Frage von RosesAndWishes, 262

Darf meine Mom mir meine Katze wegnehmen?

Seit ungefähr einer Woche habe ich einen 14 Wochen alten Kater namens Simba. Ich liebe ihn wirklich sehr. Das ist meine erste Katze. Nun ist er ja noch ein Baby und kratzt ein bisschen. Ist ja normal. Und er geht auch mal wo drauf wo er nicht hingehen soll obwohl er schon manchmal auf Nein hört. Er weckt uns manchmal um 5 was auch normal ist. Er hat jetzt am Kabel geknabbert worauf hin meine Mom total ausgeflippt ist und will ihn jetzt weggeben. Sie meint es kann nicht sicher sein das er nach der Kastration ruhiger wird. Aber ich liebe ihn. Kann ich da nicht irgendwas machen damit sie ihn nicht weggibt. Bin erst 15.

Antwort
von xbumblebee, 45

Ja, natürlich darf sie das.

Es ist zwar alles andere als eine tolle Geste von deiner Mama dass sie dir erst die Freude macht dass ihr euch eine Katze zulegt und sie dann nach einer Woche wieder weggeben will (aus Gründen die daher zeugen dass sich vorher nicht gut genug informiert wurde), aber abgeben kann sie das Kätzchen jeder Zeit. Immerhin ist sie für das Tier verantwortlich.

Sein Verhalten zeugt imho daher, dass ihm schlicht und einfach langweilig ist. Er braucht einen Artgenossen zum spielen und toben, denn Kitten die einen (im besten Fall gleichalten) Artgenossen haben machen einfach weniger Unfug. Also entweder ein zweites Kätzchen zulegen oder den Kleinen weggeben, wobei ersteres für deine Mutter aufgrund mangelnden Wissens von Katzen wohl eher schwer machbar sein wird.

Auch so junge Katzen müssen erst einmal vernünftig erzogen werden, genau wie Kinder eben. Sie müssen lernen was sie dürfen und was nicht - niemand weiß das von vornherein. Und vorallem weiß niemand, was denn gefährlich ist wenn es einem nicht gezeigt wird. Kinder machen nunmal Mist, besonders dann wenn niemand zum Spielen bei ihnen ist. Kein Mensch kann einen Artgenossen ersetzen, daher ist das Spielen mit dem Menschen auf einer ganz anderen Ebene als das Spielen mit einer anderen Katze.

Was du machen kannst ist mit deiner Mutter in aller Ruhe reden, der Katze ihre Grenzen zeigen und besonders deiner Mutter gegenüber nicht zickig, bockig oder quängelig zu werden. Glaub mir; dann wird's erst recht ein Nein ;-)

Antwort
von jww28, 28

Hi,

habt ihr evtl Verwandte, Bekannte die es schaffen ruhig mit deiner Mutter zu reden? Leider ist es sehr häufig so das Menschen sich Haustiere anschaffen oder für die Kinder holen und selber gar keine Ahnung haben was sie sich da ins Haus holen :( 

ich fürchte das deine Mutter schlicht nur wußte wie eine Katze aussieht :( aber die Bedürfnisse des Tieres wurden komplett ausgeblendet, was nun diese Probleme verursacht :( Hier wurde mit den falschen Vorstellungen eingekauft :( und ja deine Mutter hat Recht ruhiger wird eine Katze nicht, auch wenn man alles abschneidet.... Kastrieren hilft nur gegen den Sexualtrieb, das normale Katzenverhalten bleibt. 

Um da das Kind aus den Brunnen wieder rauszukriegen müsste deine Mutter mal dringend aufgeklärt werden was eine Katze ist und wie man es schafft mit diesen kleinen Raubtieren in ein Haus zu leben. Da man als Kind meist nicht so den Zugang hat wie ein erwachsener Mensch, kann ich dir nur raten dir ein erwachsenen als Vermittler zu suchen. 

musst dann deine Mutter erklären, das man von der Katze erst was erwarten kann, wenn man sie gemäß ihrer Art hält, also berücksichtigt das es Entdecker sind, das die Wohnung ihr Revier ist wo auch Überall Möglichkeiten zum kratzen da sein sollten, ein zentraler Kratzbaum reicht bei weiten nicht aus. Der Kater will und muss seine Umwelt entdecken, entweder man lässt ihn das alleine machen, dann passieren so Sachen wie Kabel ankauen, oder man beschäftigt sich aktiv mit ihm und zeigt ihm spielerisch alles wichtige. 

Katzen in Isolierhaft in der Wohnung sind auch nicht so das Wahre, es sind ja soziale Tiere, wenn sie so einsam leben, muss der Halter deutlich mehr leisten, damit das Tier sich nicht langweilt und Verhaltensstörungen bekommt. 

Kommentar von RosesAndWishes ,

Ich hab schon mit meiner Schwester geredet. Danke für deine Antwort

Antwort
von BrightSunrise, 115

Ja, denn sie hat ihn sicherlich auch gekauft.

Wer Katzen und vor allem Kitten in Einzelhaltung hält, sollte sowieso keine halten.

Grüße

Antwort
von elfriedeboe, 100

Das ist unverantwortlich das sie dir eine Katze besorgen und dann wieder wegnehmen, ich persönlich verstehe so etwas nicht! 

Antwort
von offeltoffel, 174

Mir scheint, deine Eltern haben sich im Vorfeld nicht wirklich klar gemacht, was es heißt, ein Haustier anzuschaffen. Ich kann durchaus verstehen, dass ihnen ihre Einrichtung wichtiger ist als das Kätzchen, aber dann hätten sie es halt gleich bleiben lassen - jetzt ist die Trauer natürlich groß.

Antwort
von Dackodil, 82

Geschenkt und wiederholen ist gestohlen, sagten wir als Kinder.

Natürlich kann deine Mutter das machen. Ich finde es aber nicht in Ordnung, erst zusammen mit dir das Tier anzuschaffen und es dann bei den ersten Schwierigkeiten abzuschieben.
Denkt sie gar nicht dran, wie es dir damit geht?

Die andere Sache ist, wie es dem Tier geht.
Wenn du es diesmal schaffst, daß sie einlenkt und du das Kätzchen behalten darfst, wie lange wird es wohl dauern, bis es das nächste mal etwas macht, was deine Mutter nervt?
Ich sehe da einen ständigen Kampf entstehen. T
Tiere sind auch sehr feinfühlig und spüren, ob sie willkommen sind. Bei Einzelhaltung und einer gespannten Atmosphäre entwickelt so ein Tierchen auch leicht mal Verhaltensstörungen, wie Unsauberkeit im Haus.
Wie würde deine Mutter reagieren, wenn Katzenurin auf der frischen Wäsche oder sogar im Bett wären?

Es ist zu überlegen, ob es nicht wirklich das Beste für das Tierchen wäre, ein gutes Zuhause zu suchen, wo es wirklich willkommen ist. Selbst das Tierheim wäre die bessere Lösung, als unwillkommen zu sein.
Und jetzt ist er noch so jung, da findet sich schnell ein Liebhaber.

Ich habe vollstes Verständnis für deinen Kummer. Es reißt einem das Herz raus, so ein Katerchen wieder hergeben zu müssen. Wenn es denn so kommen sollte, tröstet es dich vielleicht ein bißchen, daß er ein neues Zuhause bekommt, wo er von allen Familienmitgliedern geliebt wird und willkommen ist.

Alles Liebe dir und dem Katerchen
DasDackodil

Kommentar von melinaschneid ,

Sorry sollte ein Daumen hoch sein. 😅 Das Pfeile drücken am Handy ist doch nichts für Wurstfinger 😂

Kommentar von Dackodil ,

Kein Problem. Ist mir auch schon passiert ;-)

Seltsamerweise sehe nicht mal ich den Downpfeil.

Kommentar von BrightSunrise ,

Die werden auf der Internetseite nicht mehr angezeigt, die sieht man nur noch in der App. Finde es ehrlich gesagt doof, will doch wissen, wie meine Antworten ankommen.

Kommentar von papavonsteffi ,

Das hier - Tiere sind auch sehr feinfühlig und spüren, ob sie willkommen sind - und das - ... entwickelt so ein Tierchen auch leicht mal Verhaltensstörungen, wie Unsauberkeit im Haus.
Wie würde deine Mutter reagieren
-
stimmt leider zu 100% ...  und bei der jetzt schon angespannten Situation (wo eigentlich noch nichts wirklich Schlimmes passiert ist), wird es wohl so kommen.

Antwort
von Kandahar, 70

Dann hat sich deine Mutter im Vorfeld sehr schlecht oder gar nicht informiert.

Zum Einen darf man eine Wohnungskatze nicht alleine halten, das ist Tierquälerei. Zum Anderen ist es völlig normal, das Katzen spielen und auch mal im Spiel beißen. Auch muss ein Katzenkind erst mal lernen, wo es hin darf und wo nicht.

Ich wette, du hast als Baby auch nicht gewusst, dass eine heiße Herdplatte gefährlich ist. Hast dich deine Mutter deswegen abgeschoben? Nein, sie hat es dir erklärt und auf dich aufgepasst.

Allerdings muss ich sagen, dass es für dich bitter ist, aber für die Katze wäre es besser, wenn sie in erfahrenere Hände käme, wo sie auch einen Artgenossen hat.

Denn bei euch würde das Tier sicher nicht glücklich werden.

Antwort
von Michel888888, 70

Ich geh mal davon aus,dass deine Mutter nicht wusste,auf was sie sich da einlässt,versucht es mal mit einem Kratzbaum falls ihr noch keinen habt,vielleicht knabbert sie dann auch nicht alles an :)

Antwort
von AuroraRich, 128

Du musst doch aufpassen, Kabel anknabbern kann lebensgefährlich sein für das Kitten!

Wo habt ihr die eigentlich her? Kein seriöser Züchter und kein seriöses Tierheim, würde Einzelhaltung unterstützten. Ihr solltet auf jeden Fall eine zweite Kitten holen (wenn ihr sie behaltet). Katzen sind keine Einzelgänger, nur Einzeljäger!

Und warum hat deine Mutter eine Kitten geholt? Habt ihr euch überhaupt nicht informiert?!

Am besten gebt ihr sie wirklich weg. Das wäre für die Kitten wohl auf Dauer das beste.

Kommentar von RosesAndWishes ,

Es war auch kein Strom auf dem Kabel

Kommentar von AuroraRich ,

Ja aber ganz offensichtlich passt ihr überhaupt nicht auf und in jedem Haus sind auch Kabel MIT Strom.

Wie gesagt, am besten weggeben, bei euch hat sie es nicht gut. Ihr habt euch nicht informiert und anscheinend wirklich gar keine
Ahnung von Katzen.


Wo habt ihr die her? Von einem Vermehrer?

Antwort
von erikology, 114

Sowas sollte stets unter der Einverdständnis des Erziehungsberechtigten liegen.

Natürlich kann sie das Tier weggeben, sollte jedoch einen vernünftigen Grund haben: Kabel anknabbern...kein Grund, Tiere abzuschieben!

Antwort
von PikachuAnna, 12

Natürlich darf sie das.

Wer hat die Katze gekauft?Wer kauft der Katze das Futter?Wer bezahlt den Tierarzt?Wer bezahlt das Zubehör?Wer bezahlt das Katzenstreu?Deine Mutter bezahlt das alles!

Antwort
von Mojoi, 140

Das klingt ja so, als sei das gar nicht mit deiner Mutter abgesprochen gewesen.

Kommentar von RosesAndWishes ,

Sie hat ihn mir ja aber geholt

Antwort
von paranomaly, 19

Wie du schon gesagt hast, die Katze ist noch ein Baby. Und Kleinkinder machen ja auch oft Dinge die sie nicht sollen. Die gibt man deswegen auch nicht gleich ab.

Antwort
von oki11, 62

Na super und wieder eine Familie, die sich spontan und ohne Verstand ein Tier ins Haus holen und nicht mit den "Konsequenzen" leben können.

Für Dich als Fragesteller täte es mir leid, aber für die Katze nicht.

Deine Eltern holen mit Dir zusammen eine Jungkatze ( ein Baby - wie Du es beschreibst ) und wundern sich darüber, dass der Kleine mal kratzt und auch natürlich neugierig die Welt erkundet.

Tut Euch alle einen Gefallen und gebt den Kleinen in gute Hände und zwar schnell.

Danke

Antwort
von papavonsteffi, 94

Da kannst du leider nichts dagegen machen, aber rede mit deiner Mutter doch mal vernünftig (zeige ihr ruhig meine Antwort!).

Eine Katze ist ein Tier mit sehr viel Gefühlen.

Sie hat sich in der Zeit wo sie bei euch ist voll an euch gewöhnt - IHR seid ihre Familie! Wenn ihr sie jetzt plötzlich wieder hergeben würdet, brecht ihr dem Tier damit das Herz!

Sie hat auch eine schlechte Zukunft zu erwarten, denn sie kommt dann ja sozusagen aus 2. Hand ...  und Jeder denkt ...  mit ihr stimmt etwas nicht.

Oder ihr gebt sie ins Tierheim ...  das wäre der absolute Schock für sie.

Das, was sie gerade macht (was du schilderst) ist für so ein junges Tier absolut normal ...  sie will doch die Welt entdecken !!!

Und selbst, wenn sie mal kurz am Kabel knabbert ...  sie ist kein Hase und wird es auch nicht durchbeißen ...  sie will nur alles begutachten und testen ...  auch das hört in einigen Wochen wieder auf.

Sie braucht mindestens 1 schönen Kratzbaum, weil Katzen laufend ihre Krallen kürzen müssen und besorg ihr  SINNVOLLES  Katzenspielzeug ...  schau mal bei "zooplus" nach!

Und wenn sie später mal kastriert ist, wird sie auf jeden Fall ruhiger.

Wir haben seit über 20 Jahren Katzen (Perser und Birma) und ohne diese herrlichen Tiere würde uns etwas fehlen.

Zum Schluss ist noch wichtig zu erwähnen, dass man eine Wohnungskatze (die nicht raus darf) eigentlich immer zu zweit halten sollte ...  oder du hast genügend Zeit ...  du musst nicht dauernd mit ihr spielen, sondern nur da sein ...  und denkt dran ...  sie ist jetzt noch ein Baby ...  und wir wollten als Baby ja auch die Welt entdecken.

Ich hoffe, deine Mutti gibt dir und vor allem dem Kätzchen eine Chance!

Kommentar von RosesAndWishes ,

Wir haben für Sie einen schönen Kratzbaum. und Katzenspielzeug auch. Ich will nicht wieder hergeben. Ich hab viel Zeit und spiele sehr gerne mit ihr und Mama ist auch den ganzen Tag Zuhause. ich denke nicht das sie Simba noch eine Chance gibt. sie war noch nie so das sie auch auf meine Gefühle achtet

Kommentar von BrightSunrise ,

Menschen ersetzen in keiner Art und Weise Artgenossen!

Kommentar von AuroraRich ,

Du hast absolut keine Ahnung.

Natürlich können Katzen Kabel durchbeissen, es sterben viele an Stromschlägen. Das ist nicht selten!

Und natürlich wäre das Tierheim und eine Vermittlung an verantwortungsvolle Menschen besser. (Die ihre Katze nicht in Einzelhaft zu Hause halten, sondern ihr soziale Kontakte gewähren, wie es sich gehört. Katzen sind keine Einzelgänger, nur Einzeljäger!)

Sie nicht baden und föhnen und mit Deo einsprühen wollen.



Antwort
von glaubeesnicht, 87

Nein, da kannst du nichts machen. Wenn deine Mutter das Tier abgeben will, dann kann sie das tun.

Antwort
von GoldenEighties, 74

Kurz und knapp: JA, deine Mutter darf das und laut deiner Beschreibung ist das auch der absolut richtige Weg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten