Frage von IAMDAVEJ, 85

Darf meine Vermieterin so dringend rausschmeissen?

Die ist hie gestern angetanzt, ich ürde viel lärm machen und die leute könnten nicht schlafen. Meine Nachbarn sagen gar nichts Das war schon mal so, da hat sichs auch erledgit als ich bei ihnen persönlich nachgefragt habe. Jetzt muss ich morgen raus??

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ChristianLE, 18

Eine Kündigung hat nach § 568 BGB in Schriftform zu erfolgen. Eine mündliche Kündigung ist unwirksam.

Unabhängig davon muss bei derartigen Störungen erst eine Abmahnung ausgesprochen werden. Vorher kann nicht gekündigt werden.

Im übrigen heißt "fristlos" gar nicht fristlos. Auch hier muss eine entsprechende Räumungsfrist gewährt werden. In der Regel sind das ca. 14 Tage.

Antwort
von Parhalia, 24

Wenn Du wegen nächtlicher ( massiver ) Ruhestörung bereits schriftlich ( ggf. sogar mehrfach ) abgemahnt wurdest, so KANN sich aus diesem Umstand auch ein Grund für eine fristlose Kündigung der Wohnung ergeben.

Wenn aus o.g. Gründen dann eine Unzumutbarkeit der Fortführung des Mietverhältnisses zu bejahen ist, so gilt das Mietverhältnis ab Zugang der fristlosen Kündigung in schriftlicher Form auch als beendet. 

Dann hast Du in der Regel noch mindestens 3 Tage bis hin zu zwei Wochen je nach Umfang Deiner Wohnungseinrichtung Zeit zur Räumung und Übergabe, wenn eine derartige Räumungsfrist nicht ohnehin schon im Kündigungsschreiben aufgeführt wurde.

Antwort
von Gerneso, 43

Welche Frage offen bleibt ist: Wie laut bist Du denn?

Störung des Hausfriedens ist natürlich ein Kündigungsgrund. Aber selbstverständlich ist eine Frist einzuhalten und es reicht nicht Dir mündlich zu sagen dass Du umgehend ausziehen sollst.

Die Nachbarn sind nicht verpflichtet Dir Auskunft zu geben, ob sie sich bei der Vermieterin beschwert haben.

Antwort
von Nordseefan, 43

sie darf dir Kündigen, das die Nachbarn nichts sagen, sich aber trotzdem gestört fühlen ist möglich. Fair ist es nicht, nichts zu dem Verursacher zu sagen, aber manche sind halt so.

allerdings darf sie sich nicht von heute auf morgen für die Tür setzen, sondern muss die Kündigungsfristen beachten

Antwort
von schelm1, 8

Sofern eine fristlose Kündigung begründet ist, müssen Sie raus!

Antwort
von Ursusmaritimus, 44

Eine fristlose Kündigung ist so nicht möglich!

Wenn dir nicht viel an der Wohnung liegt such ir etwas geeigneteres und wechsle in Ruhe.......den die wird es nicht geben.

Antwort
von DaniSahnee, 42

Die kann dich nicht morgen rausschmeißen, es gibt eine Kündigungsfrist...

Antwort
von Vanelle, 21
hie gestern angetanzt, ich ürde viel lärm machen und die leute könnten nicht schlafen

Just for fun wird sie das kaum gemacht haben.

Daher solltest Du davon ausgehen, es gibt aktuell Beschwerden, denen sie nachgeht.

Ohne Abmahnung wird aus der Kündigung allerdings nichts, und schon gar nicht "sofort".

Kommentar von IAMDAVEJ ,

Eh, doch. Du kennst sie eben nicht. Die ist 74 und der ist langweilig. Die saugt sich einiges aus den Fingern. Es ist ein Fehler, wenn man drauf einsteigt.

Antwort
von maggylein, 40

Nein das geht natürlich nicht... sie muss sich an Kündigungsfristen halten... meist 3 Monate
Allerdings hat sie selbst dann nen Kündigungsgrund angeben..

Antwort
von IAMDAVEJ, 5

Danke erst mal für eure Antworten. :-) Die Frau ist bisschen schräg und unterstellt oft Dinge, nur um zu sehen wie man reagiert. Wenn man drauf einsteigt geilt sie cih fast schon dran auf.

Ich habe übrigens keinen mietvertrag mehr mit ihr. muss den alle 3 monate neu machen..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten