Frage von stellerfragen38, 202

Darf meine Mutter mich wegen einer angeblichen Computerspielsucht zwangseinweisen lassen?

Hallo,

ich bin 15 Jahre alt. Ich habe zur Zeit Ferien und bin deshalb oft vor dem Computer und spiele dort. Auch außerhalb der Schulzeit spiele ich täglich vor dem PC (3-4 Std.täglch) Ich lebe alleine mit meinen Geschwistern und meiner Mutter, da mein Vater seit 2 Wochen in psyschicher Behandlung aufgrund von Depressionen ist. Zu meinen Geschwistern habe ich ein relativ gutes Verhältnis, zu meiner Mutter ein eher schlechtes. In den Ferien spiele ich fast nur PC (8 Std. täglich). In der Schule jedoch deutlich weniger (3-4 Std. täglich). Unter der Woche habe ich auch noch 2 mal Training. Meine Mutter und ich streiten sich öfters weil ich zu viel PC spiele. Vor kurzem haben wir uns wieder gestritten und dann meinte sie, sie will mich zwangseinweisen lassen.

Meine Fragen:

Darf sie mich zwangseinweisen lassen?

Spiele ich wirklich so viel am PC?

Antwort
von Rollerfreake, 106

Theoretisch dürfte deine Mutter das, sie hat das Sorgerecht. Allerdings würde vor der Aufnahme in eine Klinik ein Psyschiater mit dir reden und ich denke nicht, das er dich in die Klinik aufnehmen würde, da du keine Spielsucht hast. Er würde wohl maximal zu einer ambulanten Therapie raten, aber keine stationäre Aufnahme anordnen. 

Kommentar von stellerfragen38 ,

Vielen Dank für deine Antwort Rollerfreake!

Antwort
von Dahika, 33

Sie kann dich nicht einweisen lassen. Das kann nur ein Arzt. Sie kann dich allerdings mit zum Arzt nehmen und ihn dort fragen, ob er dich nicht einweisen würde.

Vermutlich hat deine Mutter das aus Sorge und Wut gesagt. Ich würde dir kurzerhand den Rechner wegnehmen, wenn ich den Eindruck hätte, dass du dich nicht im Griff hast.  

Kommentar von stellerfragen38 ,

Danke für deine Antwort Dahika!

Antwort
von Suboptimierer, 78

Deine Mutter kann gar nicht entscheiden, ob du irgendwo zwangseingewiesen wirst. Das müssen behandelnde Fachleute entscheiden.

Was deine Mutter aber machen kann, ist ihren Router wegschließen oder kaputt machen.

Kommentar von stellerfragen38 ,

Danke für deine Antwort Suboptimierer!

Kommentar von Suboptimierer ,

Bitteschön!

Antwort
von ErsterSchnee, 87

Du zockst deutlich zu viel. Für eine Zwangseinweisung reicht das aber nicht. Trotzdem solltest du weniger spielen.

Kommentar von stellerfragen38 ,

Danke für deine Antwort ErsterSchnee!

Antwort
von BertRollmops, 46

Sie kann ans Gericht gehen und Antrag auf geschlossene Unterbringung stellen. Wenn der Richter das auch so sieht und je nach dem Du befragt wurdest, teilt er die Meinung. Dann muss ein Arzt in der Klinik die Einschätzung des Richters teilen und begründen. Du erhältst einen Verfahrensbeistand, der Dich bei der Befragung unterstützt.

Ehrlich gesagt sind 3 Std. nicht sooo viel. Mach doch mal Pause, dann sieht Deine Mutter Deinen guten Willen. Dann bist Du nicht süchtig,  wenn Du 3 Tage auf den PC verzichten kannst.

Kommentar von stellerfragen38 ,

Ich werde versuchen mehr Pausen einzulegen. Danke für deine Antwort BertRollmops!

Antwort
von marv0702, 91

Deine Mutter darf erstmal alles was nicht gegen das Gesetz verstößt aber ich denke nicht das sie dich in einer Klinik ohne weiteres aufnehmen es wird sich wenn vorher ein Psychologe mit dir reden und das ist meiner Meinung nach keine Sucht

Kommentar von stellerfragen38 ,

Danke für deine Antwort marv0702!

Antwort
von Germandefence, 44

Darf sie nicht diggah ich hab manchmal von morgen an ganzen tag gezockt aber jedem das seine du wärst der Lezte noch nicht mal der letzte denn man als süchtig bezeichnen könnte

Kommentar von stellerfragen38 ,

Das mit "Bezeichnen als Süchtigen" hängt ja nicht nur von der Spielzeit allein ab. Vielen Dank für deine Antwort Germandefence!

Antwort
von bkynon, 60

Nein, kann sie nicht. Eine Zwangseunweisung funktioniert nur unter dem Aspekt, man ist fremd- oder eigengefährdend.
Und das bist du nicht -- obwohl du du dein Zocken definitiv mal einschränken könntest.

Kommentar von stellerfragen38 ,

Ich werde versuchen mein PC spielen einzuschränken. Danke für deine Antwort bkynon!

Antwort
von Anonbrother, 92

Ja sie darf,
Und ja du spielst zu viel... Ich verstehe 2-3 Std Pro Tag... ABER 8 dein Ernst???? Hast du keine Hobbys? Kein Leben? Was ist mit Freunden, Bekannten, Verwandten?
Geh raus... Was bringt dir dein 'Training' wenn du 8 Std vor der Glotze hockst... Da wirst nur schassaugat

LG
Anon

Kommentar von stellerfragen38 ,

Ja diese 8 Stunden kommen nur in den Ferien zustande, ich versuche weniger ab jetzt in den Ferien zu spielen. Danke für deine Antwort Anonbrother!

Kommentar von Anonbrother ,

Trotzdem zulange... Ich hoffe hab dir n bisschen geholfen
LG

Antwort
von Sorrisoo, 47

Ja das kann sie.

Kommentar von stellerfragen38 ,

Danke für deine Antwort Sorrisoo!

Antwort
von ToMxLoNG, 41

8h am Tag? pah Noob... d.h. du verbringst 2/3 deines Tages mit sinnlosen Dingen wie schlafen oder essen... Jongä pack dich mal: da geht doch noch was?!

Kommentar von stellerfragen38 ,

Danke für deine Antwort ToMxLoNG!

Antwort
von xSchneefuchs, 64

Ich Zocke in den Ferien nur die Hälfte und wenn Schule ist auch ist zu viel

Kommentar von stellerfragen38 ,

Danke für deine Antwort xSchneefuchs!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten