Frage von Matschen, 66

Darf mein Lehrer mit eine schlechte Note geben, nur weil das was ich mache nicht sein Geschmack ist oder er nicht meiner Meinung ist?

Wir hatten ein Kunstprojekt zu machen, das eine frei interpretierbare Aufgabenstellung hatte. Ich habe mit sehr viel Mühe Fotos geschossen, das ganze ausgeschnitten und daraus eine Collage gemacht. Mein Kunstlehrer sagte mir unbegründet, dass es ihm nicht gefalle und riss sogar Fotos aus der Collage. Er meinte dann ihm fehle der Kontrast. Da hätte ich nichts dagegen gehabt, wäre das Thema nicht "FRIEDEN" gewesen. Mal ehrlich, für mich gehört zu frieden kein Kontrast, denn wenn ich in den Hintergrund der Collage Bilder von Krieg mache ist das kein Frieden mehr. Diese Argumentation trifft bei meinem Lehrer auf taube Ohren und das nervt mich.

Es ist ja nicht so, als hätte ich mit keine Gedanken gemacht. ich habe schlafende Menschen dargestellt, weil ich mir dachte, dass schlafen friedlich ist, da man 1. vermutlich nicht gut schlafen kann, wenn man sich in Gefahr befindet und 2. viel mehr Menschen unter Schlafmangel leiden und dass einzunicken eine ziemlicher Befreiung ist. (Und da spreche ich aus Erfahrung-.-).

Also zurück zur eigentlichen Frage; Darf mir mein Lehrer eine schlechte Note geben, weil mein Projekt nicht seinem Geschmack entspricht?

Antwort
von Pudelwohl3, 20

Du wirst es aushalten müssen, wenn Dein Lehrer Deine Arbeit anders sieht als Du und sie schlechter bewertet, als Du Dir das wünschst. Grad in einem Fach wie Kunst passiert so etwas schnell.

Ich würde aber nach den Erfahrungen, die Du schilderst, bei meiner nächsten Präsentation - bevor ich sie ihm vorlege - sachlich, klar aber bestimmt ausführen, dass er zwar die Bewertungsmacht hat, ich aber Wert darauf lege, dass er seine Beurteilung verbal abgibt, ohne mein Werk zu zerstören. Das hat etwas mit Respekt vor anderen Sichtweisen und Ausdrucksformen zu tun.

Vielleicht kann man dann noch ergänzen, dass ein Picasso auch in der Schule nicht immer alle Vorstellungen seiner Lehrer erfüllt hat ... oder so ...

Antwort
von tryanswer, 22

Noten, insbesondere im Fach Kunst, sind immer subjektiv. Wenn du allerdings versuchst den Aspekt "Frieden" nur durch schlafende Menschen darzustellen spricht das objektiv nicht gerade für eine intellektuell-tiefgreifende Auseinandersetzung mit dem Thema.

Antwort
von OnkelSchorsch, 16

Natürlich. Genau dafür ist der Kunstlehrer da. Höre darauf, was er dir sagt, anstatt danach zu fragen "ob er das darf".

Antwort
von Delveng, 17

@Matschen,

Unterricht ist keine Diskussionsrunde.

Der Lehrer soll den Schüler unterrichten, ihn etwas lehren. Zwar gibt es auch Ausnahmen, aber im Zweifel hat der Lehrer recht.

Antwort
von all1gataZ, 16

Nein, ein Lehrer darf, nur weil es nicht seinem Geschmack entspricht, dir keine schlechte Note geben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten