Frage von IFaIBi, 50

Darf meine Mutter bestimmen das ich in den Ferien arbeite?

Hallo.

Ich bin 16 Jahre alt, wir haben ab morgen Osterferien. Ich besuche die gymnasiale Oberstufe.

Ich lerne für die Schule während wir Schule haben fast nur, habe daher kaum Zeit meine Freundin.

Jetzt in den Osterferien dachte ich das ich mal ein wenig Zeit für sie hätte.

Heute morgen kam meine Mutter aus dem nichts mit der Nachricht ich solle morgen Arbeiten gehen.

Bei meinem Vater soll ich mit ein paar Sanitären Heizungen, Toiletten reparieren.

Eigentlich habe ich mich für morgen mit meiner Freundin verabredet. Wir sehen uns sonst NIE. Ich habe keine Lust ihr jetzt sagen zu müssen das wir uns auch in den Ferien nicht mal sehen können.

Antwort
von Menuett, 24

Kinder dürfen zur Arbeit im Familienbetrieb verdonnert werden.

Sie müssen Dich nicht mal bezahlen....

§ 1619
Dienstleistungen in Haus und Geschäft

Das Kind ist, solange es dem elterlichen Hausstand angehört und von den Eltern erzogen oder unterhalten wird, verpflichtet, in einer

seinen Kräften und seiner Lebensstellung entsprechenden Weise den Eltern
in ihrem Hauswesen und Geschäft Dienste zu leisten.

Antwort
von newcomer, 42

dann rede mit deiner Mutter dass du neben der Arbeit auch deine Freundin sehen möchtest sprich den einen oder anderen Tag

Antwort
von atzef, 48

"Bei meinem Vater soll ich mit ein paar Sanitären Heizungen, Toiletten reparieren."

Wer soll das verstehen? Was soll das genau heißen? Wie lange dauert das denn?

Such einen zeitlichen Kompromiss.

Zeit mit der Freundin verbringen und Papi helfen stehen ja nicht zwangsläufig in einem totalen Auschließungsverhältnis zueinander.

Kommentar von maja11111 ,

ks-modus an....Ausschlußverhältnis...ks-modus aus^^

Kommentar von atzef ,

Hehe, wenn ks, dann aber richtig: Ausschlussverhältnis! :-)

Ansonsten kennt der Duden zu meiner kolossalen Verblüffung beide Wörter nicht! :-)

Da sich aber Dinge "einander ausschließen" können, spricht eigentlich nichts gegen die Nominalisierung. Aber auch deine Variante erscheint mir völlig ok zu sein.

Antwort
von maja11111, 45

ja das darf deine mutter. wenn arbeit anliegt, dann wirst du helfen müssen. ist auch gesetzlich so geregelt, dass du deinen eltern bei der arbeit zu helfen hast, auch wenn sie ein eigenes geschäft haben.

Antwort
von Naniii7, 50

Hallo,
natürlich darf deine Mutter dich zu nichts zwingen was du nicht willst.

Rede mit deine Mutter und sage ihr wie es ist. Kannst ihr ja auch sagen, dass du deine Freizeit für das Lernen hergegeben hast und du jetzt die freie Zeit für deine Freundin brauchst/willst

Kommentar von maja11111 ,

doch das darf sie. das leben ist nun mal kein ponyhof und mutti bestimmt was gemacht wird. wenn also arbeit anliegt, dann ist die für kind einfach vorrangig.

Kommentar von atzef ,

Das ist leider schlicht falsch. Kinder, namentlich mit 16, sind keinesfalls die willfährigen Sklaven ihrer Eltern. Einer allgemeinen Pflicht zur Mithilfe steht selbstverständlich auch ein Rechtsanspruch auf Freizeit, Erholung und Umgang mit der Freundin gegenüber.

Kommentar von Menuett ,

Sie wird das Kind nicht 24 Stunden arbeiten lassen.

Kommentar von Menuett ,

Selbstverständlich darf die Mutter das Kind zwingen. Sie ist die Sorgeberechtigte.

§ 1619
Dienstleistungen in Haus und Geschäft

Das Kind ist, solange es dem elterlichen Hausstand angehört und
von den Eltern erzogen oder unterhalten wird, verpflichtet, in einer
seinen Kräften und seiner Lebensstellung entsprechenden Weise den Eltern
in ihrem Hauswesen und Geschäft Dienste zu leisten.

Antwort
von Wonnepoppen, 39

Bekämst du denn auch etwas dafür?

Du solltest, was deine Freundin betrifft, eine Lösung finden, die jedem gerecht wird!

(Vater, Mutter, Freundin u. dir selber)?

Antwort
von Dea2010, 42

§ 1619 BGB

Ja kann deine Mum verlangen!

Antwort
von beangato, 17

Rede noch mal mit Deiner Mutter. Zwingen darf sie Dich zu solchen Arbeiten nicht. Das wäre Schwarzarbeit.

Ferien sind dazu da, sich zu erholen. - wie Urlaub eben.

Kommentar von Menuett ,

Selbstverständlich dürfen die Eltern die Kinder zur Abeit zwingen.

Und das ist garantiert keine Schwarzarbeit.

Ferien wurden dazu erfunden, dass die Kinder zu Zeiten notwendiger heimischer Arbeiten die Eltern unterstützen können.

§ 1619
Dienstleistungen in Haus und Geschäft

Das Kind ist, solange es dem elterlichen Hausstand angehört und
von den Eltern erzogen oder unterhalten wird, verpflichtet, in einer
seinen Kräften und seiner Lebensstellung entsprechenden Weise den Eltern
in ihrem Hauswesen und Geschäft Dienste zu leisten.

Kommentar von beangato ,

Nein, das dürfen sie nicht.

Damit

Dienstleistungen in Haus und Geschäft

ist NORMALE Hilfe im Haushalt (Staub wischen, Staub saugen, mal Wäsche waschen, mal kochen usw.) gemeint - aber garantiert KEINE Reparaturarbeiten, die im elterlichen Geschäft anfallen.

Kinder sind nicht die Sklaven ihrer Eltern.

https://de.wikipedia.org/wiki/Mithilfe_von_Kindern_im_Haushalt

Eine zwangsweise Durchsetzung der Dienstleistungspflicht scheidet von jeher selbst bei volljährigen Kindern aus, da ein entsprechendes
Gerichtsurteil aufgrund von § 888 Abs. 2 ZPO (Nicht vertretbare Handlungen) nicht vollstreckbar wäre. Ihre Verweigerung berechtigt die Eltern grundsätzlich auch nicht, dem weigernden Kind den Unterhalt zu versagen

Antwort
von whatshalllldo, 37

Natürlich kann sie dich nicht zwingen. Und wenn überhaupt, dann sowieso nur so als Ferienjob gegen Bezahlung, oder? Denn auch wenn du für deinen Vater arbeitest, wäre es Schwarzarbeit von Minderjährigen. Wäre ja ein gaaanz blöder Zufall, wenn z.B. das Finanzamt davon erfährt, dass du zur Schwarzarbeit erpresst wurdest. Sag ihr das mal ;)

Kommentar von Menuett ,

Nö, das ist weder Schwarzarbeit noch muß bezahlt werden.

§ 1619
Dienstleistungen in Haus und Geschäft

Das Kind ist, solange es dem elterlichen Hausstand angehört und
von den Eltern erzogen oder unterhalten wird, verpflichtet, in einer
seinen Kräften und seiner Lebensstellung entsprechenden Weise den Eltern
in ihrem Hauswesen und Geschäft Dienste zu leisten.

Antwort
von claptrap86, 38

Also zwingen kann sie dich nicht. Sag ihr doch das du und deine Freundin euch so selten seht. 

Kommentar von Menuett ,

Natürlich darf die Mutter das.

Wie kommt ihr nur alle darauf, dass Minderjährige ihren Erziehungsberechtigten nicht gehorchen müssen?

Kommentar von claptrap86 ,

Weil es so ist. Sie kann ihm verbieten Arbeiten zu gehen aber ihr nicht zwingen zu Arbeiten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community