Frage von Lina19972012, 80

Darf mein Lehrer einfach meine Leistungen der Klasse preisgeben ?

Zu diesem Thema habe ich viele Antworten gelesen, doch möchte ich gerne eine Antwort speziell auf mein Problem, darum bitte Ich auch wirklich nur um Antworten zu meiner Frage und wünsche mir das Kommentare die der Kritik meiner Fragestellung gegenüber dienen zu unterlassen, danke :) Es geht um das Fach Sport. Sport generell ist kein Problem für mich, doch stellt Schulsport allerdings oftmals ein Problem für mich dar, besonders wenn es um Ballspiele oder Sprungübungen geht (persönliche Begründung nicht erforderlich). Nun haben wir das Thema Hochsprung seit einiger Zeit und zu meinem "Glück" war ich eine vollständige Woche krank und oftmals war ich zwischendurch krank (anfällig für Krankheiten) und dann fiel Ich ebenfalls nochmal ca 2 Wochen aus, da ich eine Entzündung im Bein hatte. Danach allerdings hatte ich keine Begründung mehr zu fehlen, daher habe ich auch oft mein Sport Zeug nicht mitgenommen oder bin ich erst garnicht zum Sport also war ich ca. ein Monat begründet Sportunfähig und einen halben Monat habe ich sozusagen blau gemacht. Nun zu meiner Frage, heute habe ich erfahren, dass mein Sportlehrer vor meinem ganzen Kurs über mich geredet hat. * Zum einen beschwerte er sich über mein ständiges Fehlen (zum Teil begründet) * Er beschwerte sich darüber, dass ich dieses Jahr nie sport mitgemacht hätte (obwohl dies nicht stimmt, jedoch habe ich oft wegen diesem Thema nicht mitgemacht) * dann teilte er dem Kurs mit er gibt mir eine 6 Laut den vielen Antworten die ich herausgesucht hatte, habe ich erfahren, dass er meine Note nicht preisgeben darf ohne meine Erlaubnis und das ein Lehrer sich nicht öffentlich über einen Schüler beschweren darf. Nun frage ich mich stimmt das und wenn er dies nicht darf was kann ich unternehmen und schon einmal so gesagt nur mit diesem Lehrer zu reden reicht mir nicht. Ich hoffe auf hilfreiche Antworten, vielen Dank schon mal!

Antwort
von Ifosil, 51

Das Problem im deutschen Schulsystem, ist die schwere Angreifbarkeit der Lehrer. Keiner kontrolliert sie oder überwacht deren Leistungen. Du als Schülerin kannst dich dagegen kaum bis gar nicht wehren. Vielleicht könnte ein Gespräch mit deinen Eltern helfen, dein Vater könnte mit strenger Mimik ihn versuchen mal zur Rede zu stellen. Vorher aber müsst ihr euch genau informieren, gegen welche Paragraphen er im Schulgesetz verstoßen hat und ihm das um die Ohren hauen. Resultat könnte eine Einschüchterung sein oder er drangsaliert dich noch mehr. Ist halt Riskant, aber kann helfen.

Kommentar von Lina19972012 ,

Danke :)

Genau das hatte ich befürchtet, dass mir meine Beschwerde nichts nützt, aber ich werde es trotzdem versuchen meinen Stellvertreten Schulleiter darauf anzusprechen, da dieser sehr Verständnisvoll ist und uns Schülern oft zur Seite steht 

Kommentar von Ifosil ,

Das ist gut, versuche es.

Antwort
von Goodnight, 23

Darf der Lehrer nicht, tun leider aber viele.

Antwort
von garosch, 61

Geh zu dein Rektor, erzähle ihn von dein Problem , das er dich blamiert hat , und das du das nicht nochmal möchtest. Er wird ihn ansprechen und es wird nicht wieder vorkommen .. Aber dann hat der Leerer Hass auf dich und das kannst du ihn nicht beweisen , und weil er am längeren Hebel sitzt, kannst du auch nix dagegen tun. Also würde ich dir empfehlen ihn anzusprechen und zu sagen das du das nicht nochmal möchtest.

Kommentar von Lina19972012 ,

Danke :) 

Dieser Lehrer ist eigentlich sehr nett und bis heute hatte ich keine Probleme mit ihm, man merkt es ihm zwar an wenn er einen nicht leiden kann, doch auf die Noten hatte das bis jetzt keinen Einfluss, mag sein das er Noten technisch uns Mädchen strenger bewertet als die Jungs, aber sonst lief immer alles fair ab, also wenn ich auf seiner schlechten Seite stehe macht mir das nicht viel aus.

Kommentar von amdphenomiix6 ,

Ich denke mit 20 Schülern im Rücken kann man ihm da durchaus was beweisen ^^

Kommentar von garosch ,

Ich meine, er macht dann Sachen damit sie schlechte Noten schreibt z.b nicht dran nehmen oder so was und bei den kleinsten Fehlverhalten Trainingsraum oder so🙄

Kommentar von Lina19972012 ,

Erstmal bin Ich in der Oberstufe, wo es keinen Trainingsraum mehr gibt und zum anderen weiß ich mit ziemlicher Sicherheit das sich mein Lehrer nie so Verhalten würde, er hat erst vor kurzem sein Lehramt geschafft oder wie man dies bezeichnet und ist gerade dabei verbeamtet zu werden und daher steht er derzeit auch in einigen Unterrichtsstunden unter Beobachtung von unseren anderen Lehrern jedoch nicht in jeder Stunde! 

Um auf den Punkt zu kommen dieser Lehrer würde nicht so tief herab sinken, zwar gibt er von Schülern ab und an solche Daten weiter jedoch bleibt er gerecht ihnen gegenüber und ich denke auch das bleibt er auch wenn man sich über ihn beschwert

Antwort
von amdphenomiix6, 52

Nein, er darf das nicht gemäß datenschutzrechtlicher Bestimmungen. Ich würde mich an die Schulverwaltung wenden.

Kommentar von Lina19972012 ,

Danke :)

Antwort
von GottFicktTeufel, 33

Ob er es preisgeben durfte oder nicht lasse ich jetzt mal dahingestellt... aber du siehst schon ein, dass du eine 6 verdient hast, oder?

Kommentar von Lina19972012 ,

Ja natürlich sehe ich dies ein, auch wenn ich hauptsächlich krank war, aber um die Note überhaupt geht es mir ja nicht, in Sport kann man eine schlechte Note schnell wieder verbessern.

Mir ging es dabei um mein Recht, da Ich es nicht schön finde wenn mein Lehrer Dinge über mich erzählt die einige Leute in meinem Kurs garnichts angehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten