Darf meine Lehrerin mir deswegen mich mündlich unter 5 Punkte bewerten?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Kommt drauf an. Wenn du unentschuldigt gefehlt haben solltest, darf sie es natürlich negativ in die Note einrechnen. Ist es dagegen entschuldigt, darf sie es nicht negativ werten.

Ansosnten kommt es auch darauf an wie du in den verbleibenden Stunden mitgarbeitet hast. Wen du dort nichts oder nur sehr wenig gesagt hast, darf sie dich auch so benoten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von minimuc
13.04.2016, 16:18

Tolle Antwort!
Genau so hätte ich das jetzt auch gesagt.

1

Du darfst nur einen bestimmten Prozentsatz an Absenzen haben. Meistens liegt der Prozentsatz, die du im Unterricht erscheinen musst bei 75 %.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du mehr als 1/3 der Stunden gefehlt hast, kann die Lehrerin für sogar gar keine Note geben ! Da bist du mitbringe schlechten Note nich gut bedient.

Frag doch mal eure Vertrauensleuten - Dafür sind die da!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und wenn Du da nichts gesagt hast, was soll sie machen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch wenn man nicht anwesend ist,warum auch immer,hat man die Möglichkeit,den versäumten Stoff nachzuholen...

Wenn du den Stoff nicht kennst,kannst du keine guten Noten erwarten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit rechtzeitig eingereichter Entschuldigung nur, wenn deine Leistung wirklich diesen Noten entsprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?