Frage von Nico357, 114

Darf mein Lehrer das oder nicht?

Hallo, vorhin haben wir Mathe geschrieben und die letzte Aufgabe habe ich nicht gewusst. Meine Sitznachbarin hat das auch mitbekommen und hat mich abschreiben lassen. Der Lehrer hat aber nichts gemerkt. Später wo er die Proben kontrolliert hat ist ihm aufgefallen das wir bei der letzten Aufgabe alles gleich haben und den selben Fehler. Da hat er nur zu mir gemeint ich überlege mir ob ich dir eine 6 geben soll. Darf er das? Ich meine er hat nichts mitbekommen nur beim kontrollieren. Ich habe ja nur die letzte Aufgabe abgeschrieben.

Antwort
von PatrickLassan, 63

Wenn ihr beiden genau den gleichen Fehler gemacht habt, dann ist das ein Indiz dafür, dass du abgeschrieben hast.

Antwort
von TechnikSpezi, 48

Auf jeden Fall darf er das.

Damit drohen die Lehrer mir seit der 5. Klasse vor jeder Klassenarbeit & Klausur. Es ist auch schon öfters mal passiert. Beispielsweise haben letztens in Latein wieder einige die Übersetzung vor der Klausur schon aus dem Internet gezogen und auswendig gelernt, weil er einen kleinen Hinweis gegeben hat und sie sich alle sehr sicher waren, welcher Text dran kommt.

Die meisten waren schlau genug und haben natürlich den Text & die Übersetzung etwas verändert. Es gab aber auch jemanden, der wirklich so strohdoof war und die Übersetzung 1 zu 1 von einem ausgedruckten Blatt in der Klausur abgeschrieben hat. Das Blatt hat er wieder mitgenommen, trotzdem hat der Lehrer gemerkt, dass es 1 zu 1 das aus dem Internet ist.

Dementsprechend hat er auch nichts bemerkt und trotzdem hat der Schüler eine 6 bekommen.

Antwort
von Messkreisfehler, 49

Selbstverständlich darf er darauf ne 6 geben. Wäre in dem Fall auch nicht mehr als richtig.

Antwort
von mistergl, 47

Fürs Abschreiben, Spicken kann deine ganze Arbeit "entwertet" werden.

Also ungenügend.

Strafe muss sein. Und klar kannst du dagegen vorgehen und beim Rektor vorsprechen. Evtl wird er Gnade vor Recht walten lassen und bei dir wird einfach die letzte Aufgabe als nicht gelöst gewrtet (kommt auch auf deinen Ruf bei den Lehrern an) Versuch es, aber auf vernünftige Weise arumentieren. Und "Reue zeigen"wäre  auch nicht schlecht.

Die Beweise sind ja jedenfalls offensichtlich. Und deinen Tischnachbarn willst du sicher nicht rein reiten, oder?

Also lerne draus.

Antwort
von Rockabilly82, 47

Klar darf er. Du hast immerhin betrogen. Er könnte sogar deiner Nachbarin eine 6 geben.

Antwort
von 1002Girl, 17

Also ich hab mal hier die Antworten durchgelesen und sogut wie alle sagen,dass er es darf. Bei mir an der Schule dürfte es nicht. (Ich weiss es nicht ob das von Schule zu Schule unterschiedlich ist) Aber bei uns sagen selbst die Lehrer, dass sie uns nur eine 6 geben kann, wenn er uns wirklich erwischt während wir abschreiben, da wenn er es im Nachinein durch gleiche Fehler etc. bemerkt könnte es 1. so sein dass sie wirklich nur zufällig dieselben Fehler haben (eher unwahrscheinlich aber trotzdem möglich!) und 2. weiss er nicht wer von wem abgeschrieben hat und er darf niemanden zu unrecht eine 6 geben. Wie gesagt so ist es in meiner Schule, aber sorry weiss nicht wies bei dir geregelt ist.

Lg Stephie

Antwort
von 21nikki, 34

Natürlich darf er das. Wenn ihr genau das selbe habt, ist es ein Anzeichen dafür, dass ihr gespickt habt. Betrugsversuch=6

Antwort
von FragaAntworta, 44

Ja er darf das, Du hättest es nicht dürfen, das abschreiben. Aber solange er noch überlegt.

Antwort
von kokomi, 48

er darf, weil du nicht durftest

Antwort
von FGO65, 30

Der Täuschungsversuch ist strafbar, egal welche Aufgabe.

Und wenn ihr beide den gleichen Fehler habt, ist das schon sehr deutlich ein Zeichen für Abschreiben

Antwort
von anna76570, 13

Ja. Lehrer dürfen auch nur bei einem Verdacht auf Betrug eine 6 geben. Sry...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten