Frage von Cillychilla110, 115

Darf meine Mutter mich mich 18 raus werfen und warum will sie das machen?

Meine Mutter möchte mich (16) in 2 Jahren raus werfen, weil ich doch so schlimm bin. Ich gebe mir aber immer Mühe um höflich zu sein, bin Selbständig wie sonst was ja, aber wo soll ich denn mit meinen 18 Jahren hin? Ich mache da mein abi, verdiene also kein Geld (selbst mit Nebenjob nicht mal genug um eine Wohnung zu haben) von was soll ich denn bitte leben? Darf sie mich überhaupt raus werfen? Und wieso will sie das denn, verliert man etwa irgendwann mit der Zeit die mutterliebe? Ich als Mutter würde doch meine Kinder nicht ausm Haus werfen, auch wenn sie 'schlimm' sind, wobei ich nicht verstehe was an mir so schlimm ist, das es der Grund ist warum sie mich nicht mehr im Haus haben will

Antwort
von MaraMiez, 30

Klar darf sie. Wenn du dann aber noch zur Schule gehst/Ausbildung machst/studierst, muss sie dir eben Unterhalt zahlen, damit du deinen Lebensunterhalt bestreiten kannst.

Antwort
von Akka2323, 35

Sie ist unterhaltspflichtig bis zum Ende der ersten Ausbildung oder Studium. Wenn sie Dich rauswirft, muß sie zahlen. Wenn Du noch nicht 18 Jahre bist, dann geh zum Jugendamt und lass Dich beraten.

Antwort
von sozialtusi, 47

Dürfen würde sie das schon, sie muss Dir allerdings bis zum Ende deiner ersten Ausbildung Unterhalt zahlen.

Wie wäre es denn mal, wenn Du die erwachsene Person bist und mit ihr vernünftig darüber redest, was sie denn so "schlimm" findet?

Antwort
von Dummie42, 22

Theoretisch darf sie das schon. Allerdings sind deine Eltern bis zum Ende deiner ersten Ausbildung finanziell für dich verantwortlich. Wenn sie dir also am 18. Geburtstag tatsächlich die Koffer vor die Tür stellen, müssen sie dir eine angemessene Bleibe bezahlen und für deinen Unterhalt aufkommen. Immer vorausgesetzt, du bemühst dich, deine Ausbildung zu vollenden.

Kann es sein, dass es zur Zeit aus Pubertätsgründen bei euch zu stimmungsmäßigen Verwerfungen kommt? Das wäre nicht ungewöhnlich. Bei Pubertisten kann die Elternliebe manchmal auf eine harte Probe gestellt werden, besonders, wenn die Eltern auch noch andere Sorgen plagen.


Antwort
von blackforestlady, 23

Mühe alleine reicht nicht aus, Du solltest es auch tun. Wenn Du Dich an die Spielregeln Deiner Mutter halten würdest und nicht immer dagegen opponieren würdest, dann würde Deine Mutter das auch nicht sagen. Du jammerst doch jetzt schon,weil Du in der Erwachsenen Welt überfordert wärst.Daher reiß Dich doch zusammen. Das Leben ist nicht immer einfach, aber man kann viel dazu beitragen. 

Antwort
von NameInUse, 28

Könnte sie, sie ist aber noch unterhaltspflichtig.

Am besten sprichst Du mit Deiner Mutter mit einer dritten, neutralen Person; wie es scheint gehen Fremd- und Eigenwahrnehmung auseinander.

Antwort
von questiondude198, 19

wenn sie das macht kannst du unterhalt einklagen

Antwort
von Schaco, 27

Sie darf dich rauswerfen. Dann muss sie aber anderweitig für dich aufkommen. Sie ist unterhaltspflichtig auch wenn du 18 bist, solange du dich in Ausbildung befindest

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community