Darf meine mutter mir absichtlich weh tun?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Theoretisch ist das verboten und man kann durchaus was dagegen machen. Praktisch ist die Frage ob es dir hilft, wenn du auf die eine oder andere Weise dich noch mehr gegen deine Mutter stellst.

Mein Rat wäre der, zu versuchen andere Wege zu finden wie ihr euch miteinander einigen könnt, so dass Gewalt garnicht erst nötig wird. Beispielsweise auf deine Mutter hören, oder aber mit ihr vernünftig drüber reden, dass du das nicht willst. Wenn jemand sich respektiert fühlt, als Elternteil, kommts auch mal vor, dass sie das Kind so akzeptieren wie es ist. Da hättet ihr beide mehr von, als was gegen Gewalt zu tun ohne was gegen den Grund zu unternehmen, warum deine Mutter so wütend wurde, dass sie das tat.

Kenne deine Mutter ja nicht und auch die Situation nicht, aber weiss das gewisse Leute Gewalt als Mittel zum Zweck kennengelernt haben und auch anwenden, wenn andere Wege nicht funktionieren. z.B. sich verbal über die Frisur aufzuregen. Wenn sie schon wegen ner Frisur handgreiflich wird scheint ihre Hemmschwelle da recht niedrig zu sein, aber vielleicht lernt sie ja im Leben noch neue Möglichkeiten kennen, die Situation zu regeln, selbst ohne Gewalt. Man kann von nem 14 jährigen nicht verlangen, dass ihm gelingt, was andere ein Leben lang nicht schaffen, aber wenn du es versuchen magst, würde ich sagen rede einfach mit ihr warum du deine Frisur so behalten willst wie sie ist und warum sie das nicht will und ob ihr euch nicht irgendwo auf etwas friedlich einigen könnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich sie in einer ruhigen minute nochmal drauf an, dass sie dir weh getan hat. So wie du es beschreibst, war es ihr in dem moment gar nicht richtig bewusst. Bestimmt hat sie es nicht so gemeint.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn sowas öfter vorkommt nimm es mit dem handy irgendwie auf. dann kannst du entweder zu verwandten, und denen davon erzählen, dass sie mal mit deiner mutter reden sollen, dass das so nicht geht. oder wenn sich keiner dafür interessiert kannst du zum jugendamt gehen und dort hilfe suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Mutter hat nicht nur ein Recht, Dir Deine Grenzen aufzuzeigen, sondern sogar die Pflicht. 

Ja. Ich habe mir Deine anderen Fragen mal angesehen. Du scheinst ein hochmütiges und besserwisserisches kleines Früchtchen zu sein. 

Und jetzt hat Dir Deine Mutter also mal Deine Grenzen angedeutet. Welch ein Übel!!!! 

Kind, Du bist 14. Es werden noch zehn Jahre vergehen, bis Du voll entwickelt bist. Da fragt Natur nicht nach menschlicher Einbildung. Dessen sei gewiss. 

Du bist voll in der Trotzphase der Pubertät. Nein. Du bist nicht in einer rebellischen Phase. Die sieht anders aus. 

In wenigen Jahren ist die Schule aus. Hast Du bis dahin keine soziale Kompetenz entwickelt, keine Ausbildungsreife, wirst Du von Deinen Eltern abhängig sein. Aber eben nur, bis Du 25 Jahre alt bist. Dann stehst Du auf der Straße. 

Genau darum geht es hier: 

Dir jene Dinge zu vermitteln, die für das Überleben als erwachsene Person in unserer Gesellschaft unbedingt erforderlich sind. 

Dazu gehört, den Mitmenschen Respekt und Achtung entgegen zu bringen. Beide Softskills verweigerst Du Deiner Mutter aber schon länger. Geht aus Deinen Fragen eindeutig hervor. 

Natürlich kannst Du Dir einbilden, Du könntest Dich aufführen wie eine erwachsene Person. Dann aber würde ich Dir keinen Handschlag mehr abnehmen .Ich würde Dir also weder die Wäsche waschen noch Essen kochen oder sonst irgendwie für Dich sorgen. Weißt es ja eh besser. Dann beweise es auch. 

Natürlich kannst Du zum Jugendamt gehen. Denen erzähle dann aber auch, dass Du mit 14 auf Whatsapp bist. Laut einem aktuellen Urteil ist dieses Ding erst ab 16 rechtlich zulässig. 

Dann erzähle denen auch, dass Du Shisha rauchst, wo, mit welchen Mitteln drin und so fort. 

Dann erzähle ihnen auch, dass Du außer Sex und Shisha keine Freizeitidee hast. 

Dann erzähle ihnen auch, dass Du Dich Deinen Eltern verweigerst. Denn Du ziehst es vor, hier zu fragen anstatt Deinen Eltern Vertrauen entgegen zu bringen. 

Brauchst Du aber auch nicht. Da sind Fachmenschen. Die sind nicht blöde. Die haben eine lange Ausbildung und Berufserfahrung in der Regel. 

Die Fingernägel sind bald nicht mehr sichtbar Die Wunden in der Seele Deiner Mutter, die Du ihr nun schon länger zufügst, willst Du nicht wahrnehmen. Deshalb sind sie für Dich auch kein Thema. Sie verheilen auf jeden Fall nicht so schnell wie Deine Wange. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein das darf sie nicht!

Vorallem wenn es bei euch öfter Handgreiflich wird solltest du dir Hilfe suchen. Anlaufställen wären hier die Polizei, Schule oder Verwandte.

Mach auch am besten gleich ein Foto von deiner Wunde!

Vlt. kann einmal "die Hand ausrutschen" aber das finde ich schon richtig schlim und ist keine vernüftige Muter. Wenn den das so stimmt wie es geschildert wurde.

Viel Glück noch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine vernünftige Frisur, die auch deiner Mutter gefällt, könnte die Situation entschärfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung