Frage von Joelchen261003, 103

Darf mein Lehrer das Hilfe?

Hi mein sportlehrer hat mir eine 6 aufs zeugnis geknallt obwohl ich Montags im Sport fast immer mit gemacht habe bis auf 1 ,2 mal und dienstag hatten wir eigentlich schwimmen und hatte eine entschuldigung weil ich eine clorallergie habe. Darf der das denn ???????

Antwort
von marcussummer, 42

Kommt drauf an, wie er die Note begründet. Da sollten Einzelnoten existieren, welche die Gesamtbewertung rechnerisch begründen. Oder unentschuldigte(!) Leistungsverweigerungen. Falls du wegen einer ausreichend entschuldigten Nichtteilnahme nicht genug bewertbare Leistungen erbringen kannst, dann ist im Zeugnis "nicht bewertet" oder ähnliches einzutragen. Aber bei der Hälfte teilgenommener Stunden (die Montage) sollte das nicht der Fall sein.

Antwort
von LordMunkay, 27

Wie macht euer Lehrer denn die Noten? Einfach eine mündliche Note pro Jahr, oder werden so Sachen wie Leichtathletik auch benotet?

So oder so würde ich mir das nicht einfach so gefallen lassen.

Kommentar von LordMunkay ,

Btw wie wurde das mit dem schwimmen denn geregelt - hast du da einfach frei gehabt, oder musstest du in der Zeit was anderes machen?

Antwort
von Messerset, 8

Ich würde erst einmal den Lehrer um eine Begründung der Note bitten. Danach macht es überhaupt Sinn, zu fragen, ob er das darf oder nicht.

Selbstverständlich kann eine Leistung auch mit "ungenügend" bewertet werden, wenn man fast immer da war. Dann muss die Leistung objektiv gesehen wohl sehr schlecht gewesen. Dann spielt es auch keine Rolle, ob der betreffende Schüler immer sein Bestes gegeben hat.

Darüber hinaus reicht eine elterliche Entschuldigung nicht aus, um längere Zeit vom Sportunterricht befreit zu werden. Hier wäre ein ärztliches Attest nötig gewesen.

Als Schüler hat man hier übrigens eine Bringschuld. Man hat das Attest also unaufgefordert und rechtzeitig der Schule vorzuzeigen. Im Nachhinein muss die Schule das nicht akzeptieren.

Antwort
von Rockuser, 30

Ich denke, das darf er. Du hast ja nicht mal 50% des Unterrichts mitgemacht.

Allerdings ist Strittig, ob er dich in dem Fall überhaupt benoten darf.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community