Darf meine Unterschrift kopiert und der Inhalt verändert werden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein darf man nicht! Das ist Urkundenfälschung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein unterschriebenes Dokument ist stets ein Mittel zum Beweis eines Vertrags oder Schuldverhältnisses. Dabei kann die Kopie ausreichend sein, solange du nicht geltend machst, dass diese gefälscht oder abgeändert ist. Sollte mit einem gefälschten Dokument ein Anspruch geltend gemacht werden, geht dies unter Urkundenfälschung und ist Strafbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, darf sie nicht. aus diesem Grund bekommst du ja eine Kopie des Vertrages

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung