Frage von WaruNeko, 82

Darf mein Partner sein Weihnachtsgeld behalten wenn ich Arbeitslosengeld bekomme?

Ich muss ab nächstem Monat Arbeitslosengeld beziehen und lebe mit meinem Freund zusammen (in einer Bedarfsgemeinschaft) der seine Ausbildung macht. Wird uns sein Weihnachtsgeld dann weggenommen?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo WaruNeko,

Schau mal bitte hier:
Recht Ausbildung

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Arbeitslosengeld, Ausbildung, Hartz IV, ..., 39

Es kommt darauf an was du mit Arbeitslosengeld meinst  ?

Bei ALG - 1 würde das keine Rolle spielen,weil das eine Versicherungsleistung ist,da spielt das Einkommen und Vermögen keine Rolle.

Wenn du aber ALG - 2 bekommst und ihr eine BG - bildet,dann wird sein Einkommen nach Abzug von Freibeträgen auf seinen und wenn ein Überschuss vorhanden wäre dann auch auf deinen Bedarf angerechnet.

Es kommt also darauf an was er an Brutto und Netto Vergütung hat,was er dann an Weihnachtsgeld bekommt und was ihr an KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) zu zahlen habt.

Er könnte dann ggf. noch separat Aufwendungen wegen der Ausbildung absetzen,muss dann nur nachweisbar sein,Fahrkosten ggf.dann auch.

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Recht, 16

JEDES Einkommen muss angegeben werden. Für den Monat wird der Bedarf gesondert ausgerechnet.

Antwort
von KalimeraLK, 28

Auch das Weihnachtsgeld wird wie sein Gehalt sonst auch als Einkommen berücksichtigt. Dementsprechend erhaltet ihr in dem einem Monat weniger ALG II.

Antwort
von gnarr, 47

wenn du alg2 bekommst, dann seit ihr eine bedarfsgemeinschaft. das heißt das übersteigende einkommen mit dem dein partner seinen bedarf deckt wird deinem bedarf angerechnet und senkt das alg2. also auch das weihnachtsgeld. das könnte dazu führen, dass du sogar aus dem leistungsbezug fällst, wenn sein einkommen höher ist.

Antwort
von Interesierter, 39

Er darf sein Weihnachtsgeld behalten, aber es wird auf die Bezüge angerechnet.

Antwort
von Throner, 36

Natürlich darf er sein Weihnachtsgeld behalten. Dafür wird halt das ALG II entsprechend gekürzt.

Das ist sicherlich auch im Sinne aller Beschäftigten, die Lohnsteuer zahlen.

Antwort
von herzilein35, 20

Das Weihnachtsgel zählt als zusätzliches Einkomkmen und wird wenn ihr eine Bedarfsgemeinschaft grünet angerechnet. Aber woher weißt du das mit der Bedarfsgemeinschaft oder  vermutest du es nur?

Kommentar von WaruNeko ,

Ist in dem Antrag so eingetragen, denke dass das so richtig ist weil wir ja in einer "eheähnlichen Gemeinschaft" leben.

Kommentar von isomatte ,

Das siehst du schon am Regelsatz !

Wenn im Bescheid 404 € steht,dann würdet ihr keine BG - bilden,steht da 364 € seid ihr eine.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community