Frage von allenundso, 180

Darf meine Lehrerin mich so einen Test schreiben lassen?

Hallo Community!

Folgendes Problem:

Ich war eine Weile lang krank, als ich jedoch wieder da war, hab ich meine Englischlehrerin gefragt, wann ich eine Klassenarbeit nachschreiben muss.

Sie hat mir den Nachholtermin gegeben und ich war am Nachholtag wieder krank(Nein, nicht krank gespielt, wieder echt krank)

Jedoch:

Als ich wieder gesund war, hab ich am ersten Tag meine Lehrerin nicht getroffen um mir einen anderen Nachholtermin zu holen.

Als ich dann nach meiner** 2. Abwesenheit zum ersten mal Englisch hatte**,

musste ich sofort unangekündigt nachschreiben !

Sie hat mir keinen 2. Nachholtermin gegeben und ich durfte dann unvorbereitet nachschreiben!

Ich schätze mal, dass ich dadurch eine 3 oder 4 bekommen werde :/

Gibt es dafür eine rechtliche Grundlage?Muss ein 2. Nachholen angekündigt sein?

Natürlich will ich jetzt nicht, dass sich die Fronten verhärten und meine Lehrerin mich den Rest des Jahres hasst, aber ich schätze mal, dass das nicht ganz in Ordnung ablief.

Wichtig: Gymnasium in Bayern, 8. Jahrgangsstufe

Ich danke euch im voraus und hoffe auf ernst gemeinte Antworten, da ich jetzt richtig am Verzweifeln bin:/

Und für die die sich damit auskennen, es wäre echt gut , wenn ihr das erklärt, was dazu im Schulgesetz steht, weil ich kein Wort verstehe und ich kein Geld für einen Anwalt übrig habe...Ich hoffe mal, dass da was eindeutiges steht.

Lg allenundso

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo allenundso,

Schau mal bitte hier:
Schule Recht

Antwort
von lehrerin123, 85

Rechtliche Grundlage: Nachschreibetermine bedürfen generell keiner Ankündigung - es ja bereits bekannt, dass eine Leistung erhoben werden soll. Schüler müssen mit der Anwesenheit und Wiederteilnahme am Unterricht damit rechnen, dass die Arbeit zu schreiben ist. 

Kommentar von allenundso ,

Danke!

Kommentar von allenundso ,

Habs gerade im Speigel gelesen und ich finde sowie es rechtlich gesehen mit dem Nachschreiben ist einfach nur eine Frechheit gegenüber dem Schüler, daran ändern wird sich wahrscheinlich leider nichts.Trotzdem Danke für deine Antwort, ich glaube, dass diese mir einigen Ärger ersparen wird, auch wenn es in meinem Fall einfach nur Mist ist, was das Schulgesetz über nachschreiben sagt.

Antwort
von historyvictim, 109

Zwischen dem 1. Mal krank und dem 2. Mal krank solltest du ja was gelernt haben, da du ja bereits einen Nachholtermin hattest. D. h. du bist nicht unvorbereitet in die Stunde gegangen. 

Das nächste Mal würde ich der Lehrerin ein E-Mail schreiben, dass du krank bis (+Arztzeugnis) und sie dann um einen Termin für das Nachholen bitten.

Kommentar von allenundso ,

Naja, ich hab zwar auf eine gute Antwort gehofft, aber ich bin eh auf gutefrage.net, da kann man nichts besonderes erwarten...

Nein ich hab da Nichts gelernt, weil ich eben krank war und ich ging auch noch ein wenig krank(Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Husten, Schnupfen) zurück in die Schule, damit ich nicht allzu viel verpasse..

Nein, nicht das nächste Mal, es ist etwas passiert und ich brauche dafür eine Lösung.

Das nächste Mal

Kommentar von historyvictim ,

Du solltest wohl genug alt sein um dich um einen Nachholtermin zu kümmern. Die Lehrer halten sich ausserdem zumeist im Lehrerzimmer auf, da hättest du problemlos deine Lehrerin sprechen können. 

Jetzt kannst du nichts mehr tun ausser aus dem Fehler zu lernen und es nächstes Mal besser zu machen.7

PS: Wenn du keine guten Antworten erwartest, würdest du besser die Zeit nutzen und lernen.

Kommentar von allenundso ,

Wieder eine sehr hilfreiche Antwort mit einer sehr guten Moral fürs Leben.

Und die war nicht im Lehrerzimmer, man kann nur in der 1. Pause hin und in der 2. wird dicht gemacht(Lehrerpause), egal wie dringend es ist

Expertenantwort
von earnest, Community-Experte für Englisch, 77

Aber sicher darf sie das.

Du hättest dich ja vorbereiten dürfen. Sei froh, dass du kein Geld für einen Anwalt hast. Es wäre rausgeworfenes Geld.

Nimm dich bitte nicht so wichtig. Eine Profi-Lehrerin wird dich deswegen nicht "hassen". Schüler, die meinen, alles, was ihnen nicht gefällt, sei illegal, hat sie jede Woche ...

Kommentar von allenundso ,

Es war leider keine Vorbereitung möglich, da ich keine Sekunde gesund war und immer noch krank bin.

Ich nehme mich nicht so wichtig, es ist nun mal wichtig und ich schätze mal, dass ich deutschlandweit nicht der einzige mit so einem Problem bin, vielleicht googlet einer mal und findet die Frage hier. Das überlege ich mir immer im Hintergrund, wenn ich eine Frage stelle.

Und Lehrerinnen sind auch nur Menschen, aber was das mit dem hassen angeht, da hast du natürlich recht.

Ich beschwere mich eigentlich extrem selten über Lehrer und behaupte auch nicht, wenn sie mir das Trinken verbietet, dass das illegal ist, ich muss ja schließlich meine Lehrer respektieren.

Kommentar von earnest ,

Zurück zum Thema: Lies bitte die Antwort von @lehrerin123.

Antwort
von BerthaDieBaer, 96

Ich denke schon, dass sie das darf. Schließlich hättest du den Stoff zu den ersten beiden Terminen schon gekonnt haben müssen, meines Wissens nach muss sie gar keinen Nachschreibtermin ankündigen. Das wäre ja nur allen anderen gegenüber unfair, die meisten Lehrkräfte machen es aber aus Nettigkeit trotzdem. Das nächste Mal wird's besser!

Antwort
von xsmipers, 76

Ja sie darf das, denn du wusstest ja nicht das du an dem krank bist, deshalb solltest du ja gelernt haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community