Frage von dsmakjfgnrek, 47

Darf meine Schule mir die Aufnahme in die Q1 verwehren?

Moin!

ich bin jetzt 18 Jahre alt und habe 2014 eine (pädagogisch begründete) Versetzung von der E-Phase in die Qualifikationsstufe I der Oberstufe von meiner damaligen Schule erhalten.

Danach folgte ein Auslandsjahr in Taiwan, wo ich kein Zeugnis erhalten habe, da dieses sozusagen als Brückenjahr galt.

Als ich wieder in Deutschland war, wollte ich nun die kurz vor den Sommerferien die Schule wechseln, da in der Q1 meiner damaligen Schule kein Musik-LK stattfand. Da auf der neuen Schule kein Platz in der Q1 mehr frei war, nahm ich das Angebot, erneut in die E-Phase zu gehen an, da ich ja noch schulpflichtig war.

Weil ich bereits ein Jahr E-Phase absolviert hatte, habe ich in der neuen E-Phase dementsprechend mein Schulverhalten schleifen lassen und wurde diesmal nicht versetzt.

Am Tag der Zeugnisabgabe ging ich ins Sekretariat und gab meine Bücher ab, mir wurde versichert dass das Zeugnis zugeschickt wird.

Über die Sommerferien kam weder ein Zeugnis, noch eine Kündigung des Schulvertrags o.ä. Ich wusste über die Sommerferien nicht, ob ich überhaupt noch bei der Schule angemeldet bin. Ohne Zeugnis konnte ich mich jedoch auch um keinen Ausbildungsplatz bewerben, Anrufe im Sekretariat der Schule waren nicht möglich.

Am Donnerstag ging ich nun regulär in die Q1, wo die Lehrer sich wunderten, dass ich da bin, ein Stundenplan wurde mir nicht ausgehändigt.

Beim Gespräch mit dem Oberstufenkoordinator wurde mir gesagt er kläre den Umstand mit dem Schulleiter ab und würde sich am Freitagnachmittag bei mir melden. Hat er nicht.

Meine Frage ist nun: Darf ich weiterhin meine Schule besuchen und ein Abitur abschließen? Ich wurde ja bereits in die Q1 versetzt.

Antwort
von atzef, 30

Welches Bundesland?

Ansonsten bist du nicht versetzt worden, hast folglich in dieser Q1 nichts zu suchen.


Kommentar von dsmakjfgnrek ,

Bremen...

Und wenn ich mich bei anderen Schulen melde? Nehmen die mich mit meinem Versetzungszeugnis in die Q1 auf?

Kommentar von atzef ,

Nein.

Eher unwahrscheinlich. Du unterliegst ja nicht mehr der Schulpflicht und scheinst ansonsten ja auch eher ein leistungsschwacher Problemfall zu sein. Die binden sich dir nicht ans Bein.

Aber probier es halt. Auuch wenn deine Chancen nur klein sind, bleiben es zumindest kleine Chancen.

Kommentar von dsmakjfgnrek ,

Bevor ich die Hoffnung aufgebe, weil ein unzertifizierter Anonymer aus dem Internet mir schlecht zuredet, werd ich mich dann wohl lieber beim Rechtsanwalt melden.

Trotzdem vielen Dank für die schnelle Antwort!

Antwort
von msstyler,

An deiner Stelle würde ich mir einen Anwalt nehmen.
Der soll der Schule erstmal etwas Druck machen, damit du schnell eine eindeutige Antwort von der Schule bekommst, da diese das ja anscheinend nicht gebacken bekommt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community