Frage von Texperte, 58

Darf meine Schule mein Handy einfach 4 tage behalten?

Hi, Mir wurde am Donnerstag Mein Handy von der Schule abgenommen, als ich es dann heute (freitag) abholen wollte hieß es nur das meine Mutter am Montag anrufen muss damit ich es wieder erhalte. (Würde es dann Dienstag wieder erhalten). Ich halte das für extremst unangemessen sowas in der Oberstufe noch zu verlangen... vor allem wenn man nur kurz auf die Uhr schaut. Es ist btw eine Ev. Privatschule. Im schulgesetz steht soweit ich weiss das man das Handy immer nach der nächsten Stunde immer wieder erhalten muss wenn das Personal es einsammelt. Glaube aber nicht das das auch für Privateschulen gilt. Darf die Schule das Handy einfach so lange behalten? Lg. Leon

Antwort
von Existentiell, 32

Auf meiner alten Schule war es so geregelt, dass du dir das Handy (wenn du schon das 18 Lebensjahr erreicht hattest) nach dem Unterricht beim Direktor abholen durftest. Wenn du noch nicht 18 gewesen bist, mussten deine Eltern es für dich beim Direktor abholen.

Manche Lehrer haben das Handy auch direkt nach der Doppelstunde zurückgegeben.

Ich kann dir keine Paragraphen nennen, aber es scheint mir nicht in Ordnung, dass dein Handy über 4 Tage von der Schule einbehalten wird. Das dürfte eigentlich nicht rechtens sein und das habe ich bisher auch noch nie gehört

Antwort
von MadaraXD, 33

die schule darf die dein Handy, überhaupt nicht weg nehmen.
das ist eine unzulässige aneignung, eig. schon ein diebstahl, du könntest reintheoretisch eine Anzeige erstellen.

Ob das sinfoll ist, ist die andere frage, der lehrer würde dich dann übelst auf den Kicker haben.

Kommentar von Texperte ,

Doch darf sie.... Das steht sogar im Schulgesetz...

Kommentar von MadaraXD ,

gut so sachen hört man immer wieder anderst.
Fakt ist, das es für 4 tage so oder so nicht geht.

Kommentar von Texperte ,

Belege das.

Antwort
von Modrian, 6

In der Regel ist es im Schulgesetz erlaubt, dass Gegenstände im Sinne von erzieherischen Maßnahmen weggenommen werden. Wie lange das Eigentum vorenhalten wird ist nirgendwo geregelt und muss wenn man von einem Gericht überprüft werden. Ich glaube dazu gibt es noch keine vergleichbaren Urteile, weil sich keine Sau die Mühe macht für soetwas einen Aufstand zu machen.

Wenn du der Meinung bist, dass das ungerechtfertigt ist, ermutige ich dich dazu, gegen diese Maßnahme vorzugehen. Im Rechtsstaat ist es dein gutes Recht die Entscheidung einer Behörde überprüfen zu lassen.

Antwort
von Texperte, 29

Währe nett wenn jeder seine Aussage belegt. Sonst nützt sie mir nichts.

Antwort
von zockerle2365, 42

Nein darf sie nicht. Am Ende des schultags muss es beim ersten Vergehen zurückgegeben werden, da beim bachhauseweg etwas passieren könnte

Kommentar von Texperte ,

Beleg?

Kommentar von zockerle2365 ,

Galileo ^^

Antwort
von Weimaranerandy, 21

Das ist hier der falsche Ort, um solche Fragen zu stellen. Diese Frage solltest du deinen Rektor fragen. Aber ich hoffe für dich: du behälst diese Situation für die Zukunft im Hinterkopf, das du dein Handy nicht nochmals rausholst. Denn irgendwann hat mal ein kluger Mensch die Armbanduhr erfunden ;-)

Kommentar von Texperte ,

Wir haben zurzeit leider keinen Rektor xD

Kling komisch ist aber der fall.

Kommentar von Weimaranerandy ,

Sollte das wirklich so sein, dann gibts aber bestimmt eine Vertretung.

Kommentar von Texperte ,

ja, aber was bringt mir das? von jener wird man höchstens belächelt wenn man mir irgendwelchen gesetzten ankommt die man nichtmal belegen kann...

Kommentar von Weimaranerandy ,

Na dann für dich Zeit, dich an Zitat "irgendwelche Gesetze" Zitatende zu halten. Denn niemand nimmt einem gleich beim ersten Mal das Handy ab. Aber anscheinend scheint dir das Handy ja zu fehlen ... Dann wird dir das ja auch nicht nochmal passieren. Und da ja bald Weihnachten ist, könntest du dir ja eine Armbanduhr wünschen ;-)
Dann brauchst du dein Handy nicht mehr im Unterricht rauszuholen.
Übrigens: bei uns gibts ein lautes Klingeln, wenn der Unterricht beendet ist.
Da benötigt man gar kein Handy und auch keine Armbanduhr. Und das tollste ist: das Klingeln ist völlig kostenfrei, man muss kein Geld dafür ausgeben. Anders als bei einem Handy oder einer Armbanduhr.

Antwort
von Beton10, 7

Der muss eigentlich am ende des Unterrichts zurückgeben

Antwort
von JTtheUnicorn2, 32

Muss in der Schulordnung stehen, wenn ja kannst du nichts machen

Kommentar von Texperte ,

tut es. hast du einen beleg?

Kommentar von JTtheUnicorn2 ,

Wenn du die Schule besuchen willst musst du der Schulordnung in allen Punkten zustimmen ob du willst oder nicht, wenn dir ein Abschnitt darin nicht passt musst du dir eine andere Schule suchen. Ist wie eine Hausordnung in einer Bücherei zum Beispiel, du darfst sie benutzen solange du dich an die Regeln hältst.

Antwort
von SeSeLochiNator, 2

Nein! Das ist dein eigentum!!

Antwort
von Matermace, 38

Schulen müssen eingezogene Handys am Ende des selben Schultages wieder herausgeben.

Kommentar von zockerle2365 ,

Nur beim ersten mal

Kommentar von Matermace ,

Nein, immer.

Kommentar von Texperte ,

Belegt eure aussagen bitte.

Kommentar von Matermace ,

Wenn die Handynutzung in der Schule oder im Unterricht nicht erlaubt ist, dürfen die Lehrer es dem Schüler dann wegnehmen?

Halten sich die Schüler nicht an die Vorschriften, darf die Schule, also
der Lehrer, zu erzieherischen Maßnahmen greifen. Denn die Mitglieder
des Lehrerkollegiums sind für die Durchsetzung der Schulordnung
zuständig. Klingelt das Handy zum Beispiel in der Französischstunde oder
postet der Schüler während der Physikstunde eine Nachricht in sozialen
Netzwerken, stört das den Unterricht. Dann darf der Lehrer dem Schüler
das Mobiltelefon wegnehmen. Wichtig: Der Lehrer darf das Gerät nur in
Gewahrsam nehmen. Das Handy durchsuchen, um beispielsweise zu
überprüfen, ob der Schüler SMS verschickt hat, ist ihm untersagt. Sonst
verletzt er den Schutz des Post- und Fernmeldegeheimnisses und das Recht
auf informationelle Selbstbestimmung des Schülers. Ist der Unterricht
oder der Schultag beendet, kann der Schüler sein Telefon wieder abholen.
Entweder beim Lehrer oder im Sekretariat. Behält die Schule das
Mobiltelefon länger als für die Dauer des Schultages, würde das einen
unverhältnismäßigen Eingriff in das Eigentumsrecht des Schülers
darstellen.

DAS Rechtsschutzversicherungen

Kommentar von MMighty ,

Klingt einleuchtend.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community