Frage von mischok,

darf mich mein arbeitgeber fragen warum ich krank bin? ich habe angerufen um zu sagen, dass ich

mich heute krankschreiben möchte und nicht zur arbeit gehen kann. deshalb hat er ne peinliche antwort aus mir rausgekitzelt, die ihn nichts anging.

Antwort von Katzenhaar,
er kann schon fragen wie krank man ist

du musst ihm aber nicht die Wahrheit sagen. Denk dir einfach was aus, was für dich nicht so unangenehm ist.

Kommentar von turalo ,

In welcher Welt leben wir eigentlich? Darf man sich nicht mehr füreinander interessieren? Ist es gleich eine Amtsanmaßung, wenn der Chef fragt: "Was fehlt Ihnen denn, Frau Meier?" Ich könnte nicht in einer Firma arbeiten, wo so gar kein Miteinander stattfindet, oder wo mich mein Chef ständig auf dem Kieker hätte, weil ich ihm nicht sagen will, weshalb ich fehle. Natürlich MUSS man das nicht sagen, aber fällt einem denn ein Zacken aus der Krone,wenn man es tut? Man kann ja "peinliche" Krankheiten etwas umschreiben.

Kommentar von Strolchi09 ,

Ich stimme dir völlig zu !!

Kommentar von Katzenhaar ,

Es geht ja um extrem peinliche Krankheiten und nicht um Grippe und Co.

Kommentar von Carola1003 ,

Ich gebe Dir vollkommen recht, aber oft ist so das der Arbeitgber einen "Hintergedanekn hat" und das ist dass Problem. Hier bei uns interesseirt sich auch jeder für jeden und das ganz ehrlich. man muss abwägen... so ist das nun mal.

Antwort von critter,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
er kann schon fragen wie krank man ist

Der Arbeitgeber hat kein Recht, danach zu fragen, und Du bist nicht verpflichtet, ihm Deine Krankheit zu nennen. Andererseits sollten man manchmal so offen sein und drüber sprechen, damit die Firma reibungslos weiterläuft.

Antwort von DonRamon,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
er kann schon fragen wie krank man ist

Ihn gehts nichts an, was du hast, sonst stünde es auf der Krankmeldung. Er darf lediglich Informationen holen, ob deine Krankheit evtl was mit deinem Arbeitsplatz zu tun hat.

Antwort von romar1581,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ob Frechhheit oder nicht,

mehr als die Tatsache, dass du krank bist, geht ihn nicht an. Er darf fragen, du brauchst aber nicht zu antworten.

Das sollte ein Arbeitgeber aber wissen und nicht fragen.

Antwort von Kittymogul,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
er kann schon fragen wie krank man ist

aber du musst nicht antworten;-))

Antwort von Wolpertinger,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
absolute frechheit. krank ist krank und das wars

Leider überschreiten aber immer mehr Arbeitgeber diese Grenze und setzen ihren Arbeitnehmer unter Druck sobald er sich krank meldet.

Antwort von marusch,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
absolute frechheit. krank ist krank und das wars

er kann zwar fragen, aber Du bist nicht verpflichtet zu antworten

Antwort von Forsthouse,
absolute frechheit. krank ist krank und das wars

Krank ist Krank- mehr gibts nicht zu fragen und sagen!!!

Antwort von Acer2009,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Fragen darf der Arbeitgeber immer! Nur bist du nicht verpflichtet ihm darüber Auskunft zu geben.

Antwort von MeyerLink,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
er kann schon fragen wie krank man ist

Es kommt drauf an was du hast, wenn es zu stark in die Intimsphäre eingreift dann musst du es nicht sagen Z.b. wenn du durchfall has bist. Bei nem schnupfen... kann er es schon erfahren, Fakt ist du brauchst ne Arbeitsunfähigkeits Bescheinigung sonst kann er dich entlassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten