Frage von gutefragende121, 37

Darf meine Lehrerin sowas tun, obwohl wir nicht alle schuldig sind?

Hallo, meine Lehrerin hat heute zu uns gesagt, dass Sie uns, wenn wir wieder zu laut sind und 15 min zsm bekommen, eine Stunde zusätzlich machen (nachsitzen). Aber nicht nur die einzelnen, sondern die ganze Klasse. Ich bin mir sicher, dass unsere Klasse dies schnell zsm bekommt, da es immer eine Gruppe gibt, die sehr laut ist. Jedoch ist der rest der Klasse immer leise (unter anderen Ich) Ich finde es unangemessen, dass Sie uns alle zsm nachsitzen lässt, obwohl wir nicht alle daran schuld haben. Darf Sie das? Darf ich mich sträuben und sagen, dass ich das nicht will? Kann man dagegen etwas tun? Wenn ja, was?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Trevrizent, 34

Deine Lehrerin darf das, da sie folgendermaßen argumentiert: Durch die Störungen geht viel Unterrichtszeit verloren. Diese muss aber nachgeholt werden, also gibt sie eine zusätzliche Stunde (die sie selbst übrigens nicht bezahlt bekommt, also zusätzlich hält). Somit ist das für euch keine Strafe, sondern ein Entgegenkommen. Dies wird allerdings in der Regel nur gemacht, wenn nicht nur einzelne stören, sondern ein großer Teil der Klasse daran beteiligt ist.

Nachsitzen darf (zumindest in Bayern) nie als Strafe verwendet werden, sondern nur, um versäumten Stoff nachzuholen. Allerdings argumentieren Lehrer oft: Wer stört, versäumt Stoff und muss daher nachsitzen.

Antwort
von SatisfiedDesire, 32

Natürlich darf sie das nicht! So war es bei mir auch manchmal. Eigentlich waren es immer leere Drohungen, aber falls es bei dir keine ist, würd ich einfach nicht zum Nachsitzen erscheinen, mit der Begründung:" Ich sehe es nicht ein, dass obwohl ich unschuldig bin, auch nachsitzen zu müssen." Oder gehe zu deinem Klassenlehrer, falls das dein Klassenlehrer ist, sprich wen anderen darauf an. Also wenn mir jemand so kommen würde dann...

Kommentar von Hideaway ,

Also wenn mir jemand so kommen würde dann...

lass mich raten: Verklagen, Anzeigen, Rausschmiss aus dem Schuldienst.......

Kommentar von SatisfiedDesire ,

Lass mich raten: "Ich provoziere jetzt wahllos Leute"

Nein, ich würde einfach nur gehen. Verklagen ist unnötig, ich sag es einfach meinem Klassenlehrer.
Wenn das mein Klassenlehrer selbst ich, sag ich ihm die ehrliche Meinung.

Antwort
von howelljenkins, 34

das zaehlt als disziplinarische massnahme und sie darf das.

der sinn dahinter ist, dass der druck gegen die krachmacher staerker wird, weil die, die leise sind, sauer auf sie werden, weil sie ebenfalls nachsitzen muessen. das kann helfen, muss aber nicht.

Kommentar von SatisfiedDesire ,

Ich find es unfair! Ich würde einfach nicht erschienen, ich flieg ja nicht gleich von der Schule. Wenn sie es meinen Eltern sagt, halten die zu mir, weil sie wahrscheinlich auch denken werden, dass das unfair ist.

Antwort
von MirlieB, 26

Klar darfst du sagen, dass du das unfair findest. Aber bewahre einen angemessenen Ton.

Antwort
von Schocileo, 7

Ihr könntet den lauteren sagen, dass es ziemlich asozial von denen wäre, wenn ihr deretwegen nachsitzen müsstet. Oder als gesammelte Gruppe (also die Klasse minus die lauten) zur Lehrerin gehen

Antwort
von Mignon2, 36

Mein Gott, du stirbst nicht, wenn du 1 Stunde nachsitzen mußt mit allen anderen Kindern und dein Leben geht völlig unbeschadet weiter. Wenn sie dich nach Hause gehen läßt, muß sie alle anderen ruhigen Kinder auch nach Hause gehen lassen. Du bekommst keine Extrawurst und solltest auch keine erwarten. Sinn und Zweck ist es, dass die ruhigen Kinder Einfluss auf die lauten Kinder nehmen, damit sie eben nicht nachsitzen müssen. Pädagogisch ist das also durchaus sinnvoll, wenn sich die Kinder dann unteinander disziplinieren.

Kommentar von SatisfiedDesire ,

Ich sag nur "pädagogischer Bullshit!" Vielleicht etwas grob ausgedrückt, aber ich würde da nicht hingehen.

Kommentar von Mignon2 ,

Offenbar bist du selbst noch ein Kind/Schüler. :-))))

Kommentar von Hideaway ,

pädagogischer Bullshit!

Ich seh das eher als hilfreiche Unterstützung zur "Selbstheilung".

Kommentar von gutefragende121 ,

Das Problem ist nur, dass wir nun in der 9 Klasse sind und eine Gruppe immer schon so laut war und dies sehr wahrscheinlich auch nicht ändern wird, da unsere Klasse schon deshalb viele Strafen bekommen hat:

Müll in den Pausen auf dem Schulhof aufsammeln 1 Monat alle nach einander

Extra Hausaufgaben für alle

Extra Tests

Extra Referate 

Pausen durchgemacht (ca 30 min) 

Und das immer nur wegen der Gruppe. Den kümmert es nicht wenn wir so eine Strafe bekommen oder sonst etwas.

Selbst unser damaliger Direktor hat zu uns gesagt, dass das so nicht geht und wir eine sehr laute Klasse sind.

Ich denke nicht, dass sich unsere Klasse so bald ändern wird.... 

Kommentar von SatisfiedDesire ,

Bin auch in der 9, da bist du aber in einer echt blöden Situation. Wenn selbst der Direktor bei euch war, ist das nicht zu unterschätzen. Er hat ja auch nicht nur Freizeit. Bei uns ist das so, dass er Lehrer immer nur die bestraft, die sich nicht entsprechend benehmen.

Kommentar von SatisfiedDesire ,

Wo unschuldige drunter Leiden?

Antwort
von PikachuAnna, 22

Ja,das darf sie.Sich beschweren würde ich nicht empfehlen.Es wird dann schlimmer...

Antwort
von Hideaway, 28

Das könnt ihr alles nach der Stunde mit den Radaubrüdern klären. Früher nannte man das Klassenkeile und hat prima funktioniert.

Antwort
von Mariane111, 37

Ja das darf sie und geh nachsitzen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten