Frage von Mila2002, 193

Darf mein Lehrer für jeden fehltag einen Attest von mir verlangen?

Ich bin 14 Jahre und gehe in die 8. klasse. Im letzten Schuljahr hatte ich überdurchschnittlich viele fehltage durch psychische und physische Erkrankungen die aber alle entschuldigt waren und der Großteil auch durch einen Attest. In diesem Schuljahr hatte ich nur wenig fehltage (5-7). Im letzten Schuljahr wurde NIE ein Attest verlangt trotz meiner vielen fehltage. Und trotzdem war fast jeden durch einen Attest entschuldigt. Aber darf mein Lehrer in diesem Schuljahr für jeden fehltag einen Attest von mir verlangen und die fehltage die durch meine Eltern entschuldigt wurden nicht anerkennen? Natürlich wäre es kein Problem einen Attest zu bekommen da ich ja nunmal auch wirklich krank bin aber z.B. Habe ich chronische spannungskopfschmerzen wegen denen ich natürlich nicht einsehe wegen einem Tag zum Arzt zu rennen um einen Attest zu holen und mir sagen zu lassen ich soll Ibuprofen nehmen und schlafen.

Antwort
von LiselotteHerz, 124

Wenn ein Schüler auffallend oft fehlt, kann die Schulleitung verlangen, dass immer ein ärztliches Attest vorgelegt wird. Es wird indirekt den Eltern dann unterstellt, dass sie Gefälligkeitsentschuldigungen schreiben.

Bei einer Fehlzeit von 5 - 7 Tagen in einem Halbjahr halte ich das für nicht angemessen. Sollte Dein Lehrer bei so wenigen Krankheitstagen darauf bestehen, sollten Deine Eltern mal mit ihm reden. lg Lilo


Antwort
von TheAllisons, 117

Natürlich darf dein Lehrer machen, du musst für jeden Tag einen Attest bringen, na klar

Antwort
von RobertLiebling, 91

Bundesland? Das ist in jedem Schulgesetz etwas anders geregelt.

Antwort
von Nargisfan, 108

Ja, wenn ein Schüler bereits durch sehr viele Fehltage aufgefallen ist, darf immer ein Attest verlangt werden

Antwort
von schleudermaxe, 92

Und die Eltern entschuldigen wirklich das eigene Kind? Wie bitte geht das denn? Es muß doch für die Fehlzeit eine Befreiung her, so jedenfalls bei uns. Und die kommt nur von der Schule, so auch hier bei uns. Und wenn es ein Dauerzustand ist nach irgendwelchen Regeln gibt es auch entsprechende Belege der behandelnden Ärzte. Alles doch ganz einfach, hier bei uns jedenfalls.

Antwort
von TheApfeluhr, 82

Es ist eigentlich Gang und gebe dass man ein Attest vorlegt wenn man fehlt und wenn es nur ein Tag ist

Kommentar von LiselotteHerz ,

Wo geht ihr denn, betrifft auch die Antwort von @theallisons, in die Schule? Wenn mein Sohn krank ist, schreibe ich ihm eine Entschuldigung, das wird immer akzeptiert.

Ein Attest wird nur dann verlangt, wenn er vor und nach dem Wochenende krank ist oder direkt vor oder nach den Ferien. Und bei Tests natürlich! Warum, ist ja wohl klar.

Kommentar von TheApfeluhr ,

Also bei mir war es ab der 5. klasse  völlig normal ein Attest mitzubringen

Antwort
von bemerkenswert, 76

Ja, das darf er.

Zumal das doch das erste ist, was man macht, wenn man krank ist. Das Attest in die Schule bringen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community