Frage von AleynaKrz, 100

Darf meine Lehrerin mir einen Punkt abziehen?

Hallo, ich habe heute eine Deutscharbeit wiederbekommen. Meine Lehrerin meinte Sie zieht allen einen Punkt ab, wenn man auf einer Seite mehr als fünf Fehler hat. Und mit einem Punkt meine ich nicht bei einer Aufgabe, sondern einen Noten Punkt.

Ich meinte zu Ihr, dass dies unfair sei, denn andere schreiben mehr und andere weniger oder eine Person schreibt groß, was pro Seite die Fehler reduzieren würde, und andere kleiner. Ich habe 6 Seiten (752 Wörter) geschrieben und habe auf zwei Seiten fünf Fehler und auf den anderen 2-3 Fehler. Wenn ich die Fehler prozentual berechne, sind es 3,3%.

Ist meine Lehrerin berechtigt mir einen ganzen Noten Punkt abzuziehen nur wegen 3,3% Fehlern? (Zeichensetzung vergessen&Groß- Kleinschreibung)

Zudem meinte Sie, dass Sie es nicht ausgedacht hätte, was ich Ihr aber nicht wirklich glauben kann.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von marcussummer, 27
andere Antwort:

Bei Deutscharbeiten (Aufsätzen) erfolgt eine Bewertung nach dem Gesamteindruck der Arbeit. Ein starres Benotungsschema existiert nicht. Allerdings muss der die Note vergebende Lehrer für sich intern ein Kriterium entwickeln, nach dem er die Noten verteilt. Im Rahmen letzterer Überlegung wäre der Abzug zulässig - wenn die Note aber auch hinsichtlich anderer Teile so mathematisch ermittelt wird, wohl kaum. Grundsätzlich muss der Lehrer aber alle Aspekte der Schülerleistung berücksichtigen - dazu gehören auch Mängel in der Rechtschreibung. 

Und sieh es mal so rum: Wenn du enger schreibst, hast du sicher ein höheres Risiko, auf die fünf Fehler pro Seite zu kommen. Aber nicht so oft, weil du insgesamt weniger Seiten produzierst.

Antwort
von Pudelwohl3, 23

Von solch einer Beurteilungsregel habe ich noch nie gehört.

Auch Deine Argumente finde ich stichhaltig und kann sie nachvollziehen.

Bitte Deine Lehrerin doch einmal - wenn sie sich schon darauf verstiegen hat zu behaupten, sie habe sich das nicht ausgedacht - um einen Quellennachweis - also wer hat das wo und wie genau bestimmt.

Antwort
von jumper121, 34

Nein nach dem die note fest steht also wenn ihr die Arbeit wieder bekommen habt darf sie nichts mehr ändern selbst wenn sie dann noch fehler findet. Sie darf höchstens punkte dazu geben wenn noch richtige sachen gefunden werden. Aber punkte abziehen ist verboten!

Kommentar von ichmag11 ,

Ich glaub nicht, dass es darum geht.

Antwort
von Antworter99, 20

Bei uns
ist das seit der 9. in jedem
Fach so. In Niedersachsen
ist es so geregelt, dass man 9.-12.(13.) ab 4 Fehlern pro Seite einen von 15 Notenpunkten abgezogen bekommt.

Antwort
von DubstepDash, 15

Sie darf einen Punkt abziehen für die Punktzahl für die Note aber nicht. Wenn du aber soviele Punkte weg hast, hast du auch eine tiefere Note
Keine Angst, mein Ex-Mathelehrer hatte jemanden ne 2.5 gegeben (schweizer note) und hat wegen ehrlichkeit von ihm es auf eine 4 draufgetan

Antwort
von schwarzwaldkarl, 23
Ja, dass darf deine Lehrerin machen.

sie hatte ja auch gesagt, wenn man auf einer Seite fünf Fehler hat, zieht sie einen Punkt ab... Nachdem Du sogar auf zwei Seiten fünf Fehler hast, dürfte der Punktabzug schon gerecht sein...

Antwort
von magicced01, 25
Nein, dazu ist Sie nicht berechtigt.

Sie darf dir nach dem Fehlerindex Punkte abziehen. Aber das darf sie nicht. Das würde ja auf die schriftgröße ankommen das ist völlig willkürlich

Antwort
von empixx, 21
Nein, dazu ist Sie nicht berechtigt.

Meiner Erkenntnis nach darf sie das, wenn sie den Fehlerquotienten der kompletten Arbeit in Betracht zieht. 

Aber da sie jede einzelne Seite als Notenabzug gelten lässt, ist sie dazu nicht berechtigt...

Antwort
von Fiete14, 18

Nein darf sie eigentlich nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community