Darf mein Lehrer soetwas?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ja! Er gibt Dir im Grunde (immer wieder) aufs neue die Gelegenheit, diese Leistung zu erbringen. Demnach verweigerst Du sie jedesmal aufs neue mit entsprechender Benotung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen, dass er das nicht darf, jedoch solltest du vielleicht mit deinem Klassenlehrer mal reden oder einem anderen Lehrer dem du vertraust.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er hat dir jetzt zum nächsten Mal aufgetragen, die Arbeit zu machen. Wenn du sie wieder nicht machst, kann er dir natürlich die 6 geben. Vielleicht solltest du die Aufgabe wirklich einfach machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also es ist so:
Du musstest deine Sachen wahrscheinlich bis zu einem bestimmten Datum fertig haben.
Wenn du diese an dem Tag nicht vorlegen kannst, kannst du eine 6 bekommen.
Meiner Meinung nach müsste danach einfach Schluss sein, denn ob du jetzt ein leeres Blatt oder gar nichts abgibst ist ja egal.
Aber manche Lehrer wollen das nicht einsehen (verständlich) und wollen dann das du es wenigstens probierst. Und wenn die nächste Stunde der Abgabe Termin ist und du wieder nicht abgibst können sie dir wieder eine 6 geben. Und so kann das immer weiter gehen.
Ich bin zwar der Meinung das das Unsinn ist, aber wenn der Lehrer es verlangt gib doch einfach etwas ab und bekomm (wenn du willst) darauf eine 6.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gibt Leher die sind nicht ganz dicht habe selber die erfahrung gemacht habe aber leider nicht mein maul aufgemacht sonst wäre der lehrer von de schule geflogen denke. geh zum direktor und schildere deine sache so kann man das aufklären ob es berechtigt war und wenn der lehrer der direktor ist geh zum vertreter von dem.

auf der schule wo ich war sind damals 2 lehrer gefeuert worden einer der hat ein mädchen damls geschlagen und der ander war alkoholiker

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du immer wieder diese Leistung nicht erbringst, kriegst du die entsprechende Note.

Ich frage mich, um was für eine Aufgabe es sich handelt....... Ich würde es relativ unpädagogisch finden, bei einer Sportaufgabe / -übung, wo klar ist, dass der Schüler diese Aufgabe nicht kann und sich zum Gespött seiner Mitschüler macht......  Bei dem Singen eines Liedes beim Strimmbruch würde ich auch anders agieren als Lehrer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von oOBlasteROo
03.11.2015, 15:09

Es handelt sich dabei lediglich um einen mündl. Vortrag im Englisch Unterricht , Ich bin sehr gut in Englisch und hätte mir die eine 6 erlauben können . Ich finde das Thema ; eine eigene Werbung zu kreieren (die es noch nicht gibt) , und sie professionell vorzustellen relativ unpassend für den Englisch Unterricht . (btw bin nicht sonderlich kreativ ,deswegen)

0

Es ist Verweigerung der Arbeit. Dennoch gilt das nachholen dieser Aufgaben nur, um diese 6 wieder weg zu kriegen oder sie zu behalten. Normalerweise ist dieses nachholen eine '2' Chance für den Schüler, er darf dir nicht jede Stunde eine 6 geben.

Jedoch gibt es bestimmt viele Ausnahmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na klar. Wenn er es dir jede Woche als Hausaufgabe aufgibt und du sie nicht machst, ist das jede Woche eine 6.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von oOBlasteROo
03.11.2015, 15:01

Dann müsste ich , wenn ich auf die Aufgabe eine 1 bekommen würde, auch jedes mal auf Neue eine 1 bekommen oder nicht . Wenn ich es machen würde, dann hätte ich ja wohl auch nur eine einzige Note .

1

nein darf er nicht...

hast du schonmal mit deinen eltern darüber gesprochen?

deien 4everfriends

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung