Frage von WGNFD, 47

Darf meine Rechtschutzversicherung mir kündigen, weil ich ins Ausland umgezogen bin?

Hallo. Meine Rechtschutzversicherung hat mir gekündigt, nachdem ich ihr meinen Umzug ins europäische Ausland mitgeteilt habe. Darf sie das? Wäre sie nicht für Rechtsangelegenheiten, die trotz meines Umzuges in Deutschland anfallen könnten noch zuständig, solange ich weiterhin bezahle? Danke vielmals.

Antwort
von michi57319, 35

Für alle Belange, die zur Zeit des Umzugs anfallen könnten, ist sie auch noch zuständig.

Nur mit erfolgtem Umzug in eine anderes Land erlischt die Geschäftsgrundlage. Daher auch die Kündigung. Such dir in dem jetzigen Land eine neue Versicherung.

Beispiel: Ich habe 2009 meine Versicherung gewechselt. Dann gab es einen Fall, der 2007 begonnen hat. Das hat also die alte Versicherung übernommen, weil es zeitlich in den Versicherungsverlauf dieser Versicherung gefallen ist.


Kommentar von WGNFD ,

Danke vielmals. Wenn ich jedoch in dem Land, in dem ich jetzt wohne eine Versicherung abschliesse, dann ist die nicht für Rechtsfälle zuständig, die mir in Deutschland entstehen könnten, (habe in Deutschland noch Eigentum und liebe Verwandte....) oder doch?

Kommentar von michi57319 ,

Das kommt auf die Bedingungen an. Du kannst so was natürlich mitversichern, kostet nur mehr Geld. Grenzüberschreitende Rechtshilfe ist natürlich deutlich teurer, als landesinterne. Überleg mal, was ein Anwalt kostet, der dich vor einem deutschen Gericht vertreten muss. Wenn die Versicherung nur Anwälte legitimiert, die innerhalb deines jetzigen Aufenthaltslandes residieren, dann kostet das.

Kommentar von Buerger41 ,

Aus meiner Sicht sind Ihre Ausführungen, auch im Kommrntar, durch das VVG n.F. nicht gedeckt. Ganz zu schweigen von den ARB.

Antwort
von Buerger41, 22

Es kommt darauf an, was im Rechtsschutzvertrag steht.

Nach den neueren ARB (AllgemeineRechtsschutzBedingungen) , meines Wissen ab ARB 2000, kann der VN, wenn er seinen Wohnsitz ins Ausland verlegt, kündigen.

Viele Versicherer versuchen, Verträge mit ausländischem Wohnsitz zu kündigen, verkennen m.E. aber die neueren §§ 5+6 ARB. Danach kann nur gekündigt werden, wenn der dauernde und Hauptwohnsitz außerhalb der EU verlegt wird.

Vielleicht machen Sie dazu weitere Angaben.

Antwort
von Apolon, 11

 Darf meine Rechtschutzversicherung mir kündigen, weil ich ins Ausland umgezogen bin?

Dies ist möglich.Entscheidend ist, was dazu in deinen Vertragsunterlagen steht.

Viele Versicherer bieten nur für das außereuropäische Ausland keinen Versicherungsschutz an, manche nur für einen vorübergehenden Aufenthalt bis zu  x Jahre.

Bei einigen, muss dann aber auch eine deutsche Kontaktadresse und ein deutsches Bankkonto bestehen bleiben.

Dir hilft nur ein Blick in die Versicherungsbedingungen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten