Frage von IchFrageAlleaq, 207

Darf mein Lehrer in meinen Facebook Account rumschnüffeln?

Hallo Com! Ich bin 13 Jahre alt und habe ein Foto von einem Lehrer veröffentlicht. Ich sollte es beim Abteilungleiter löschen. Hat nicht geklappt wegen meinen Internet. Dann ging er an seinen PC. Weil ich kooperiert habe sagte ich ihm Email und Passwort. Er ist nur rein gegangen um das Foto zu löschen. Ich wollte das Passwort in der Pause ändern doch mein Inernet hat das verhindert. In der 8. Stunde kam dann ein Polizei Beamter in die Klasse und Baat mich mitzukommen. Er meinte ich wäre ,,Amoklaufgefährdet" und das nur, weil ich ein Foto von den Opfern von München mit Rip auf Facebook hochgeladen habe. Da wurde mir auch klar, dass mein Lehrer in meinen Account alles durchsucht hat und mir unterstellt, dass ich ein Amokläufer wäre. Hat der sich Strafbar gemacht?

Antwort
von Kuhlmann26, 15

Nun, Du hast ihm den Zugang gewährt, in dem Du ihm das Passwort gegeben hast. Deshalb hat er sich nicht strafbar gemacht. Deine Kooperation in allen Ehren, aber das darf nicht so weit gehen, dass Du Deine Zugangsdaten anderen Leuten gibst. Das der Lehrer so etwas ausnutzt, ist nicht überraschend. Du hättest sagen sollen, dass Du das selbst löscht. Der Lehrer hat auf Deinem Account überhaupt nichts zu suchen.

Mir stellt sich die Frage, wo kam das Bild denn her? Hast Du das selbst aufgenommen?

Ändere so schnell wie möglich Dein Passwort. Aber nicht am Schulrechner, sondern an Deinen eigenen Geräten. Auch so etwas hinterlässt nämlich Spuren auf einem Rechner.

Gruß Matti

Kommentar von IchFrageAlleaq ,

Das Foto habe ich von einer Webseite meiner Schule. Danke für die Antwort! :)

Kommentar von Kuhlmann26 ,

Wenn das ein Foto von der Internetseite der Schule war, verstehe ich die Aufregung Deines Lehrers nicht. Das einzige, was Du hättest tun müssen, wäre die Quelle zu nennen, von der Du das Foto hast. Also einfach Quelle: Internetseite der Sowieso Schule. Oder gleich die Internetseite verlinken.

Eure Schulwebseite ist schließlich öffentlich zugänglich und wenn der Lehrer der Veröffentlichung eines Fotos mit seiner Person zugestimmt hat, kann er sich doch nicht darüber aufregen, dass das Bild im Internet kursiert. Wenn das Foto ohne sein Wissen auf der Webseite der Schule veröffentlicht wurde, muss er sich bei der Schule beschweren.

Diesen Hinweis kannst Du Deinen Eltern geben. Du schreibst ja, dass es ein Gespräch zwischen ihnen und dem Lehrer geben soll.

Kommentar von IchFrageAlleaq ,

Ich das nicht üble Nachrede oder Verleugnung mit ohne Grund zu unterstellen, ich würde Amoklaufgeföhrdet sein?

Kommentar von Kuhlmann26 ,

Ich würde das jetzt mal als "Sorge" bezeichnen. Kein Wunder, bei der tagtäglichen Idoktrination durch unsere Massenmedien; insbesondere durch das Fernsehen. Wir sehen schon überall Terroristen und Amokläufer, wo gar keine sind.

Das Dein Lehrer der Polizei etwas "Verdächtiges" (Ich weiß, dass ein Foto nicht verdächtig ist.) gemeldet hat, ist noch keine üble Nachrede. Das wäre es, wenn er dies in der Schule behaupten würde. Das die Polizei Dich zu einem Gespräch gebeten hat (wenn Du minderjährig bist, waren hoffentlich Deine Eltern mit dabei), musst Du nicht überbewerten. Auch die sind sensibilisiert und schauen lieber einmal mehr hin als einmal zu wenig.

Das Dir das unangenehm ist, wenn ein Polizeibeamter in Deine Klasse kommt und Dich bittet mitzukommen, kann ich sehr gut verstehen. Da hätte man nämlich auch anders regeln können. Der Beamte hätte beim Direktor warten können und Dein Lehrer hätte Dich bitten können, zum Direktor zu gehen. So hätte niemand etwas von der Unterredung mitbekommen müssen.

Antwort
von VirtualEdge, 58

Das darf er nicht, Du durftest aber auch kein Bild von deinem Lehrer ohne Erlaubnis hochladen.

Kommentar von IchFrageAlleaq ,

Habe ich bereut, meine Strafe bekommen. Aber mich als Amokläufer darzustellen geht ja gar nicht!

Kommentar von VirtualEdge ,

Dagegen kannst Du wohl nichts unternehmen. Das war ein (unbegründeter) Verdacht deines Lehrers. Am besten ist es wahrscheinlich, sich bei der Schulleitung wegen der Verletzung deiner Privatsphäre zu beschweren...

Kommentar von IchFrageAlleaq ,

Die Schulleiterin saß daneben :D Ich denke da muss man rechtliche Schritte gehen.

Kommentar von VirtualEdge ,

Ja ok, dann viel Glück :)

Und wenn Du nicht ausspioniert werden möchtest, dann lade Dir Tor herunter. Damit ist es selbst dem Geheimdienst unmöglich, deine Datenspur nachzuverfolgen.

Kommentar von IchFrageAlleaq ,

Danke :)

Antwort
von mypaddy, 63

Das du ein Bild vom Lehrer ohne seine Einverständnis hochgeladen ist, ist verboten und du könntest angezeigt werden.

Das dir unterstellt wird das du Amok gefährdet bist finde ich auch nicht richtig.

deine Privatsphäre wurde verletzt..

Trotzdem... auf beiden Seiten ist sch....e gemacht worden 

Antwort
von eikethenumber1, 101

Ja er hat deine Privatsphäre verletzt

Antwort
von AntwortMarkus, 87

Du hast gerade andere Probleme. 

Kommentar von IchFrageAlleaq ,

Und welche?

Kommentar von AntwortMarkus ,

Du wirst eine ganze zeit lang beobachtet auf Schritt und Tritt. Jede Mail jede Seite die du aufrufst wird mitgelesen vom Geheimdienst.  

Kommentar von IchFrageAlleaq ,

Shit, und das zu unrecht. :/

Kommentar von AntwortMarkus ,

Wenn sich das aufklärt dann passiert da auch nichts. 

Kommentar von VirtualEdge ,

Wenn Du nicht ausspioniert werden möchtest:

https://www.torproject.org/

Kommentar von IchFrageAlleaq ,

Mein Vater möchte morgen Strafanzeige wegen Verleugnung stellen.

Kommentar von AntwortMarkus ,

Es wurde niemand verleugnet, auch nicht verleumnet. Es bestand ein begründeter Verdacht. 

Kommentar von VirtualEdge ,

Du hast doch ein Foto deines Lehrers veröffentlicht. Er könnte dich also ebenfalls wegen einer Verletzung des Rechts am eigenen Bild anzeigen.

Kommentar von IchFrageAlleaq ,

Das war kein begründeter Verdacht. Wenn deine Oma stirbt sagst du doch auch Ruhe in Frieden. Und ich kannte einen der Opfer.

Kommentar von IchFrageAlleaq ,

Danke :)

Antwort
von PaiinZ19, 88

Mach dir mehr Sorgen um dich im Moment...

Kommentar von IchFrageAlleaq ,

Wieso?

Kommentar von PaiinZ19 ,

Weil du die Polizei am Arsch hast ? Vlt klärst du das erst mal und rechtfertigst erst mal wieso du die Opfer von München auf deiner Facebookseite hochlädst anstatt den Fehler bei anderen zu suchen.

Kommentar von IchFrageAlleaq ,

Wie bitte? Ich kannte einen davon! Und Rip bedeutet Rest in Peace und das wünsche ich denen eben!

Kommentar von PaiinZ19 ,

Danke das du mir RIP erklärt hast das hätte ich ohne dich nicht gewusst... Ist das wohl auch ne gute Idee den nächsten Unfalltoten zu fotografieren und das Bild auf Facebook mit dem Titel RIP hochzuladen ? Nein ich glaube nicht 

Das du Amoklaufgefärdet bist denke ich nicht das ist ziemlich weit her geholt aber sowas macht man trotzdem nicht 

Kommentar von IchFrageAlleaq ,

Habe ihn Nicht fotografiert! Habe ein schönes Foto von Facebook raus gesucht und es dem entsprechend bearbeitet.

Kommentar von PaiinZ19 ,

Ein normales Bild oder von der Leiche ? 

Das kann ich deiner Frage bis jetzt nicht entnehmen 

Kommentar von IchFrageAlleaq ,

Normales Bild!

Kommentar von PaiinZ19 ,

Okay Okay dann verstehe ich absolut kein bisschen wieso die Polizei dann auf die Idee kommt...

Ein normales Bild ist meiner Meinung nach nichts schlimmes.

Kommt natürlich auf die Familie des Verstorbenen an, ob die wollen das ihr Verwander auf Facebookbildern erscheint. 

Kümmer dich erst mal um diese Angelegenheit und danach um den eingriff in deine Privatsphäre.

Kommentar von IchFrageAlleaq ,

Ein schönes Foto, mit Anzug.

Kommentar von IchFrageAlleaq ,

Ok, morgen wollen meine Eltern mit diesem Lehrer sprechen was das soll. Vielen Dank für die Antworten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community