Frage von lisamariewe, 107

Darf mein Schulprojekt das?

Ich gehe in ein Schulprojekt und War nun 10 Tage im Urlaub in der Schulzeit, logischerweise waren das Fehltage und nun wollen sie mich zwingen 2 Wochen bei den Sommerferien Aktivitäten mitzumachen weil ich ja schon Urlaub "hatte". Da wir ohnehin nur 3 Wochen Sommerferien haben anstatt 6 Wochen find ich das ziemlich unfair und bin mir nicht sicher ob sie das dürfen ? Ferien sind doch Ferien ?

Antwort
von Midgarden, 14

Tja, Ferien verdient man sich durch den Schulbesuch und nicht durch eigenmächtigen "Urlaub" 

Kommentar von lisamariewe ,

Logischerweise darf ich als minderjährige nicht alleine zuhause sein wenn meine Eltern wegfahren? 'Rechtlich gesehen' 

Kommentar von Midgarden ,

Abwesenheit von der Schule muß vorher genehmigt werden - dann müssen halt Deine Eltern (wie Millionen anderer auch) ihren Urlaub anders legen oder Dich solange ins Heim stecken

Kommentar von lisamariewe ,

Wiegesagt ich gehe in ein Schulprojekt das ist keine Schule.

Meine Mutter kann sich ihren Urlaub nicht aussuchen und ins Heim stecken geht mal nicht eben mit einem mal vorübergehend aber Hauptsache bei allem meckern nur keine vernünftige Antwort geben. Meine Schule hatte mündlich zum Urlaub zugestimmt und ich verstehe nicht wieso ich jetzt in den Ferien hin muss.

Kommentar von Midgarden ,

"Meckern" ist keineswegs mein 2. Vorname und auch wenn Du jetzt wichtige Infos nachschiebst: natürlich kann sich kein Arbeitnehmer seine Urlaubszeit völlig frei wählen, aber genauso wenig darf ein Arbeitgeber vorschreiben, wann genau jemand Urlaub macht.
Und da Du ja als Argument gebracht hast, Du hättest nicht alleine zu Hause bleiben dürfen, habe ich "Heim" empfohlen und sei sicher: wenn ich jemals während der Schulzeit hätte Urlaub machen wollen, wären die Kinder trotzdem entweder im Haus oder bei Freunden gut betreut worden.

Betrachte also die Situation mal aus einer anderen Perspektive: Deine Schule hat Dir 1o Tage Sonderurlaub gewährt (was sie wegen der Schulpflicht nur in extremen Ausnahmesituationen überhaupt darf) und damit das nicht zuviel Unmut bei den Mitschülern führt, fordert sie einen Ausgleich.
Nicht okay wäre allerdings, wenn sie diese "Bedingung" erst nachschiebt und nicht gleich daran knüpft 

Kommentar von lisamariewe ,

Ich habe keine Schulpflicht mehr ich mit meinen 16 Jahren bin noch die jüngste in meinem Projekt meine Mutter kann sich ihren Urlaub nicht aussuchen da sie Erzieherin ist und ihre kita in den 3 Wochen zuhat wo ich zur schule muss ehrlich gesagt haben wir hier auch keine verwandten allein wegen meiner Psyche könnt ich nicht woanders hin ..

Kommentar von Midgarden ,

Hast Du den Abschluß, daß Du nicht mehr schulpflichtig bist? Ansonsten bist Du auch schulpflichtig, sobald Du freiwillig weitermachst: dann lebt die Schulpflicht wieder auf ...

Expertenantwort
von Nadelwald75, Community-Experte für Schule, 13

Hallo lisamariewe,

Hilfe bekommst du nur, wenn du sauber informierst. Und hier ist einiges unklar.

- Was ist ein Schulprojekt?

- Welches Land bzw. welches Bundesland ist das?

- Wieso besuchst du ein Schulprojekt statt einer Schule?

- Wie alt bist du?

- War dein Urlaub während der Schulzeit schriftlich beantragt und ist schriftlich genehmigt worden?

- Wenn der Urlaub nur mündlich genehmigt war: Hat man damit bestimmte Auflagen verbunden, d.h. wusstest du bereits, dass du die Zeit irgendwie nacharbeiten musst?

- Wieso gibt es da statt 6 Wochen Sommerferien nur drei Wochen?

- Wenn du in diesen drei Wochen Aktivitäten mitmachen sollst: Was sind das für Aktivitäten und wer beaufsichtigt deine Teilnahme?

- Ob du das unfair findest, ist ja deine Sache. Aber ist das von eurer Schulordnung so vorgesehen, dass du zu diesen Aktivitäten verpflichtet werden kannst?

- Und ganz zum Schluss: Du hast eine Mutter. Wenn du dich ungerecht behandelt fühlst, wieso unternimmt dann deine Mutter nichts? Oder was hat sie schon unternommen?

Kommentar von lisamariewe ,

Ein Schulprojekt ist etwas wo man auf seinen Schulabschluss vorbereitet wird um diesen dann als Nichtschüler zu machen In unseren Projekt wird weniger die Schulleistung gefördert sondern eher mentale Stabilität in dem Projekt sind Leute mit vielen psychischen Erkrankungen oder Leute mit Drogenproblemen 

Ich wohne in Berlin und bin 16

Er wurde nur mündlich genehmigt aber ohne mir zu sagen das ich das nacharbeiten muss

Wieso wir weniger Ferien haben liegt daran damit wir uns schonmal abfinden dass das im jobleben genauso sein wird 

In dem Ferien sind die Aktivitäten so etwas wie Brunchen, kletterpark, Museum natürlich sind das alles tolle Sachen nur wohne ich fast 2 Stunden von der schule entfernt und seh nicht ein zum bsp. Brunchen dahinzugehen...

In meinen Projektregeln steht nichts dazu drinne.. und meine Mutter wüsste auch nicht was sie tun kann deswegen frage ich hier, natürlich könnten wir zum Jugendamt gehen die finanzieren diese Hilfe nämlich für mich aber ich hab eigentlich gehofft das kurz zu klären 

Kommentar von Nadelwald75 ,

Hallo lisamariewe,

das scheint also eine Maßnahme zu sein, bei der es weniger auf Wissensvermittlung (das natürlich auch) ankommt, sondern darauf euch, die ihr in einer bestimmten Situation seid, fit für das leben zu machen.

Das heißt aber dann auch, Schwierigkeiten durchzustehen und es euch nicht allzu einfach zu machen, z.B. dass ihr einen Urlaub, der euch eigentlich nicht zusteht, durch eine andere Tätigkleit ersetzt.

Das passiert auch einem Berufstätigen, der Sonderurlaub nimmt.

Empfindest du es als Zumutung, dass man euch 2 Stunden Weg auflädt? - Man mutet es euch zu, und ihr sollt das durchstehen. Das muss unter Umständen auch ein Berufstätiger.

Das Argument "Ich seh nicht ein ..." ist einfach toll. Das trifft es! Ihr werdet nämlich im Beruf später eine Unmenge von Dingen ausführen müssen, die ihr nicht einseht. Und das ist nötig.

Fass das Ganze mal als Maßnahme auf, die dich eigentlich fördern soll.

Die Idee, sich ans Jugendamt zu wenden, ist aber gut. Hol dir auf jeden Fall da mal Infos, wie man das von der Seite aus sieht.

Antwort
von DeiDei2303, 11

Ich bezweifle stark, dass die das dürfen, ferien regelt das Land, nicht die Schule.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten