Frage von Shelly91,

Darf meine mama die Aliment auf mein Konto überweisen?

Ich bin 17 Jahre alt und mein Vater hat leider das Sorgerecht für mich! Ich komme mit seiner Freundin überhaupt nicht klar und wohne eig auch schon fast bei meinem Freund! Bin aber noch gemeldet bei meinem Vater! Und der gibt mir so schon kein Taschengeld weil er angeblich kein Geld hat! Problem dabei ist nur.: Er kassiert mein Kindergeld ein und auch die Alimente! Das sind über 400 euro! Und die gibt er nie im Leben für mich pro Monat aus! Denn ich bin ja kaum zu Hause! Das heißt er bezahlt weder i-welche Klamotten noch Essen für mich! Nur das was pro Kopf berechnet wird!

Antwort von Tonica,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wie ich Dir grade schon geschrieben habe, melde Dich bei deinem Freund, und Bitte Deine Mutter, das Geld an Dich zu überweisen. Du kannst Dich auch an des Jugendamt wenden, Sie helfen Dir, Deine Rechte durchzusetzten. L.G.

Antwort von speedy72,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Melde dich bei deinem Freund an, wenn die Eltern von ihm das erlauben, oder hat er eine eingene Wohnung? Dann darfst du alles kassieren, denn das Kindergeld wird dahin gezahlt, wo das Kind lebt! Den Unterhalt kannst du auch erhalten, da du nicht mehr bei deinem Vater wohnst, erkundige dich aber bitte nochmal beim Jugendamt!

Kommentar von Shelly91,

Mein Freund wohnt noch bei seinen Eltern! Aber so lange ich noch nicht 18 bin brauch ich doch leider Gottes die Erlaubnis von meinem Dad um mich umzumelden! Und die gibt er mir nicht!

Antwort von Wieselchen1,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Am Besten gehst du mal zum Jugendamt. Die bieten auch eine Rechtsberatung für junge Erwachsene an und können dir im Zweifelsfalle helfen, einen Platz für dich zu finden und auch die erforderlichen finanziellen Mittel. Mit 17 Jahren gleich zum Freund ziehen, evtl. auch noch finanziell von ihm abhängig sein (mit 400,-- € wirst du nie auf eigenen Beinen stehen können) halte ich nicht für besonders ratsam. Lerne am Besten erst einmal, auf eigenen Füßen zu stehen.

LG

Wieselchen

Kommentar von Shelly91,

Naja! ich will auch gar nicht richtig hier einziehen! So eine Beziehung kann ja auch schnell mal in die Brüche gehen! Aber was bleibt mir anderes übrig? Zu meinem Vater will ich nicht mehr! Hab genug Zank und Streit mit seiner Freundin durch und mein Vater steht eh nie hinter mir! Das tu ich mir nich noch ma an!

Kommentar von Wieselchen1,

Geh zum Jugendamt. Da gibt es eine Beratungsstelle für jugendliche Erwachsene. Vielleicht kannst du dann auch in "betreutes Wohnen" kommen oder aber die helfen dir, dich auf eigene Füße zu stellen.

Was ist mit deiner Mutter? Wäre das keine Option?

LG

Wieselchen

Antwort von gerisbg,

Ich kenne die deutsche Gesetzeslage nicht - in Österreich dürfen die Alimente auch an das Kind bezahlt werden (ist ja der Anspruch des Kindes) - und mit 17 darf man unter gewissen Voraussetzungen auch schon ausziehen.

Am besten gehst Du zur Beratungsstelle für junge Erwachsene am Jugendamt. Die könnten Dir auch eine Jugend-WG oder ähnliches vermitteln.

Viel Erfolg dabei.

Antwort von paule63,

Du hast doch in Deinem Alter das Wahlrecht zwischen Mutter und Vater. Warum ziehst Du nicht zu Deiner Ma ? Du darfst jedoch NICHT ohne Einwilligung Deines Vaters zu Deinem Freund ziehen.

Das Kindergeld wird Dir nur dann direkt ausbezahlt, wenn Deine Unterhaltverpflichteten Ihrer Auflage nicht nachkommen (@speedy72)

Ziehst Du bei Deinem Vater aus, sind Deine Mutter und Dein Vater Ihren Verhältnissen entsprechend gemeinsam für Dich unterhaltsverpflichtet. Jedoch haben die Unterhaltsverpflichteten das Aufenthaltsbestimmungsrecht.

Antwort von gertrude2,

habe ich einen deja-vu oder erscheint die frage schon wieder?

Kommentar von Shelly91,

Tschuldigung! Wollte nur noch ne Erklärung ableifern! Bin neu hier!

Kommentar von gertrude2,

dann schreibst du das als kommentar unter einer antwort und klickst oben auf "noch eine antwort, bitte"

Du kennst die Antwort?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community