Frage von fabi01022001, 26

Darf mein Lehrer ddas auf der Abschlussfahrt?

Ich habe einige Fragen wegen dem Recht, welches wir Schüler haben, wegen Taschen durchsuchen und so. Wir haben auf der Abschlissfahrt ein allgemeines Alkohol und Rauchverbot. Jetzt habe ich einige Fragen. Diese bitte auch mit paragraphenangabe hinschreobem, dann kann ich diese dem Lehrer zeigen.

Darf mein Lehrer in das Zimmer von mir und meinen Klassenkameraden und dieses durchsuchen? Also Kissen, etc

Darf mein Lehrer an unseren Getränken wegen evtl Alkohol riechen?

Darf mein Lehrer an den Getränken probieren?

Darf unser Lehrerin unser Zimmer kommen, wenn wir drinnen sind und das nicht wollen

Darf er von uns verlangen, dass wir Schüler die Türe aufsperren?

Natürlich sind diese Fragen alle gestellt, ohne dass wir Schüler einwilligen, dass er dass machen darf.

Antwort
von GoodFella2306, 21

Der Lehrer hat die Aufsichtspflicht, und ich würde an dieser Stelle einfach mal vermuten dass diese Aufsichtspflicht schwerer wiegt als irgendein Persönlichkeitsrecht, da anzunehmen ist, dass ihr entsprechend rauchen oder Alkohol trinken wollt, liegt der Verdacht nahe dass man euch kontrollieren muss. Eventuell auch um euch für euch selbst zu schützen. Sorry ist eine blöde Antwort, aber die sucht man sich manchmal nicht aus. Alles Gute!

Antwort
von nettermensch, 18

wenn schüler mit gesetzen kommen, da stehen meine haare zu berge.

all das, was du aufgelistet hast, darf er das.

Antwort
von niemand27, 16

Die Lehrer übernehmen in der Zeit der Klassenfahrt die Aufsicht über euch. Sie müssen alles tun um Schaden von euch abzuwenden. Wenn die Lehrer die von dir genannten Massnahmen für nötig halten um dieser Pflicht nachzukommen, so werden sie das auch tun und kein Richter würde sie dafür bestrafen.

Bestraft werden könnten sie, wenn sie das nicht tun, obwohl sie wissen, dass ihr euch gefährdet.

Antwort
von Marc1367, 16

§ 39 (vgl. Art. 56 BayEUG)...Sicherstellung von Gegenständen

(2) 1 Das Mitbringen und Mitführen von gefährlichen Gegenständen ist den
Schülerinnen und Schülern untersagt. 
2 Die Schule hat solche Gegenstände wegzunehmen und sicherzustellen. 
3 In gleicher Weise kann die Schule bei sonstigen Gegenständen
verfahren, die den Unterricht oder die Ordnung der Schule stören können oder-
stören. 
4 Über die Rückgabe derartiger Gegenstände entscheidet die Schulleiterin
oder der Schulleiter; in den Fällen des Satzes 2 darf die Rückgabe, soweit dieser nicht anderweitige Rechtsvorschriften entgegenstehen, bei minderjährigen Schülerinnen und Schülern nur an die Erziehungsberechtigten erfolgen. 
5 Für Mobilfunktelefone und sonstige digitale Speichermedien gilt die spezielle Regelung in Art. 56 Abs. 5 BayEUG.

Nach §38 Darf die schule bzw die Aufsichts personen nur eure taschen mit eurer zu Stimmung kontrollieren

Antwort
von Topotec, 9

Die heutigen Kinder / Jugendlichen / Schüler kommen mit immer abstruseren Sachen, was ihre Rechte angeht. Und das schlimme ist, viele Eltern leben das auch noch vor, indem gegen jede schlechte Zensur mit Klage gedroht oder sogar eingereicht wird. Und dann wird noch auf das Recht gepocht, dass die Kinder quasi auf den Schulhof oder gar am Besten in die Klasse mit Auto gebracht werden müssten, egal was die Lehrer oder die Anwohner davon halten oder ob es gefährlich ist.

Jede Handlung von Lehrern ggü. den Schülern wird quasi mit Argus-Augen beobachtet und alles hinterfragt, ob Lehrer das Handy abnehmen dürfen, ob sie Taschenkontrollen durchführen dürfen oder sonst was...alles wird angezweifelt, im Notfall wird geklagt oder mit Beschwerde beim Schulamt gedroht!

Die Lehrer tun mir wirklich heutzutage leid, dass immer mehr Lehrermangel herrscht, wundert mich nicht, wer tut sich solche Zustände schon freiwillig an, nachdem er 10 Jahre studieren, referieren und Tag und Nacht lernen musste???

Antwort
von Kiyota, 13

Unsere damalige Lehrerin macht keine Klassenfahrten mehr. Die haben die Schüler nicht streng genug kontrolliert und so endete es sehr traumatisierend. Ich finde es unverantwortlich und unter aller Sau, Alkohol auf Klassenfahrten mitzuführen.

Auf der Klassenfahrt, von der ich zu Beginn sprach, ist folgendes passiert:

Mädchen wurden nackt im Busch gefilmt - alkoholisiert.

Drogen wurden mitgeführt. 

Das perverse Video hatte hinterher die ganze Klasse. Alle Handys wurden einkassiert.

Letzten Endes starben 2 Schüler - durch Drogenkonsum.

.. Die Lehrer kontrollierten zwar, aber nicht so streng, wie eure. Von daher kann ich die Taten eurer Lehrer lediglich tolerieren!

Antwort
von nettermensch, 24

und das ist alles passiert, was euer lehre gemacht hat.

Antwort
von MarcTheKingIII, 19

Wenn er das nicht macht bekommt euer Lehrer Probleme solltet ihr irgendwie verletzt werden oder selbst verletzen

Antwort
von Dog79, 23

In den aufgezählten Punkten habt ihr gar keine Rechte. 

Antwort
von Jack98765, 18

Die Schule wird wohl auch die Eltern über die Verbote informiert haben und die werden sicher nicht traurig sein darüber. Ebenso werden sie es gutheißen, wenn kontrolliert wird und sie wissen auch sicher was passiert, wenn ihr erwischt werdet und sie werden ihr OK dafür gegeben haben. Da habt ihr Schüler überhaupt nichts zu sagen, zu wollen oder einzuwilligen.

Antwort
von Zischelmann, 20

Ja, das ist erlaubt;denn ein Lehrer hat eine sogenannte Fürsorgepflicht.

Gerade bei einer Abschlussfahrt.

Mir ist so ein Lehrer lieber als ein leichtsinniger,der alles durchgehn lässt und am Ende große Schuld wegen Fahrlässigkeit auf sich lädt.

Gerade wenn es um Alkohol geht-wie viele Schüler gab es denn schon die durch unsinnige Mutproben sich vollgesoffen hatten und im Koma landeten.

Eurer Lehrer hat Recht wenn er klare Ansagen macht und nicht gleichgültig ist

Antwort
von Schnoofy, 17

Die Abschlussfahrt ist eine Schulveranstaltung und damit gelten auch dort dieselben Regeln wie auf dem Schulgelände und im Klassenzimmer.

Und in dieses Klassenzimmer kommt der Lehrer bekanntlich auch dann, selbst wenn Du es nicht willst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten