Frage von ChantiEyerhans, 84

Darf mein Lehrer die Pausen bestimmen?

Hey Leute, ich bins mal wieder, eure Chantii ❤️💕 Mein Lehrer, ein "controlfreak", kürzt in letzter Zeit immer wieder unsere Pausen. Wenn wir, die Klasse, ihn darauf ansprechen, winkt er immer ab und sagt "Ihr wart viel zu Laut während der Lektion". Ist das ein richtiger Grund? SOS!

Danke für eure Antworten😍😘😋

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Messerset, 19

Es ist ja kaum zu ertragen, wie schlecht die Ratschläge sind, die hier gegeben werden. Du darfst natürlich nicht einfach aufstehen und den Raum verlassen, wenn der Lehrer den Unterricht noch nicht beendet hat. Deine Schulpflicht beinhaltet nämlich nicht nur eine Anwesenheits- sondern auch eine Mitwirkungspflicht. Das heißt unter anderem, dass du dich auch an die Anweisungen deines Lehrers zu halten hast.

Und wenn dieser Lehrer das Stundenziel noch nicht erreicht hat, weil z.B. der Unterricht zu oft durch Störungen unterbrochen wurde, dann ist es sogar seine verdammte Pflicht, den Unterricht um ein paar Minuten zu verlängern.

Wenn du einfach entgegen der Anweisung deines Lehrers den Unterrichtsraum verlässt, kann das ernsthafte Konsequenzen bis hin zu Ordnungsmaßnahmen haben. Also würde ich doch dringend davon abraten, die hier gegebenen Ratschläge zu befolgen.

Im Übrigen hab ihr natürlich alle ein Recht auf eine Pause. Und das bekommt ihr auch, wenn ihr vernünftig mitarbeitet. 

Antwort
von blackforestlady, 14

Wenn Du in der Grundschule bist, sollte man sich in dem Alter austoben dürfen. Wenn man älter ist dann ist jede Pause unnütz die zu lange geht. Dürfen Schüler alles hinterfragen, wenn denen was gegen den Strich geht. Es ist doch herrlich wenn man immer wieder versucht einen Lehrer irgend etwas anzudichten. Wahrscheinlich hast Du nicht alles geschrieben und Du hast es so geschrieben, dass Du es zu Deinem Vorteil nutzt.

Antwort
von Lampe88, 35

Das darf eine Lehrkraft nicht machen. Sollte er der Meinung sein, dass bestimmte Schüler den Unterricht stören, so kann er diesen am Ende dran hängen (nachsitzen). Die Pausen sind vorgeschriebene Ruhezeiten an denen sich alle halten müssen. Es wäre also dein gutes Recht beim erklingen des "Gongs" in die Pause zu gehen. Sollte es nochmals Probleme gehen, aufstehen und zum Direktor gehen. Er muss sich darum kümmern. Ansonsten bleibt nur noch der Schriftliche Briefverkehr mit Arnsberg. Solltest du den Lehrer darauf ansprechen, wird er nie wieder die Pause verkürzen ;)

Antwort
von MissRatlos1988, 36

Pausen sind vorgeschrieben. Sie dienen zur Erholung und für wieder bessere Konzentration. Ich würde mit dem Rektor sprechen, wenn er das nochmal macht

Antwort
von gewenzsko, 29

Ich sag mal so, 5 Minuten kann normal sein.. Aber ich an seiner Stelle würde euch eher die Sachen, die ihr in der Stunde gemacht habt als HA aufgeben. Sonst einfach mal zum Direktor gehen entweder mit oder ohne Eltern. Das klappt eigentlich immer.

Antwort
von ChantiEyerhans, 6

Heey, Leute, ich bins wieder, eure Chantii <3

Ich hab meinen Lehrer darauf angesprochen nh. Der Typ ist dann aufgestanden, und hat mir das Schulrecht in die Hand gedrückt. Ich lese den Dreck doch nicht, hab ich gesagt, versteht ihr, nh?! Und dann hab ich das Buch dem Streber der Klasse gegeben, der mich immer begrabscht, und der hats dann für mich gelesen. Er hat mir das erzählt, was auch Messerset geschrieben hat. ABER! Er hat auch gelesen, das der Job des Lehrers auch beinhaltet, dass er für Ruhe sorgen muss, war ja klar oder? Also Morgen werde ich ihn auf JEDEN FALL darauf ansprechen, der kann dann mal was erleben!

Tschauu Leute, ich wars mal wieder, eure Chantii <3

Antwort
von peterlustig199, 8

Der Lehrer darf alles bestimmen! Die Pausen sind nur ein Richtwert!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten