Frage von tumbala, 88

darf meine mam mich zu hause festhalten bzw darf ich raus gehen wenn ich will?

ich bin 15 jahre alt und habe es satt immer zu hause zu hocken weil meine mam es will sie meint die assylanten sind sehr agressiv und wollen mich vergewaltigen. aber ich verstehe es dann ned warum ich um 19 uhr zuhause sein muss und welche die jünger sind als ich bis 23 uhr!? sie sagt dein bruder musste auch immer um 19 uhr zuhause sein und sie würde hier niemanden benachteiligen aber es sind doch grade dann ich und mein bruder die benachteilgt werden.(mein bruder ist jetzt 23) also wie stehts damit, darf ich einfach so raus gehen ohne das meine mam was dagegen sagt ich meine nicht dass ich gehe ohne das sie was weiss aber ich will nicht von ihr den ganzen tag gesagt bekommen :ich sehe da snicht ein das du jetzt raus gehst du hast dir nicht verdient du hast noch keine 4 stunden gelernt ich meine es liegt doch an mir ob ich jetzt lerne odeer nicht?!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Rollerfreake, 45

Nein, deine Mutter darf dich nicht zuhause festhalten oder einsperren, solange das Jugendschutzgesetz nicht dagegen spricht, darfst du hingehen wo du möchtest. Laut Jugendschutzgesetz darf man ab dem 14. Lebensjahr bis 22.00 Uhr draussen sein, ab dem 16. Lebensjahr bis 24.00 Uhr und wenn du volljährig bist natürlich unbegrenzt. 

Antwort
von XLeseratteX, 37

Sie möchte Dich schützen. Ganz unrecht hat sie da nicht.
Aber natürlich kann und darf sie Dir jetzt nicht den Ausgang verbieten. Nur solltest Du wirklich nicht bis spät Abends alleine raus gehen. Es kann wirklich was passieren.
Und nur mal nebenbei, 4 Stunden lernen ist wirklich übertrieben. 1 - 1 1/2 Stunden nach der Schule reichen völlig aus.

Antwort
von Marina07BE, 4

Ich verstehe dich.

Jetzt kommt jedoch ein "aber": Deine Eltern tragen die Verantwortung für dich bis du Volljährig bist. Ich verstehe ihre angst. Es gibt viele Eltern,denen ihr Kind egal ist. Du bist ihr nicht egal. Versuch es mal von dieser Seite zu sehen. 

Mit Aufmüpfigkeit wirst du wahrscheinlich nichts erreichen. Warte mal ab, wenn sie guter Laune ist und versuch in Ruhe nochmal ein Gespräch. 

Wenn sie einwilligt, dass du mal länger draussen bleiben kannst, dann komm unbedingt zur vereinbarten Zeit heim. So sieht sie, dass du bereits Verantwortung für dich tragen kannst. 

Einfach so abhauen bringt nichts. Das stresst beide Seiten und du kannst die Zeit "draussen" wahrscheinlich nicht richtig geniessen.

Antwort
von beangato, 23

Na ja, zu Hause festbinden darf sie Dich nicht.

Aber das mit dem um 19 Uhr zu Hause sein finde ich sehr vernünftig. Habs bei meinen Kindern auch so gemacht.

Das Jugendschutzgesetz hat damit übrigens gar nichts zu tun - Deine Mutter entscheidet, wann Du zu Hause zu sein hast.

welche die jünger sind als ich bis 23 uhr

Das ist sehr unvernünftig von den Eltern, dass sie es zulassen.

Antwort
von Crysali, 49

Deine Mutter möchte dich vor potentiellen Gefahren beschützen. Ob du auf sie hörst, dass bleibt dir überlassen. Mit 15 solltest du in der Lage sein, einzuschätzen, was richtig und was falsch ist, genau wie es an dir liegt, zu lernen oder nicht.

Antwort
von KanyeWestVibes, 49

Sie hat recht. Du solltest echt vorsichtig sein, auch wenn ich ein sehr großer Freund von den Asylanten bin. Du musst daran denken, dass deine Mutter immer nur das Beste für DICH will. PS: Mit 15 bist du echt noch ein bisschen jung ^^.

Antwort
von dtwkiller, 30

Ist deine Mutter irgendwie geistig neben der Spur?Geh raus, Ich glaube deine Mutter ist gefährlicher für unsere Gesellschaft als 99,9% der Flüchtlinge

Antwort
von kokomi, 38

du musst und wirst auf deine mama hören, da du minderjährig bist!

Antwort
von Fishmeaker, 23

Deine Mutter hat aber sehr verquere Gedanken im Kopf... Einige von uns attackieren Asylanten, nicht die Asylanten uns ^^

Dieses schwachsinnige rechte Gedankengut findet aber auch immer mehr Anhänger...

Nur leider bist du noch zu jung um ohne erlaubnis lange auszugehen. d.h. länger wie 22 Uhr. Zumindest in Bayern. Bis zu dieser Uhrzeit würde ich es drauf ankommen lassen.


Kommentar von ISAFboy ,

...siehe Köln! Da zeigt sich doch das wahre Gesicht der Asylanten! (aber Asylanten zu attackieren geht natürlich auch nicht) Es ist und bleibt gefährlich!

Kommentar von Fishmeaker ,

Und die Deutschen auf dem Kölner Karneval grabschen nicht wie die Bekloppten? Ist klar... Ein A****loch ist ein A****loch, die gibt es überall. Das hat doch mit der Herkunft nichts zutun.

Aber alle Asylanten sind gleich. Jaja, es gibt nichts besseres als ein einfaches Weltbild: Wir sind die Guten.

Antwort
von technikou78, 43

Ich denke auch, dass du machen darfst, was du willst. Man sollte aber schauen, ob die Mutter in manchen Fällen nicht doch recht hat

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten