Frage von chris2034, 58

Darf mein Lehrer mir deshalb eine Strafarbeit aufgeben?

Hallo.

Wir hatten heute Tag der offenen Tür an meiner Schule und es bestand bis 13:30 Uhr Anwesendheitspflicht, was ich auch eingehalten habe. Ich bin dann um die besagte Uhrzeit gegangen und dann hab ich eine Nachricht bekommen: Jeder der sich bei dem Klassenlehrer nicht abgemeldet hat, muss eine Strafarbeit machen.

Aber mein Lehrer hat nicht erwähnt, dass wir uns abmelden müssen und es war auch in keinerlei Hinsicht klar, dass man sich anmelden muss (war die letzten Jahre auch nicht so). Es gibt auch Leute, die mich um 13:30 noch gesehen haben.

Darf er mir am Montag deswegen eine Strafarbeit aufgeben? Ich meine, es war ja nicht klar das wir das machen müssen.

Antwort
von Roggvir, 58

Hm ... schwere Sache. Ich denke mal auf rein rechtlicher Ebene darf er das nicht ... er muss die deine "Straftat" beweisen können.
Aber was willst du großartig dagegen machen ? Sich jetzt irgendwie dagegen zu wehren, zum Direktor zu gehen, etc. ist viel mehr Arbeit als ne Strafarbeit.
Als Schüler bist halt immer der "verlierer" ...
Viel Glück trotzdem noch :)

Antwort
von TorDerSchatten, 53

Klär das mit deinem Lehrer. Und handelt es sich jetzt um An- oder Abmelden? Du hast beides geschrieben.

Kommentar von chris2034 ,

Ups, ich meine abmelden

Kommentar von Miramar1234 ,

Du gehst mit dem Klassensprecher und jemand ,der Dich um 13.30 oder später gesehen hat,und dies bestätigen kann und dann auch wird! (das muß niemand,bitte vorher fragen!) zum Klassenlehrer und fragst,ob er drauf besteht.das nicht nur zur festgesetzten Uhrzeit Anwesenheitspflicht bestand....sondern darüber hinaus noch eine Abmeldepflicht.Vermutlich hat der Lehrer kein Bock auf Streß.Wenn doch,muß er vor der Schulleitung bzw.dem Vertrauenslehrer erklären können,warum er auf einer Abmeldung bestanden hat.Dies könnte ich mir nur so erklären,das es Aufgabenbereiche gab,die auch nach 13,30 noch erledigt werden mußten und die Vergabe hierfür ins Ermessen des Lehrers gestellt wurde.Selbst wenn dies so ist,kann es mit Strafarbeit,in oder außerhalb der Schule (Nachsitzen etc) nur sanktioniert werden,wenn diese außergewöhnliche Forderung auch bekannt gemacht wurde.Dies würde ich ggf.so beim Vertrauenslehrer ansprechen.Ungerechtigkeiten sollte man nicht im Raum stehen lassen.LG

Antwort
von liquorcabinet, 28

Ich würde das definitiv nicht einsehen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten