Frage von 123Johnson321, 144

Darf meine Lehrerin mich als lächerlich bezeichnen?

Zählt es als Beleidigung wenn mich meine Lehrerin als lächerlich bezeichnet? Habe dazu nirgendwo was gefunden, deswegen frag ich einfach mal selber.

Wo ich schonmal dabei bin... Wenn ich mich siezen lassen möchte von einer Lehrerin (ab 16 hat man darauf ja einen Anspruch soweit ich weiß) muss diese es dann auch wirklich tun, und wenn sie das nicht tut kann man das dann dem Direktor melden oder ähnliches?

Danke im Vorraus :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von polenaa, 100

Lächerlich ist keine Beleidigung höchstens eine Herabstufung also rechtlich kannst du nicht vorgehen
Klingt aber so als hättest du viele Probleme mit dieser Lehrerin setz dich mal mit dem Director und ihr zusammen und besprecht das du dich von ihr herabgesetzt und nicht ernstgenommen fühlst (kannst auch gleich das Thema siezen ansprechen)

Kommentar von 123Johnson321 ,

Meine Eltern hatten schon zusammen einen Termin bei der lehrerin um zu "reden" das hat bis jetzt nichts geholfen, nächstes wäre dann der Direktor oder eine Dienstaufsichtsbeschwerde :b

Kommentar von polenaa ,

Ich würde es an deiner Stelle erst mal probieren mit ihr alleine zu reden... Sie ist auch nur ein Mensch und wenn du es erst mal freundlich versucht fühlt sie sich nicht direkt angegriffen und bedroht...
Eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde würde ich UMBEDINGT unterlassen Lehrer im Staatsdienst sind so gut wie unkündbar und sie wird nicht netter zu dir sein wenn sie eine Abmahnung bekommt!
Versuchs menschlich sag das es eine schwierige Situation für dich ist da du dich vor deinen Klassenkameraden so runter gemacht fühlst und ob sie denn ein persönliches Problem mit dir hat oder du etwas falsch gemacht hast
Vielleicht schmilzt ja dann ihre eisige Fassade :)

Kommentar von 123Johnson321 ,

Alles schon versucht.. Das ich lächerlich sei meinte sie auch im Gespräch alleine zu mir. Das ist auch nicht das einzige was diese Frau sich leistet.. Aber danke für den Tip! Zum Direktor werde ich aufjedenfall zumindest gehen, vielleicht vorher noch zum Schul Sozialpädagogen, der kann mir bestimmt auch nochmal weiter helfen :)

Kommentar von polenaa ,

Ansonsten: such dir Verbündete ;) du wirst ja bestimmt nicht der/die einzige sein der ein Problem mit ihr hat? Wenn ihr euch alle beschwert und eure Eltern dahinter stehen könnte es sein das sie gezwungen sind etwas zu tun & soweit ich weiß kann man solche Beschwerden auch anonym abgeben!

Antwort
von xxalia, 54

Es ist keine Beleidigung, dennoch nicht in Ordnung und klar muss sie dich dann siezen genauso wie du es auch tust, aber wenn sie es einmal vergisst, weil sie dich sonst immer geduzt hast, brauchst du auch nicht zum Direktor zu gehen, weil das kann ja mal passieren.

Expertenantwort
von Miraculix84, Community-Experte für Schule, 36

Also wenn du meine Meinung dazu hören willst, so würde ich das wie folgt bewerten:

1) Jetzt mal ganz im Ernst: Wenn mich jemand als lächerlich bezeichnen würde - ganz egal, wer -, dann würde ich als erstes einmal mein Verhalten und Auftreten hinterfragen und nicht die Person, die das gesagt hat, denn sie wird dafür schon ihre Gründe gehabt haben. Im Gegenteil: So eine offene und ehrliche Kritik wirst du in deinem späteren Leben nur selten zu hören bekommen. Andere Menschen würden dich als Spinner abstempeln, ohne dass du es merkst. Wahrscheinlich machen sie das auch jetzt schon. Also wachse an der Kritik!

Und wenn du jetzt deswegen zum Direktor rennen willst, kann ich deiner Lehrerin nur zustimmen. Dieses Verhalten IST lächerlich. Und auch ein Direktor würde nach einem diesbezüglichen Gespräch den Kopf schütteln und dich als Spinner abstempeln, wenn du den Raum verlassen hast. Ich würde davon abraten. Spätestens beim Abitur kann es unter Umständen sein, dass du auf das Wohlwollen deiner Lehrer noch einmal angewiesen bist.

2) Wenn du gerade 16 geworden bist und darauf bestehst, als einziger in deiner Klasse gesiezt zu werden, kann ich deiner Lehrerin nur zustimmen. Dieses Verhalten IST lächerlich. Entweder das Sie gilt für die ganze Klasse oder für niemanden. Eine Extrawurst für einen Einzelnen ist albern. Es sei denn, du wärst um so viel reifer und erwachsener als deine Mitschüler, dass du es verdient hättest. Aber das scheint mir hier, wenn ich die wenigen Informationen, die du preisgibst, betrachte, nicht der Fall.

Mein Rat: Unternimm gar nichts, halt den Ball flach und werd  erstmal erwachsen....

LG
MCX

PS: Ich habe dich jetzt, wie ich meine, sachlich kritisiert. Wenn du erwachsen wärst, würdest du das zur Kenntnis nehmen, darüber nachdenken und dich ggf. für den Rat bedanken. Wenn du rumpöbelst oder das Bedürfnis hast, ist das ein Zeichen von Unreife. Beobachte dich einmal...

Das war meine Meinung. Andere Meinungen sind auch zulässig.

Kommentar von 123Johnson321 ,

Wüsstest du die Gründe dazu würdest du das anders beurteilen. Ganz im Gegenteil, das Verhalten meine Lehrerin ist lächerlich, meins noch lange nicht. Oder findest du es normal mit vorzuwerfen ich melde mich kaum - ich mache 3ine strichliste wie oft ich mich melde und wie oft ich dran gekommen bin - wenn ich mich 15 mal melde und nur 3-4 mal drqn genommen werde? Sie sieht genau dass ich mich melde und guckt mich immer an. 

Ist im übrigen nicht der einzige Grund.

Kommentar von Miraculix84 ,

Warum stellst du eine so provokante Frage und nennst die Gründe nicht? Schön, dass du es wenigstens jetzt teilweise machst. Dann kann man die Situation besser bewerten. :)

Seit wann führst du denn deine Strichliste? Sich 15 mal zu melden, ist nicht viel für ein Schuljahr. Es fehlt, wie du siehst, wieder eine entscheidende Information. :)

Wenn du bei 15x melden 3x-4x drangenommen wurdest, ist das ein guter Schnitt. Da kannst du ihr nichts vorwerfen. Es sollten ja noch 29 andere Schüler im Raum sein. Im Gegenteil: Wenn sie dir durch Blickkontakt signalisiert, dass sie deine Meldung wahrgenommen hat, ist das ein gutes Zeichen.

LG
MCX

PS: Bitte arbeite an deiner Zeichensetzung.

PS2: Bitte nenne doch auch die anderen Gründe.

PS3: Ich habe auf jeden Fall immernoch den Eindruck, dass du hier einen persönlichen Kleinkrieg mit der Lehrerin führst. Lass es bleiben. Wahrscheinlich gewinnt sie eh. Denn ich habe bis jetzt noch keine ernsthaften Verfehlungen ihrerseits in deinen Schilderungen erkennen können. Mein Rat bleibt (noch) der gleiche: Halt den Ball flach, atme tief durch. Bald sind Sommerferien. Danach gibt es neue Lehrer.

PS4: Warum / In welcher Situation hat sie dich denn als lächerlich bezeichnet?


Kommentar von 123Johnson321 ,

15 mal in einer Stunde und nicht im Schuljahr. Die 15 mal in einem Schuljahr wäre dann doch ziemlich wenig.

Wieso möchtest du die anderen Gründe wissen? Die tun hier nichts zur Sache. Nicht, dass ich sie nicht nennen möchte, aber ich hab ehrlich gesagt keine Lust da aufzuschreiben da es, wie gesagt, nichts zur Sache tut.

Und wie gesagt, ich führe keinen "Kleinkrieg" mit meiner Lehrerin, denn dann würden das alle anderen aus dem Kurs genauso tun. Außerdem geht es nicht darum, dass du hier irgendwelche Fehler ihrerseits erkennen kannst, sondern lediglich darum ob lächerlich eine Beleidigung ist oder nicht. Dazu kommt, dass wenn es so ein unnötiger "Kleinkrieg" wäre, meine Eltern nicht denken würden, dass ich ungerecht behandelt werde. 

Kommentar von Miraculix84 ,

Wenn du die Tatsachen nicht benennst, kann man dir nicht helfen. Wenn du auf Andere lächerlich wirkst, ist das keine Beleidigung, sondern eine Tatsache.

Frohes Schaffen noch!

LG
MCX

Kommentar von Zumverzweifeln ,

Miraculix: richtig gute Antwort, danke!

Antwort
von ely74, 90

Erst wenn du in der Sek 2 bist darfst du dich siezen lassen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community