Frage von tori83, 30

Darf meine Ex-Chfin das Smartphone zurück verlangen?

Guten Morgen, meine Ex-Chefin hat einer Arbeitskollegin vor ca. 2,5 Jahren eine Handy geschenkt, dazu bekam sie einen Vertrag der über die Firma lief, die monatlichen Kosten wurden von dem Gehalt meiner Kolleging nach Absprache abegezogen. Im Juli diesen Jahres hat Sie den Vertrag für meine Kollegin verlängert und ein neues Smartphone gab es auch. Die einmal Zahlung für das Gerät und die Monatlichen Kosten wurden wieder vom Gehalt abgezogen.

Jetzt das Problem: Aus heiterem Himmel wurde meine Kolleging zum 31.10.2015 aus betrieblichen Gründen gekündigt.

Die Rechnung vom Anbieter schon seit September nicht mehr bezahlt, der Kollegin jedoch weiter vom Gehalt abgezogen. Nun fordert meine unsere Ex-Chefin das Gerät und die mittlerweile bereits gesperrte Sim Karte zurück. Die Karte wurde schon zurück geschickt.

Kann unsere Ex-Chefin auch das Gerät zurückfordern???

Ich danke euch schonmal für die Hilfe !!

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Erbrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Kirschkerze, 24

Das hat sie bestimmt nicht geschenkt sondern im Rahmen der Tätigkeit zur Verfügung gestellt, natürlich kann und wird sie das Gerät zurückverlangen.

Antwort
von tori83, 9

Danke für die schnelle Antwort. Das Gerät vor 2,5 Jahren War eine Schenkung das wurde meiner Kollegin auch so gesagt der Vertrag war ein "bonus" wegen den günstigen Konditionen. Das alte gerät will sie ja auch gar nicht zurück nur das neue. Da wurde aber nicht exakt das Wort Schenkung benutzt wie damals. Deshalb sind wir uns nicht sicher. Weil meine Kollegin ja auch sie Einmalzahlung selber getragen hat

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community