr am Wachsen). Kam jetzt öfter so vor.

Nun zu meiner frage, ich möchte meinen Chef diese oder nächste Woche mal fragen ob ich wechseln darf, ich habe immerhin einen "triftigeren" als die anderen Mitarbeiter, ich möchte es ja um mich weiterbilden zu können. Kann mir der Chef das verweigern? Oder muss er mich unterstützten? Ich würde es ja verstehen wenn er sagt "Sorry, alles voll" aber, ich weiß dass sie demnächst trotzdem Leute auch Nachts einstellen werden. Was meint ihr?

Antwort
von Rockuser, 25

Spiel mit offenen Karten und rede mit deinen Chef. Alles andere hat keinen Sinn, weil deine Schulung vermutlich länger dauert., Wenn Du dann wider in die Spätschicht kommst, kannst Du nicht mehr zur Schule.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten