Frage von Abby15, 529

Darf meine Lehrerin das einfach weiter sagen?

Hallo, meine Lehrerin hat heute unserem Direktor gesagt das ich mich ritzen wollte. Und unser Direktor dann so: geht es euch gut? Ich so Nein. Und er so ja das glaubt man. Von daher wusste ich das sie es weiter gesagt hat. Und jetzt habe ich Angst das es meine Lehrerin oder Direktor es in Leherzimmer weiter sagen. Darf meine Lehrerin es weiter sagen? Meine Lehrerin hat gesagt ich brauch von außerhalb Hilfe...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kami1a, 41

Hallo! Ist lange vorbei aber sicher ist dass da etwas schief gelaufen ist. Sicher darf die Lehrerin das unter den Kollegen verbreiten und den Direktor informieren wenn sie es für richtig hält, aber : 

  • Nicht wenn sie Dir versprochen hat zu schweigen. 
  • Sie sollte Dir schon sagen dass sie den Direktor informirt hat.

Ist aber alles vorbei und sollte kein Thema mehr sein. 

Ich wünsche Dir eine schöne und Stress arme Woche.

Kommentar von Abby15 ,

danke :)

Antwort
von poldiac, 76

Ob sie es nun darf oder nicht sei mal dahin gestellt.

Bitte sie gerne zum Gespräch und dann sagst ihr, dass es Dir wäre, wenn das unter euch bleibt. Ansonsten ist die Überlegung mit der Hilfe doch nicht schlecht. Versuche es doch erstmal mit Deinem Vertrauenslehrer. Es hat ja Gründe warum das Du das machst. Oft ist es, weil man sich selbst bestrafen möchte, weil man mit seinem Leben unzufrieden ist. Packe es, suche mit den Personen ruhige Gespräche, welche es betrifft und schaue nach vorne :). Alles Gute Dir!

Kommentar von Abby15 ,

an Mittwoch ist ein Gespräch.. mit meiner Mama meiner Lehrerin und Mir und unserer Schulsozialarbeiterin

Kommentar von poldiac ,

Auch wenn Dir das ggf. gegen den Strich geht. Schau doch, dass Du dem Gespräch offen entgegen gehst, selbstkritisch sein, also an die eigene Nase packen und aber auch gleichzeitig Deine Sorgen/Ängste nennen. Also auch das, was Dir z.B. Daheim nicht gefällt. Und wenn Du ein gewisses Verhalten bei Deinen Eltern z.B. nicht verstehst, dann frage sie, wieso sie so reagieren/ das tun und wie man es in Zukunft anders machen könnte. Also kurz gesagt: Öffne Dich soweit es geht.

Kommentar von Abby15 ,

ok. Dankeschön

Kommentar von poldiac ,

aber immer in einem liebevollen Ton. Im Leben macht ja bekanntlich der Ton die Musik. Gebe "einfach" Deiner Umwelt Kredit und versuche mit ihnen friedlich zusammen zu leben. Im Herzen haben Dich die meisten Leute bestimmt lieb, auch wenn es schon mal zu Unmut kommt :).

Kommentar von Line1013 ,

was heißt ggf?

Kommentar von poldiac ,

gegebenenfalls 

Antwort
von Coza0310, 468

Lehrer haben keine Schweigepflicht.

Antwort
von DerFabiL, 86

Wen es dein Vertrauenslehrer war dann nicht. Allerdings weiß ich nicht wie es mit den anderen Lehrern aussieht.

Kommentar von Abby15 ,

Ja War es

Antwort
von BarbaraAndree, 68

Gehe in ihre Sprechstunde und rede mit ihr. Sage ihr, dass du nicht willst, dass das ganze Lehrerkollegium davon erfährt, dass du dich ritzen wolltest. So etwas wäre für dich keine Hilfe!

Wenn du Hilfe brauchst, dann hier zur Info ein Link:

http://mein-kummerkasten.de/928/Hilfe-beim-Ritzen.html

Kommentar von Abby15 ,

am Mittwoch ist ein Gespräch mit: meiner Mama, meiner Lehrerin, und unserer Schulsozialarbeiterin und mir

Kommentar von BarbaraAndree ,

Das ist gut.

Antwort
von Kirschkerze, 465

Eine normale Lehrkraft hat überhaupt keinerlei "Schweigepflicht"

und eine Vertrauenslehrkraft darf diese "brechen" wenn du eine Gefahr für dich oder andere darstellst.

Also ja. Wenn du das nicht möchtest solltest du ihr das mitteilen. Deinen Eltern wird sie es aber so oder so mitteilen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten