Frage von Felixaz, 145

Darf meine Handyversicherung nur wegen eines Displayschadens mich vor die Wahl stellen, entweder Geld für den Displayschaden oder das kaputte Handy?

Mein Handy (Zeitwert 500-600 €) hat einen Displayschaden. Ich habe das Handy eingeschickt. Nun stellt mich die Versicherung vor die Wahl, entweder 250 €, oder ich bekomme das Handy zurück. Dabei hätte ich jedoch in jedem Fall einen Verlust, was ich mir nicht vorstellen kann. Muss mir die Versicherung, nicht die 250 € und das Handy geben, da es sich nur um einen reparablen Schaden handelt. In diesem Fall hätte ich ja auch kein Gewinn gemacht, da die Reparatur des Displays 250 € kostet.

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 125

Eine Handy-Versicherung ist von vorne herein ein Verlustgeschäft.

Das Geld hättest du dir besser gespart und eine vernünftige Schutzhülle gekauft. Dann hättest du jetzt noch ein unbeschädigtes Handy.

Kommentar von Falkenpost ,

Hallo!

Auch hier kann ich Ihre Antwort nicht nachvollziehen. Außer Sie meinen, dass eine Handy-Versicherung ein Verlustgeschäft für die Versicherungsgesellschaft ist. Dann ja.

Grüße
Falke

Antwort
von Apolon, 145

Was steht denn dazu in deinen Versicherungsbedingungen ?

Vielleicht würde auch helfen, wenn du uns den Versicherer und den abgeschlossenen Tarif nennst.

Kommentar von Felixaz ,

Hier sind die Daten:

deutsche familienversicherung handy schutzbrief basis

http://www.dfv.ag/fileadmin/pdf/dfv/versicherungsbedingungen/vb_handyschutzbrief...

3  . Im Versicherungsfall leistet die DFV Deutsche Familienversicherung AGnach ihrer Wahl

3.1.1. Geldersatz oder

3.1.2. Naturalersatz in Form eines neuen oder gebrauchten Ersatzgerätes gleicherArt und Güte.

3.2. Im Falle der Reparatur leistet die DFV Deutsche Familienversicherung AGGeldersatz für die angefallenen, notwendigen Kosten der Reparatur. Die Reparatur wird ausschließlich durch ein von der DFV Deutsche FamilienversicherungAG beauftragtes Unternehmen durchgeführt. Sie haben das Gerät in Ihrem Namen und auf Ihr Risiko an das beauftragte Unternehmen zu versenden. Die nachgewiesenen Kosten der Versendung werden Ihnen erstatten,wenn tatsächlich ein Versicherungsfall vorliegt, maximal jedoch in Höhe der Kosten für die einfache postalische Inland-Versendung als Paket durch die Deutsche Post AG oder eines ihrer verbundenen Unternehmen.

Kommentar von Apolon ,

Könnte es sein, dass Du das Schreiben der Versicherung falsch interpretiert hast ?

In den Versicherungsbedingungen steht doch eindeutig in der Umrandung zu § 3:

Im Versicherungsfall werden die notwendigen Reparaturkosten ersetzt oder es wird ein vergleichbares Ersatzgerät geliefert.

Bedeutet: Solltest Du ein Ersatzgerät erhalten, wird dein beschädigtes Gerät einbehalten.

Gruß Apolon

Antwort
von FreierBerater, 119

Du hast das Schreiben der Versicherung schlicht MISSVERSTANDEN!!

Nach Studium der Bedingungen (Naturalersatz) bekommst du dein Handy repariert zurück. Alternativ zahlen sie dir 250 EUR und senden das Gerät defekt zurück.


Kommentar von Felixaz ,

aha? inwiefern?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community