Frage von RosaKatharina, 65

Darf mich mein Chef ins Minus setzen weil ich krank war ?

Ich arbeite Teilzeit im Enzelhandel. Mein Chef teilt die Tage in Stunden auf. Darf mich mein Chef ins Minus setzen weil ich krank war?Er rechnet 4,8 Stunden an 5Tagen.Ich arbeite aber immer nur 4Tage. In meinem Vertrag steht nur was von einer wöchentlichen Arbeitszeit von 24 Stunden

Ich hatte Montag und Dienstag regulär frei, danach einen Krankenschein.Zählt ein Krankenschein nicht wie ein gearbeiteter Tag? Kann er mich so einfach ins Minus setzen? An Feiertagen ist es das selbe. Ist ein Feiertag in der Woche arbeite ich nur 3Tage, habe aber dann 1,2 Minusstunden da er meinte das der Feiertag eben auch nur 4,8 Stunden zählt. Ich komm da nicht mit. Kann mir da jemand helfen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LiselotteHerz, 42

Wer eine Krankmeldung abgibt, bekommt automatisch die Arbeitszeit angerechnet, die er normalerweise anwesend wäre.

Und jetzt zu den Feiertagen: Wenn in Deinem Vertrag steht, 24 Stunden pro Woche und es ist ein Feiertag, darf er nichts abziehen. Gesetzliche Feiertage müssen so verrechnet werden, als wärest Du da gewesen.lg Lilo


Kommentar von RosaKatharina ,

Mein Chef argumentiert halt das ich eine 5 Tage hätte mit 4,8 Stunden, obwohl ich immer nur an 4Tagen da bin..die 4 Tage krank wären dann dementsprechend 19,2 Stunden.. da ich Mo und Di frei hatte würden mir dann 4,8 Stunden fehlen die ich nacharbeiten müsse..

Kommentar von LiselotteHerz ,

Wenn du in diesem Unternehmen schon immer nur 4 Tage arbeitest, ist das reichlich schofel von deinem Chef jetzt auf einmal mit solchen Berechnungen zu kommen. Das ist nicht korrekt! 

Antwort
von teutonix1, 40

Meiner Ansicht nach nicht. Du kannst nicht während einer Krankheit mehr Minus- Stunden haben, als wenn du gearbeitet hättest, das geht nicht, da soll er sich was anderes einfallen lassen.

Antwort
von Jewi14, 25

Wenn du ein Schein vom Arzt hast zählt der so als ob du gearbeitet hast, er darf dir deswegen weder Lohn abziehen noch Stunden.

https://www.gesetze-im-internet.de/entgfg/\_\_3.html

Das hast du das Gesetz und wenn er sich weigert, so kläre ihn auf, dass ihr das dann gerichtlich klären müsst. Aber der Chef weiß ganz genau, dass er im Unrecht ist.

Antwort
von Jersinia, 32

Was Dein Chef da macht, ist illegal. Wenn Du krank bist, bist Du krank. Das muss nicht nachgearbeitet werden. Und selbstverständlich müssen auch Feiertage nicht nachgearbeitet werden. Ebensowenig wie Urlaubstage. Du hast als Teilzeitarbeitnehmerin übrigens die gleichen Rechte wie jemand, der in Vollzeit arbeitet.

Antwort
von Griesuh, 18

Durch Krankheit mit AU nachweis, darf kein Minus an Stunden entstehen.

Kommentar von RosaKatharina ,

danke für die Antwort..ich kann nur nirgends nachlesen ob das mit der Stundenverteilung so korrekt ist..auf dem Plan stehe ich mit 5 Tagen..das steht aber so nicht in meinem Vertrag..wenn ich an 5Tagen arbeiten würde hätte ich das Problem ja nicht..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten