Frage von Jussiee, 72

Darf mein Stiefvater mich einfach so rauswerfen und wie bekomme ich es finanziell hin?

Ich (19) mache gerade ein FSJ. Habe oft Streit mit meinen Eltern und jetzt droht mir mein Stiefvater mich im Sommer nach meinem FSJ rauszuschmeißen. Ich fange im Sommer eine schulische Ausbildung zur Erzieherin an, also 4 Jahre ohne Einkommen. Meine Mama ist noch in einer Ausbildung und wir wohnen bei meinem Stiefvater. Darf er mich einfach so rauswerfen und wie bekomme ich es finanziell auf die Reihe oder bin ich total aufgeschmissen?

Liebe Grüße.

Antwort
von Dea2010, 40

Da du noch in der Ausbildung bist, ist deine Ma unterhaltspflichtig. Der Stiefvater allerdings nicht, da ihr nicht leiblich verwandt seid.

Wenn deine Mum keinen Barunterhalt (statt Kost und Logis) leisten kann finanziell, musst du Schüler-BAföG beantragen. Darin sind ggf die Kosten für ne eigene Bude mit drin. Das Kindergeld steht bei Auszug dir zu, das musst du bei der Familienkasse beantragen (Abzweigungsantrag).

Und mit dem Geld musst du dann auskommen! Such dir nen Nebenjob dazu, zB morgens Tageszeitungen ausfahren. Ich verdiene damit fast 300€ im Monat. Wenn man da dann das Bafög und das Kindergeld rechnet, solltest du mit hin kommen.

Antwort
von Allexandra0809, 44

Wem gehört die Wohnung? Wenn es die von Deinem Stiefvater ist, kann er Dich natürlich jederzeit auf die Straße setzen.

Deine Mutter ist natürlich unterhaltspflichtig, solange Du Deine erste Ausbildung noch nicht abgeschlossen hast.

Es wäre wohl gut, Du sparst schon mal etwas zusammen. Außerdem könntest Du Dich um ein besseres Verhältnis innerhalb der Familie kümmern. Das würde bestimmt manches erleichtern. .

Antwort
von fremdgebinde, 49

Deine Eltern sind nicht mehr für dich verantwortlich. Moralisch zwar verwerflich, gesetzlich jedoch nicht.

Kommentar von Hermeshimself ,

Wieso sind die Eltern nicht mehr verantwortlich?

Kommentar von butz1510 ,

Doch, die sind unterhaltspflichtig.

Kommentar von fremdgebinde ,

Der Fragesteller ist volljährig, daher sind die Eltern meines Wissens nach gesetzlich nicht mehr verpflichtet, ihn bei sich wohnen zu lassen. @Hermeshimself

Kommentar von fremdgebinde ,

@butz1210 Das mag sein, aber der Fragesteller muss trotzdem nicht bei seinen Eltern wohnen, wenn diese es nicht wünschen.

Antwort
von butz1510, 19

Deine (leiblichen) Eltern sind unterhaltspflichtig, bis Du mit einer Ausbildung fertig bist, längstens bis 25 oder 26 Jahre.

Antwort
von peterobm, 24

es ist sein haus, er kann und ob er es darf ohne die Mutter zu verlieren?? 

Antwort
von jessica268, 25

Du hast dann Anspruch auf finanzielle Hilfe. Sie werden dann halt alles überprüfen. Aber das kannst Du ja dann vorlegen, wenn es soweit ist.

Menschlich gesehen ist es alles eine Frechheit von ihm. Und ich kann Deine Mutter nicht verstehen, daß sie nicht hilft.

Antwort
von LordPhantom, 30

Du bist volljährig, also darf er dich rauswerfen. Aber du kannst glaube ich hilfe beim Staat holen+kleinen nebenjob

Antwort
von miIka18, 32

Geh zum Jugendamt und infomiere dich bitte darüber! Ich glaube wenn er dein leiblicher Vater wäre müsste er sich um dich kümmern bis du 21 bist, aber beim Stiefvater bin ich mir nicht ganz so sicher. Viel Glück!

Antwort
von Fairy21, 19

Leider darf er das, da du schon über 18 bist. Es ist ja, wenn ich das richtig lese ,seine Wohnung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten