Frage von Anna0Marie0, 73

Darf meine Mutter mir den Umgang mit meinem kleinen Bruder verweigern - was soll ich nur tun?

Hallo, meine Eltern haben sich vor 7 Monaten getrennt. Ich (16  Jahre)bin mit meinem Vater in eine kleinere Wohnung gezogen. Meine Mutter ist mit meinem kleinen Bruder (4 Jahre) nach München gezogen, zu ihrem neuen Freund. Ich wollte bei meinem Vater bleiben, weil ich kein gutes Verhältnis zu meiner Mutter habe (wir haben uns sehr oft gestritten). Somit hat mein Vater das Sorgerecht für mich und meine Mutter das Sorgerecht für meinen kleinen Bruder bekommen. Anfangs habe ich oft (fast jeden Tag) mit meinem kleinen Bruder telefoniert und er hat sich immer total gefreut, mal wieder seine Schwester zu hören. Aber seit 2 Monaten verweigert meine Mutter mir den Umgang mit ihm. Als ich das letzte mal angerufen hatte, meinte sie:"Dein Bruder hat keine Lust sich mit dir zu unterhalten, also hört auf immer wieder anzurufen!". Ich weis, dass diese Aussage nicht stimmt und mein kleiner Bruder niemals den Kontakt zu mir verweigern wurde. Mein Vater kann sich das auch nicht vorstellen! Ich wollte nun mal wissen, ob meine Mutter mir den Umgang mit ihm verbieten darf? Ich vermiss ihn wirklich sehr :( Einfach seine Stimme, sein Lachen, seine Art, diese Momente wenn er mich umarmt und "Ich hab dich lieb" gesagt hat, diese Momente wenn ich ihn auf meinem Arm hatte, diese Moment wenn ich ihm etwas vorgelesen habe oder wir eine CD gehört habe und ihm dabei seine Wange streicheln sollte :( Und ich bin mir sicher, dass er mich auch vermisst! Ich wünsche mir einfach, dass mein Vater das Sorgerecht für ihn bekommt und er bei uns wohnen kann..

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Familienrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von michi57319, 30

Deinen letzten Wunsch wird dir niemand erfüllen können.

Aber du darfst deinen Bruder sehen, mit ihm sprechen, etc.

Wie weit wohnt ihr voneinander weg? Kannst du mit dem Zug hinfahren? Dein Vater hat ja Besuchsrecht, da kannst du dabei sein.

Es ist eine Schande, daß deine Mutter sich dazu hinreißen läßt, den Kleinen als Druckmittel zu benutzen. Halte durch, ihr seid leibliche Geschwister. Ihr habt bestenfalls ein unsichtbares Band zwischen euch, auch wenn ihr altersmäßig so weit auseinander seid.

Sprich bitte mal mit deinem Vater darüber, auch er wird sein Söhnchen doch vermissen und ihn sehen wollen?

Kommentar von Anna0Marie0 ,

Die Zug fahren dauert um die 6 Stunden :/ Ich habe vorhin nochmal versucht bei ihnen anzurufen und diesmal war ihr Freund dran.. und dieses Gespräch war richtig komisch..

Ich: Ja...hallo! Ich wollte meinen Bruder sprechen.. *Im Hintergrund hörte ich meinen Bruder, meinen Namen rufen*

Der Freund: Der ist gerade nicht hier, Tschüss!

Allein, dass ich seine Stimme gehört habe, war ein Geschenk für mich! Wenn das so weiter geht, werden wir dann wahrscheinlich zum Jugendamt gehen :((

Kommentar von maja11111 ,

höre auf dort anzurufen. sowas macht man nicht. lass die familie zufrieden. lass das kind in ruhe. ein kind in dem altern sieht am telefon garkeinen zusammenhang zu dir. er hat dich und deinen vater 7 monate nicht gesehen und kennt dich garnicht mehr. lass die leute zufrieden.

dir wurde klar gesagt dass sie von dir nichts hören wollen, also akzeptiere das. dein vater soll umgang einfordern, wenn er welchen möchte. in dem zusammenhang darfst du dann deinen bruder sehen.

rede mit deinem vater und erkläre deine situation. frage warum er mit deinem bruder keinen umgang als seinen sohn einfordert. sprich darüber das du deinen bruder sehen möchtest und das er dies bitte für dich in die wege leiten möchte. höre auf dort anzurufen.

Kommentar von michi57319 ,

Maja, es geht hier um die leibliche Mutter und den leiblichen Bruder.

Deine Sichtweise finde ich extrem abstoßend. Oder bist du zufällig die Mutter? Das würde diese harten Worte durchaus noch erklären.

Antwort
von implying, 34

sowas ist echt immer schade... ich kann nur vermuten, dass dein bruder dich genauso sehr vermisst und deiner mutter das irgendwie gegen den strich geht. sie hat ja offensichtlich sowohl mit dir, als auch mit deinem vater ein problem, und da passt es ihr sicher nicht in den kram, dass ihr kleiner sohn ständig kontakt zu euch beiden haben will. soll keine entschuldigung sein, aber so kann man es vielleicht verstehen und nachvollziehen warum sie jetzt so blockt.

wahrscheinlich macht sie sich einfach garkeine gedanken darum, dass der kleine auch darunter leidet. irgendwann ist er 18, spätestens dann hat sie keinen einfluss mehr auf ihn und er wird sie dafür verachten, dass sie ihm seine große schwester vorenthalten hat. vielleicht solltet ihr ihr das mal klar machen.

ansonsten sehe ich auch nur das jugendamt als lösung... wobei ich befürchte dass die da nicht viel tun können, solange sie sich ansonsten gut um den kleinen kümmert :/

oder versucht es mal über andere verwandten, irgendwie an sie ran zu kommen.


vielleicht lässt sie ja mit sich reden wenn ihr feste termine zum telefonieren vereinbart. seltener, vielleicht einmal pro woche, aber dafür stressfrei. vielleicht geht dann auch irgendwann, nach einer gewissen zeit, wieder mehr. vielleicht kann man so was aushandeln mit ihr, dass sie weniger genervt ist und ihr aber trotzdem den kontakt halten könnt.

Kommentar von Anna0Marie0 ,

Das sie sich gut um ihn kümmert glaube ich nicht. Sie war schon in meiner Kinderheim recht streng und hat mich sehr oft angeschrien für unnütze Sachen, wie wenn ich zu lange TV geschaut habe oder ich nicht alles aufgegessen habe. Aber wenn wir keine eindeutigen Beweise haben, dass es ihm dort schlecht geht, kann man ja nicht viel machen :/ 

Kommentar von implying ,

ja :/ ich denke auch wenn ihr gleich mit jugendamt kommt blockt sie vielleicht erst recht ab. vielleicht schreibt ihr ja mal einen brief an sie, dass es euch wirklich nur am herzen liegt dass dein bruder seine schwester nicht verliert und ihr beiden ihr als mutter sonst auch garnicht reinreden wollt. und wie gesagt, feste termine vorschlagen, dass sie sich drauf einstellen kann und weniger genervt ist. ich dück die daumen!

Antwort
von maja11111, 21

deine eltern haben das sorgerecht über beide kinder behalten. da wurde ihnen nichts entzogen. warum nimmt dein vater keinen umgang mit seinem kind wahr? hat er überhaupt kein interesse an seinem sohn oder ist es nicht sein kind?

du hättest umgangsrecht mit deinem bruder, wenn es dessen wohl entspricht. wenn deine mutter aber angibt das es deinem bruder, aufgrund deines verhaltens nicht gut tut, dann bekommst du natürlich kein recht ihn zu sehen. warum also rufst du dort tgl. an? geh und besuch deine mutter regelmäßig, dann wirst du auch deinen bruder dabei sehen können. stellst du das verhältnis nicht wieder normal her, wirst du ihn wohl sehr lange nicht sehen dürfen.

wenn dein vater sein umgangsrecht wahrnehmen würde, dann könntest du deinen bruder alle 2 wochen im haushalt deines vaters sehen.

Antwort
von Goodnight, 24

Nein darf sie nicht, ihr Geschwister habt das Recht euch zu sehen. Dein Vater hat ja auch das Besuchsrecht. Er kann es also durchsetzen.

Kommentar von maja11111 ,

wenn die mutter begründet, dass der umgang mit der großen schwester schlecht ist, gibts kein umgang. vielleicht ist er auch garnicht der vater des kindes. sonst würde er doch umgang fordern?

Kommentar von Goodnight ,

So einfach ist es nun doch nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community